Deutsche Volleyball-Bundesliga 1988/89 (Frauen)

Die Saison 1988/89 der Volleyball-Bundesliga war die dreizehnte Ausgabe dieses Wettbewerbs. Der CJD Feuerbach wurde zum ersten Mal Deutscher Meister. Schmiden musste absteigen.

MannschaftenBearbeiten

In dieser Saison spielten neun Mannschaften in der Bundesliga:

Als Titelverteidiger trat Bayern Lohhof an. Aufsteiger waren der TSV Schmiden und der TV Hörde. Türk Gücü München zog sich kurz vor der Saison zurück.

Tabelle HauptrundeBearbeiten

Verein Punkte Sätze
1. Feuerbach (P) 32:0 48:6
2. Lohhof (M) 28:4 45:11
3. Schwerte 22:10 37:24
4. Oythe 16:16 31:31
5. Berlin 14:18 30:33
6. Münster 14:18 29:35
7. Hörde (N) 12:20 23:35
8. Vilsbiburg 4:28 16:44
9. Schmiden (N) 2:30 6:46

Tabelle EndrundeBearbeiten

Die vier bestplatzierten Mannschaften der Hauptrunde bestritten die Endrunde. Die in der Hauptrunde erzielten Punkte wurden halbiert in die Endrunde mitgenommen.

Verein Punkte Sätze
1. Feuerbach (P)
2. Lohhof (M)
3. Schwerte
4. Oythe
Absteiger in die 2. Bundesliga
(M) Meister der Vorsaison
(P) Pokalsieger der Vorsaison
(N) Aufsteiger aus der 2. Bundesliga

WeblinksBearbeiten