Deutscher Filmpreis/Bestes Drehbuch

Die folgende Liste ist eine Übersicht über die Preisträger des Deutschen Filmpreises in der Kategorie Bestes Drehbuch. Bevor 2005 die Deutsche Filmakademie die Wahl der Preisträger übernahm, wurde der Preis nur unregelmäßig vergeben. Ebenso gab es keine Nominierungen; die Preisträger wurden von der Jury direkt bestimmt.

Preisträger 1951–2005Bearbeiten

Jahr Preisträger Filmtitel
1951 Erich Kästner Das doppelte Lottchen
1952 Hans-Otto Schröder Die Schuld des Dr. Homma
1953 Helmut Käutner
Fritz Rotter
Nachts auf den Straßen
Juliane Kay Vergiß die Liebe nicht
Herbert Reinecker Weg in die Freiheit
1954 Jochen Huth Solange du da bist
1955 Herbert Reinecker Canaris
1956 Jochen Huth Teufel in Seide
1957 Helmut Käutner
Carl Zuckmayer
Der Hauptmann von Köpenick
1958 Werner Jörg Lüddecke Nachts, wenn der Teufel kam
1959 Preis nicht vergeben
1960 Georg Hurdalek Rosen für den Staatsanwalt
1961 Preis nicht vergeben
1962 Gerd Oelschlegel Zwei unter Millionen
1963 Preis nicht vergeben
1964 Will Tremper Verspätung in Marienborn
1965 Gerd Angermann Das Haus in der Karpfengasse
1966 Volker Schlöndorff Der junge Törless
1967 Preis nicht vergeben
1968 May Spils
Werner Enke
Zur Sache, Schätzchen
1969 Preis nicht vergeben
1970 Rainer Werner Fassbinder Katzelmacher
1971 Michael Verhoeven o.k.
1972 Hans-Jürgen Syberberg Ludwig – Requiem für einen jungfräulichen König
1973–
1974
Preis nicht vergeben
1975 Peter Handke Falsche Bewegung
1976 Preis nicht vergeben
1977 Helma Sanders-Brahms Heinrich
1978–
1979
Preis nicht vergeben
1980 Heidi Genée 1+1 = 3
1981–
1983
Preis nicht vergeben
1984 Carlo Fedier
Hanns Christian Müller
Gerhard Polt
Kehraus
1985 Preis nicht vergeben
1986 Doris Dörrie Männer
1987 Verena Rudolph Francesca
1988 Oliver Schütte
Peter Kramm
Koan
1989–
1990
Preis nicht vergeben
1991 Jurek Becker Neuner
1992 Bernd Schroeder Pizza Colonia
1993 Detlev Buck
Ernst Kahl
Wir können auch anders …
1994–
1995
Preis nicht vergeben
1996 Hans-Christoph Blumenberg Beim nächsten Kuß knall’ ich ihn nieder
1997–
2002
Preis nicht vergeben
2003 Almut Getto Fickende Fische
2004 Sven Regener Herr Lehmann

Preisträger und Nominierte ab 2005Bearbeiten

2000er-JahreBearbeiten

2005

Holger Franke, Dani LevyAlles auf Zucker!


2006

Florian Henckel von DonnersmarckDas Leben der Anderen


2007

Christian Lerch, Marcus H. RosenmüllerWer früher stirbt ist länger tot


2008

Fatih AkinAuf der anderen Seite


2009

Özgür YıldırımChiko

2010er-JahreBearbeiten

2010

Michael HanekeDas weiße Band – Eine deutsche Kindergeschichte


2011

Nesrin Şamdereli, Yasemin ŞamdereliAlmanya – Willkommen in Deutschland


2012

David WnendtKriegerin


2013

Jan-Ole GersterOh Boy


2014

Edgar Reitz, Gert HeidenreichDie andere Heimat – Chronik einer Sehnsucht


2015

Stefan WeiglZeit der Kannibalen


2016

Lars Kraume, Olivier GuezDer Staat gegen Fritz Bauer


2017

Maren AdeToni Erdmann


2018

Fatih Akin, Hark BohmAus dem Nichts


2019

Laila StielerGundermann

2020er-JahreBearbeiten

2020

Nora FingscheidtSystemsprenger