Deutsche Volleyball-Bundesliga 1991/92 (Männer)

Bundesliga-Saison 1991/92

Die Saison 1991/92 der Volleyball-Bundesliga war die achtzehnte Ausgabe dieses Wettbewerbs. Erstmals nahmen Mannschaften aus den „neuen Bundesländern“ teil. Der Moerser SC wurde Deutscher Meister. Schwerin und Crefeld mussten absteigen.

MannschaftenBearbeiten

In dieser Saison spielten folgende zwölf Mannschaften in der Bundesliga, Bayer Wuppertal übernahm die Lizenz von Bayer Leverkusen:

ErgebnisseBearbeiten

Nach der Hauptrunde gab es eine Playoff-Runde, um den neuen Meister zu ermitteln.

HauptrundeBearbeiten

Verein Punkte Sätze
1. Wuppertal 42:2 64:18
2. Moers 34:10 58:21
3. Friedrichshafen 32:12 54:28
4. SCC Berlin 30:14 51:30
5. Hamburg 26:18 50:34
6. Dachau 26:18 46:35
7. Post Berlin 20:24 38:43
8. Bonn 16:28 34:46
9. Paderborn 14:30 31:50
10. Leipzig 14:30 29:51
11. Schwerin 8:36 16:60
12. Crefeld 2:40 10:65

Play-offsBearbeiten

Finale: Moerser SC – SV Bayer Wuppertal 3:2, 3:1

LiteraturBearbeiten

  • Deutsche Volleyball-Zeitschrift,25 Jahre Bundesliga Männer, 1998, S. 13

WeblinksBearbeiten