Hauptmenü öffnen

Deutsche Schule Tokyo Yokohama

Deutsche Auslandsschule in Yokohama

Die Deutsche Schule Tokyo Yokohama (jap. 東京横浜独逸学園, Tōkyō Yokohama Doitsu Gakuen, abgek. DSTY) ist eine offiziell anerkannte deutsche Auslandsschule in der japanischen Metropole Yokohama.

Deutsche Schule Tokyo Yokohama
DSTY logo 2C.med
Schulform Deutsche Auslandsschule
(Kindergarten bis gymnasiale Oberstufe)
Gründung 20. September 1904
Adresse

2-4-1 Chigasaki-Minami
Tsuzuki-ku
Yokohama 224-0037

Ort Yokohama
Präfektur Kanagawa
Staat Japan
Koordinaten 35° 32′ 18″ N, 139° 34′ 54″ OKoordinaten: 35° 32′ 18″ N, 139° 34′ 54″ O
Träger privat
Schüler ca. 600
Leitung Wolfram Schrimpf (Schulleiter)
Rouven Hollmann (stv. Schulleiter)
Website www.dsty.ac.jp

ÜberblickBearbeiten

 
Eingang

Die Schule umfasst einen Kindergarten und die Schulbereiche von der Grundschule bis zur gymnasialen Oberstufe, die mit dem Abitur abgeschlossen wird. Fachoberschulabschluss, Realschulabschluss und Hauptschulabschluss können ebenso erworben werden. Die Lehrpläne der Grundschule und des Gymnasiums orientieren sich an den Vorgaben des Bundeslandes Thüringen.

Die Unterrichtssprache ist Deutsch. Als Fremdsprachen können Englisch, Japanisch, Französisch, Latein und Spanisch (in Form einer Arbeitsgemeinschaft) gewählt werden.

GeschichteBearbeiten

 
Außenansicht

Die DSTY wurde 1904 in Yokohama gegründet. Nach dem Großen Kantō-Erdbeben 1923 blieb die Schule zwar weitgehend unzerstört, aber viele Familien zogen von Yokohama nach Tokio, was zu einem vorläufigen Ende des Schulbetriebs in Yokohama führte. 1934 konnte die DSTY in Ōmori (heute Teil des Tokioter Bezirks Ōta) wiedereröffnet werden. Während des Zweiten Weltkriegs wurde das Schulgebäude kaum beschädigt, jedoch 1946 durch die amerikanische Militärverwaltung geschlossen. Am 1. Dezember 1953 konnte die Schule ihren Schulbetrieb wieder aufnehmen. Zu dieser Zeit gab es insgesamt 17 Schüler. 1960 wurde die erste Nachkriegsreifeprüfung durchgeführt. Ab 1970 stieg die Zahl der Schüler erheblich, so dass man sich aus Gründen der Raumknappheit entschied, ein neues, größeres Schulgebäude in Yokohama im Stadtbezirk Tsuzuki zu errichten. Dieses wurde 1991 bezogen. Der Unterricht startete im September 1991 mit 450 Schülern. 2010 wurde zusätzlich ein vierter Stock errichtet.

Das heutige Schulgebäude liegt etwa zehn Minuten zu Fuß von der U-Bahn-Station Nakamachidai entfernt. Derzeit besuchen etwa 600 Schüler die Schule.

Berühmte ehemalige SchülerinnenBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Deutscher Schulverein Tokyo-Yokohama (Hrsg.): 20. Jahresbericht 1974. September 1973-August 1974. Tokyo, 1974.
  • Heinz Riesenhuber, Josef Kreiner (Hrsg.): Japan ist offen. Chancen für deutsche Unternehmen. Heidelberg,1998.
  • Stiftung Deutsche Schule Tokyo Yokohama (Hrsg.): Festschrift Deutsche Schule Tokyo Yokohama.[1904-2005]. Tokyo,2005.
  • (japanisch) 井本 美穂. "Kindergarten Education in Deutsche Schule Tokyo Yokohama : With a Focus on the Cooperation between Kindergarten and Elementary School" (東京横浜独逸学園の幼稚園教育 : 幼小連携を中心に). 音楽文化教育学研究紀要 (25), 215–222, 2013. Universität Hiroshima広島大学教育学部音楽文化教育学講座. See profile at CiNii.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Margalit Fox: Beate Gordon, Feminist Heroine in Japan, Dies at 89. In: The New York Times. 1. Januar 2013, ISSN 0362-4331 (nytimes.com [abgerufen am 14. März 2017]).