Hauptmenü öffnen

Denise Krebs

deutsche Mittelstreckenläuferin
Denise Krebs Leichtathletik

Denise Krebs by Frank Haug.JPG
Krebs bei den Deutschen Meisterschaften 2013 in Ulm

Nation DeutschlandDeutschland Deutschland
Geburtstag 27. Juni 1987 (32 Jahre)
Geburtsort HeilbronnDeutschland
Größe 158 cm
Gewicht 46 kg
Beruf Automobilkauffrau/Studium BA in Journalismus & PR
Karriere
Disziplin Mittelstreckenlauf
Verein TSV Bayer 04 Leverkusen, vorm.: TV Wattenscheid 01,
TSG 1845 Heilbronn, erster Verein: Unterländer LG
Trainer Sebastian Weiß, Tono Kirschbaum, erste
Trainer: Hans-Jürgen und Anja Lutz, Jens Boyde
Medaillenspiegel
Universiade 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
Deutsche Meisterschaften 4 × Gold 3 × Silber 3 × Bronze
Deutsche Hallenmeisterschaften 2 × Gold 4 × Silber 0 × Bronze
Logo der FISU Universiade
0Silber0 Shenzhen 2011 1500 m
Logo des DLV Deutsche Meisterschaften
0Bronze0 Erfurt 2007 1500 m
0Silber0 Berlin 2008 3 × 800 m
0Gold0 Nürnberg 2008 1500 m
0Gold0 Ulm 2009 1500 m
0Gold0 Rhede 2009 3 × 800 m
0Silber0 BO-Wattenscheid 2012 1500 m und 4 × 400 m
0Bronze0 Ulm 2013 800 m
0Bronze0 Nürnberg 2018 5000 m
0Gold0 Rostock 2018 3 × 800 m
Logo des DLV Deutsche Hallenmeisterschaften
0Silber0 Karlsruhe 2006 1500 m
0Gold0 Karlsruhe 2010 1500 m
0Gold0 Leipzig 2011 1500 m
0Silber0 Leipzig 2014 1500 m
0Silber0 Leipzig 2014 1500 m
0Silber0 Leipzig 2017 1500 m
letzte Änderung: 14. August 2018

Denise Krebs (* 27. Juni 1987 in Heilbronn, Baden-Württemberg) ist eine deutsche Mittelstreckenläuferin. Sie tritt auch bei Langstaffeln an.

Krebs wurde 2006 im Erwachsenenbereich beim 1500-Meter-Lauf Deutsche Hallenmeisterin und Deutsche Jugendmeisterin bei den U20. In dieser Altersklasse führte sie am Jahresende über die 1500 Meter auch die deutsche Jahresbestenliste an. International schied sie bei den Juniorenweltmeisterschaften (U20) im Vorlauf aus.

2007, 2008 und 2009 wurde Krebs über diese Distanz Deutsche Juniorenmeisterin (U23). Bei den U23-Europameisterschaften 2009 lief sie in Kaunas (Litauen) auf den elften Platz. Bereits 2008 war Krebs im Erwachsenenbereich erstmals Deutsche Meisterin über 1500 Meter und hatte 2007 bei den Deutschen Meisterschaften schon Bronze geholt. 2009 konnte sie den Titel verteidigen und gewann außerdem mit der 3-mal-800-Meter-Staffel gemeinsam mit Monika Merl und Janina Goldfuß. Die Team-Europameisterschaft gewann sie in der Mannschaftswertung.

2010 und 2011 wurde Krebs Deutsche Hallenmeisterin über 1500 Meter. In beiden Jahren startete sie bei der Team-Europameisterschaft, in Bergen wurde sie Zwölfte und in Stockholm Achte. Außerdem lief sie 2011 bei den Militärweltmeisterschaften in Rio auf den zweiten und bei der Universiade in Shenzhen auf den fünften Platz. Nachdem zuerst zwei Russinen und dann auch noch die Siegerin Aslı Çakır Alptekin wegen Dopings disqualifiziert wurden, erhielt Krebs 2015 nachträglich die Silbermedaille.[1]

2012 wurde Krebs Deutsche Vizemeisterin und qualifizierte sich für die Europameisterschaften in Helsinki, wo sie das Halbfinale erreichte. Aufgrund der oben genannten Dopingproblematik wäre Krebs nachträglich eine Teilnehmerin des EM-Finals gewesen.

2013 holte sie bei den Deutschen Meisterschaften Bronze über 800 Meter.

2014 wurde Krebs über 1500 Meter Deutsche Hallenvizemeisterin und kam bei den Deutschen Meisterschaften auf den 3. Platz

2015 und 2016 konnte sie bei Deutschen Meisterschaften kein Edelmetall erringen.

2017 wurde Krebs bei den Deutschen Hallenmeisterschaften über 1500 Meter Zweite.

2018 qualifizierte sie sich Krebs zwar für das Finale über 1500 Meter bei den Deutschen Hallenmeisterschaften, konnte den Lauf aber verletzungsbedingt nicht antreten. Bei den Deutschen Meisterschaften holte sie mit persönlicher Bestleistung Bronze über 5000 Meter. Im Finale über 5000 Meter bei den Europameisterschaften erreichte Krebs den 14. Platz, nachdem sie über eine vor ihr gestürzte Athletin fiel und sich neben Schnittwunden auch einen Außenbandriss zugezogen hatte.[2]

Krebs gehört seit der Leistungssportreform 2017/18 dem Ergänzungskader des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) an und war zuvor im B-Kader des DLV.

Inhaltsverzeichnis

VereinszugehörigkeitenBearbeiten

Denise Krebs startete bis 2005 für die Unterländer LG, bis 2007 für die TSG Heilbronn. Anschließend ging sie bis 2017 für den TV Wattenscheid 01 an den Start und seit Januar 2018 für den TSV Bayer 04 Leverkusen.

Persönliche BestleistungenBearbeiten

(Stand: 12. August 2018)

Halle
Freiluft

ErfolgeBearbeiten

national

2018: 8. Platz Deutsche Meisterschaften (3 × 800 m)

international

WeblinksBearbeiten

  Commons: Denise Krebs – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Denise Krebs kann sich über Silber nicht mehr freuen. In: derwesten.de. 18. August 2015, abgerufen am 5. März 2018.
  2. Pamela Ruprecht: Flash-News des Tages – Denise Krebs: Außenbandriss nach Sturz-Drama@1@2Vorlage:Toter Link/www.leichtathletik.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis., Notizen, auf: leichtathletik.de, vom 15. August 2018, abgerufen 15. August 2018