Hauptmenü öffnen

Die Pechvögel

Film von Jerry Lewis (1970)

Die Pechvögel (Originaltitel: One More Time) ist eine US-amerikanische Filmkomödie von Jerry Lewis aus dem Jahr 1969 mit Sammy Davis, Jr. und Peter Lawford in den Hauptrollen.

Filmdaten
Deutscher TitelDie Pechvögel
OriginaltitelOne More Time
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1969
Länge93 Minuten
AltersfreigabeFSK 12
Stab
RegieJerry Lewis
DrehbuchMichael Pertwee
ProduktionMilton Ebbins
MusikLes Reed
KameraErnest Steward
SchnittBill Butler
Besetzung

HandlungBearbeiten

Die Besitzer des Nachtclubs Salt & Pepper im Londoner Stadtteil Soho, Charlie Salt und Chris Pepper, sind hoch verschuldet. Da auch der Club beinahe bankrott ist, versucht Pepper von seinem reichen Zwillingsbruder, Lord Sydney Pepper, Geld zu leihen. Beide sind zerstritten, weshalb Sydney das Ansinnen rundweg ablehnt.

Chris verkleidet sich als sein Bruder, um trotzdem an das Geld zu kommen. Sydney hat sein Vermögen als Diamantenschmuggler und Doppelagent gemacht, was schließlich zu seiner Ermordung führt. Chris übernimmt nun dauerhaft die Rolle seiner Zwillingsbruders, ohne freilich dessen geheimes Doppelleben zu kennen. Charlie gegenüber gibt er vor, bei dem Ermordeten handele es sich um dessen Freund. Er setzt Charlie schließlich als seinen Assistenten ein; dieser akzeptiert das Angebot mit dem Hintergedanken, dadurch vielleicht den Mörder finden zu können. Beide ziehen ins Schloss des ermordeten Lords, in dessen Keller Graf Dracula und Baron Frankenstein leben.

Schließlich gibt sich Chris Charlie gegenüber zu erkennen. Zusammen stellen sie sich den Mördern von Lord Sydney; der Film schließt jedoch mit einem offenen Ende, in dem die beiden vor den Gangstern flüchten.

ProduktionBearbeiten

In der Fortsetzung der Komödie Salz und Pfeffer von Richard Donner aus dem Jahr 1968 übernahm Jerry Lewis die Regie, der sowohl auf die beiden Hauptdarsteller Sammy Davis, Jr. und Peter Lawford als auch den Drehbuchautoren Michael Pertwee zurückgreifen konnte. In Cameoauftritten sind Peter Cushing und Christopher Lee in ihren Paraderollen aus den Hammer-Filmen zu sehen. Die 1969 produzierte Komödie wurde am 30. April 1971 erstaufgeführt.

KritikBearbeiten

„Recht unterhaltsame Kriminalkomödie mit vielen skurrilen und klamaukhaften Szenen.“

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten