Hauptmenü öffnen

Der Verräter (Originaltitel: Il traditore) ist ein Filmdrama von Marco Bellocchio über den Mafioso Tommaso „Don Masino“ Buscetta, den ersten hochrangigen Mafiaboss der sizilianischen Cosa Nostra der zum Kronzeugen für die Regierungsbehörden wurde.

Filmdaten
Deutscher TitelDer Verräter
OriginaltitelIl traditore
ProduktionslandItalien,
Frankreich,
Brasilien,
Deutschland
OriginalspracheItalienisch
Erscheinungsjahr2019
Länge135 Minuten
Stab
RegieMarco Bellocchio
DrehbuchMarco Bellocchio,
Ludovica Rampoldi,
Valia Santella,
Francesco Piccolo,
Francesco La Licata
ProduktionBeppe Caschetto,
Simone Gattoni
MusikNicola Piovani
KameraVladan Radovic
SchnittFrancesca Calvelli
Besetzung

Der Film feierte am 23. Mai 2019 bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes Premiere[1] und lief am gleichen Tag in den italienischen Kinos an. In Deutschland wird der Film im Frühjahr 2020 im Verleih von Pandora in den Kinos starten.

HandlungBearbeiten

Während der frühen 1980er Jahre tobt ein Krieg im Inneren der sizilianischen Cosa Nostra zwischen dem aufstrebenden Mafia-Clan der Corleonesi und den Clans aus Palermo. Der hochrangige Mafiaboss Tommaso Buscetta taucht in Brasilien unter, während in Italien alte Rechnungen beglichen und Buscettas Verbündete und Angehörige systematisch ermordet werden. Aufgespürt, verhaftet und von der brasilianischen Polizei nach Italien ausgeliefert, trifft der bis dato loyale Gefolgsmann Buscetta die Entscheidung, gegenüber dem Untersuchungsrichter Giovanni Falcone das Schweigegelübde zu breche, das er mit dem Beitritt in die sizilianische Cosa Nostra abgelegt hat. Seine Zeugenaussage hilft bei der Verurteilung hunderter Angehöriger der Cosa Nostra in Italien und den USA während des sogenannten Maxi-Prozesses in den 1980er Jahren.

ProduktionBearbeiten

Der in Palermo, Rom, Latina, Licata, Rio de Janeiro, London, Köln und Rösrath gedrehte Film wurde von IBC Movie, Kavac Film, Rai Cinema, Ad Vitam Production, Gullane Entretenimento, Match Factory Productions und Arte France produziert.

AuszeichnungenBearbeiten

Der Verräter gewann bisher 10 Film- und Festivalpreise und wurde für 14 weitere nominiert, darunter folgende:[2]

Preis Kategorie Nominierte Resultat
Europäischer Filmpreis 2019 Bester Film Marco Bellocchio,
Beppe Caschetto,
Simone Gattoni
Nominiert
Beste Regie Marco Bellocchio Nominiert
Bester Darsteller Pierfrancesco Favino Nominiert
Bestes Drehbuch Marco Bellocchio,
Ludovica Rampoldi,
Valia Santella,
Francesco Piccolo
Nominiert
Globo d’oro 2019 Beste Regie Marco Bellocchio Gewonnen
Beste Filmmusik Nicola Piovani Gewonnen
Bester Darsteller Pierfrancesco Favino Nominiert
Bestes Drehbuch Marco Bellocchio,
Ludovica Rampoldi,
Valia Santella,
Francesco Piccolo
Nominiert
Nastro d’Argento 2019 Bester Film Marco Bellocchio Gewonnen
Beste Regie Marco Bellocchio Gewonnen
Bestes Drehbuch Marco Bellocchio,
Ludovica Rampoldi,
Valia Santella,
Francesco Piccolo,
Francesco La Licata
Gewonnen
Bester Hauptdarsteller Pierfrancesco Favino Gewonnen
Bester Nebendarsteller Luigi Lo Cascio,
Fabrizio Ferracane
Gewonnen
Bester Schnitt Francesca Calvelli Gewonnen
Beste Filmmusik Nicola Piovani Gewonnen
Beste Filmproduktion IBC Movie,
Kavac Film
Nominiert
Beste Kamera Vladan Radovic Nominiert
Beste Kostüme Daria Calvelli Nominiert
Beste Kostüme Gaetano Carito,
Adriano Di Lorenzo
Nominiert

WeblinksBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. „Der Verräter“: Weltpremiere in Cannes. In: filmstiftung.de. 24. Mai 2019, abgerufen am 28. Mai 2019.
  2. Il traditore – Awards. In: imdb.com (abgerufen am 14. November 2019).