Die Bayerische Landbötin

Zeitung 1857-1860
(Weitergeleitet von Die Bayer'sche Landbötin)

Die Bayerische Landbötin war eine von 1830 bis 1857 und 1860 erscheinende Zeitung, die anfangs dreimal wöchentlich, später täglich erschien.[1] Sie wurde von Carl Friedrich August Müller gegründet und war die größte aller zu dieser Zeit in München erschienenen Zeitungen und ist fast gänzlich feuilletonisiert.[2]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. https://zdb-katalog.de/title.xhtml?idn=1046542559&view=full&tab=4
  2. https://books.google.de/books?hl=de&lr=&id=rhuBDwAAQBAJ&oi=fnd&pg=PA171&dq=%22Bayerische+Landb%C3%B6tin%22&ots=g-3oP7-T2W&sig=loOMKgp1p1ecEGeVrfUsWnP0z6c#v=onepage&q=Landb%C3%B6tin&f=false