Hauptmenü öffnen

Deutscher Filmpreis/Bester ausländischer Film

Mit dem Deutschen Filmpreis in der Kategorie Bester ausländischer Film wurden von 1996 bis 2004 beim Deutschen Filmpreis nicht-deutsche Filme ausgezeichnet. Die Auswahl traf eine spezielle Jury, die nur den Preisträger in dieser Kategorie wählte. Als im Jahr 2005 die Wahl der Preisträger von den Mitgliedern der Deutschen Filmakademie übernommen wurde, wurde die Kategorie abgeschafft.

Ausgezeichnete FilmeBearbeiten

1996

Smoke – Regie: Wayne Wang


1997

Sinn und Sinnlichkeit – Regie: Ang Lee


1998

Ganz oder gar nicht – Regie: Peter Cattaneo

Brassed Off – Mit Pauken und Trompeten – Regie: Mark Herman


1999

Das Leben ist schön – Regie: Roberto Benigni


2000

Alles über meine Mutter – Regie: Pedro Almodóvar


2001

In the Mood for Love – Regie: Wong Kar-wai


2002

Die Klavierspielerin – Regie: Michael Haneke


2003

The Hours – Regie: Stephen Daldry


2004

Lost in Translation – Regie: Sofia Coppola