Deutscher Minigolfsport Verband

Der Deutsche Minigolfsport Verband e. V. (DMV) ist der Dachverband für den Minigolfsport in Deutschland. Er wurde am 1. Oktober 1966 gegründet. Der Verband hat seine Geschäftsstelle seit 2019 nach einem Umzug in Troisdorf.

Deutscher Minigolfsport Verband
Logo Deutscher Minigolfsport Verband
Gegründet 1. Oktober 1966
Gründungsort Frankfurt am Main
Präsident Gerhard Zimmermann
Vereine 242[1]
Mitglieder 9.007[1]
Verbandssitz Troisdorf[2]
Homepage minigolfsport.de

GeschichteBearbeiten

Ein erster Dachverband wurde am 25. April 1964 unter der Bezeichnung Deutscher Bahnengolfsport Verband (DBV) gegründet. Interne Konflikte führten nach kurzer Zeit jedoch wieder zur Auflösung des Verbandes. Im Jahr 1966 folgten erneute Gespräche und die Gründung des DMV. 1969 wurde der Verband in den Deutschen Sportbund (DSB), jetzt Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) aufgenommen.

Seit 1983 gibt es in Deutschland Bundestrainer für Minigolf, erster Bundestrainer war der heutige Präsident Gerhard Zimmermann. Aktuell wird der Herren und Damenbereich von Michael Koziol trainiert. Die sportliche Leitung im Jugendbereich führt zur zeit Philip Lewin, und bei den Senioren lenkt Michael Bamberg als Seniorenbundestrainer die sportlichen Geschicke.

GliederungBearbeiten

Der Verband gliedert sich in 13 Landesverbände:

  • Badischer Bahnengolf-Sportverband (BBS)
  • Bayerischer Minigolfsport Verband (BMV)
  • Bahnengolf-Verband Berlin-Brandenburg (BVBB)
  • Hamburger Bahnengolf Verband (HBV)
  • Hessischer Bahnengolf-Sportverband (HBSV)
  • Minigolfsport-Verband Bremen/Niedersachsen (MVBN)
  • Nordrhein-Westfälischer Bahnengolf-Verband (NBV)
  • Minigolfsport-Verband Rheinland-Pfalz (MRP)
  • Saarländischer Minigolfsportverband (SaarMV)
  • Bahnengolf-Verband Sachsen (BVS)
  • Bahnengolf-Verband Sachsen-Anhalt (BVSA)
  • Schleswig-Holsteinischer Minigolfsport-Verband (SHMV)
  • Württembergischer Bahnengolfsportverband (WBV)

LeistungszentrumBearbeiten

In Bad Münder am Deister betreibt der Verband ein Leistungszentrum mit den Bahnensystemen Eternit und Filzgolf. Im Jahr 2009 wurde ein weiteres Leistungszentrum in Künzell eröffnet. Dieses Zentrum ist das erste mit den drei gängigsten Systemen Eternit, Beton und Filzgolf.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Bestandserhebung 2019. (PDF) Deutscher Olympischer Sportbund, abgerufen am 30. November 2019.
  2. Satzung des Deutschen Minigolfsport Verbandes (PDF)