Hauptmenü öffnen

Detlef Esslinger (* 17. Mai 1964 in Bitburg) ist ein deutscher Journalist.

LebenBearbeiten

Esslinger wurde in Bitburg geboren.[1] Von 1983 bis 1989 studierte er Volkswirtschaftslehre und Politikwissenschaften in Köln und Trier. Bereits während seines Studiums arbeitete Esslinger als freier Mitarbeiter für den Trierischen Volksfreund und den Bonner General-Anzeiger. Anschließend absolvierte er die Henri-Nannen-Schule in Hamburg.[2] Seit 1991 ist Esslinger Redakteur der Süddeutschen Zeitung. Er war Korrespondent in Frankfurt am Main und leitete das Medienressort der Süddeutschen Zeitung.[3]

Esslinger ist aktuell stellvertretender Ressortleiter Innenpolitik und auch verantwortlich für die Ausbildung der Volontäre. Er arbeitet auch als Dozent an Journalistenschulen in Deutschland und der Schweiz.[2]

VeröffentlichungBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Carsten Ruge: Schüler haken nach. In: Trierischer Volksfreund. 16. Oktober 2006, abgerufen am 1. März 2016.
  2. a b Presseclub. In: Das Erste. 10. Mai 2015, abgerufen am 1. März 2016.
  3. Die Überschrift. In: Springer Fachmedien. Abgerufen am 1. März 2016.