Hauptmenü öffnen

Dichromat (Auge)

Lebewesen mit zwei verschiedenen Farbrezeptoren

Dichromaten (griechisch di-, "doppel-" und chroma, "Farbe") sind Lebewesen, die zwei verschiedene Arten von Zapfen (Farbrezeptoren) in der Netzhaut haben.

Während die meisten Wirbeltiere wie Vögel, Fische, Reptilien und Amphibien Tetrachromaten sind, sind die meisten Säugetiere Dichromaten (blau + grün).

Gesunde Menschen besitzen drei Zapfentypen: rot-, grün- und blauempfindliche. Fällt einer dieser Zapfentypen erblich bedingt aus, werden die Betroffenen als Dichromaten bezeichnet. Je nachdem, welcher der drei Zapfentypen ausfällt, resultiert eine Protanopie, Deuteranopie oder Tritanopie.

WeblinksBearbeiten