Hauptmenü öffnen

Delray Beach International Tennis Championships 2009

Tennisturnier
Delray Beach International Tennis Championships 2009
Datum 23.2.2009 – 1.3.2009
Auflage 17
Navigation 2008 ◄ 2009 ► 2010
ATP World Tour
Austragungsort Delray Beach
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Turniernummer 499
Kategorie World Tour 250
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 442.500 US$
Finanz. Verpflichtung 500.000 US$
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mardy Fish
Vorjahressieger (Doppel) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Bryan
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Bryan
Sieger (Einzel) JapanJapan Kei Nishikori
Sieger (Doppel) Weissrussland 1995Weißrussland Max Mirny
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jamie Murray
Turnierdirektor Mark S. Baron
Turnier-Supervisor Norm Chryst
Letzte direkte Annahme Zypern RepublikRepublik Zypern Marcos Baghdatis (97)
Stand: 8. Februar 2016

Die Delray Beach International Tennis Championships 2009 waren ein Tennisturnier, welches vom 23. Februar bis 1. März 2009 in Delray Beach stattfand. Es war Teil der ATP World Tour 2009 und wurde im Freien auf Hartplatz ausgetragen. In derselben Woche wurden in Dubai die Barclays Dubai Tennis Championships sowie in Acapulco das Abierto Mexicano Telcel gespielt. Diese zählten jedoch im Gegensatz zu den Delray Beach International Tennis Championships, welche zur Kategorie ATP World Tour 250 gehörten, zur Kategorie ATP World Tour 500.

Vorjahressieger im Einzel war Kei Nishikori, der in diesem Jahr nicht erneut am Turnier teilnahm. Die Einzelkonkurrenz gewann Mardy Fish, im Finale konnte er Jewgeni Koroljow in zwei Sätzen mit 7:5, 6:3 besiegen. Dies war der dritte Einzeltitel für Fish auf der ATP-Ebene. Im Doppel waren Max Mirny und Jamie Murray die Titelverteidiger, welche in diesem Jahr beide mit einem anderen Partner antraten. Während Mirny in der ersten Runde ausschied, verlor Murray seine Viertelfinalepartie. Im Finale gewannen die Brüder Bob und Mike Bryan in zwei Sätzen gegen Marcelo Melo und André Sá mit 6:4, 6:4.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren. Das Gesamtpreisgeld betrug 442.000 US-Dollar; die gesamten finanziellen Verbindlichkeiten lagen bei 500.000 US-Dollar.

QualifikationBearbeiten

Die Qualifikation fand vom 21. bis 23. Februar 2009 statt. Ausgespielt wurden vier Qualifikantenplätze, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigten.

Folgende Spieler hatten die Qualifikation überstanden und spielten im Hauptfeld des Turniers:

Qualifikanten
Kanada  Frank Dancevic
Vereinigte Staaten  Ryan Sweeting
Vereinigte Staaten  Taylor Dent
Russland  Jewgeni Koroljow

Preisgelder und WeltranglistenpunkteBearbeiten

Es wurden die folgenden Preisgelder und Weltranglistenpunkte für das Erreichen der jeweiligen Runde ausgezahlt bzw. gutgeschrieben. Spieler, die über die Qualifikation ins Hauptfeld einzogen, erhielten die angegebenen Qualifikationspunkte zusätzlich zu denen für das Erreichen der jeweiligen Runde. Ansonsten sind die Beträge nicht kumulativ zu verstehen. Preisgelder für den Doppelwettbewerb gelten pro Team.

Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 250 79.000 $
Finale 150 41.500 $
Halbfinale 90 22.000 $
Viertelfinale 45 12.000 $
Achtelfinale 20 7.050 $
Erste Runde 0 4.340 $
Qualifikation Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Qualifikant 12
Qualifikationsrunde 0 550 $
Zweite Runde 0 0 $
Erste Runde 0 0 $
Doppel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 250 25.300 $
Finale 150 13.000 $
Halbfinale 90 7.000 $
Viertelfinale 45 3.900 $
Erste Runde 0 2.200 $

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Vereinigte Staaten  Mardy Fish Sieg
02. Vereinigte Staaten  Sam Querrey Achtelfinale
03. Lettland  Ernests Gulbis 1. Runde
04. Russland  Igor Kunizyn 1. Runde
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Belgien  Steve Darcis 1. Runde

06. Frankreich  Florent Serra Viertelfinale

07. Frankreich  Jérémy Chardy Halbfinale

08. Chinesisch Taipeh  Lu Yen-hsun Achtelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Vereinigte Staaten  M. Fish 7 6                          
Q  Kanada  F. Dancevic 5 3     1  Vereinigte Staaten  M. Fish 6 6  
   Vereinigte Staaten  V. Spadea 2 7 6      Vereinigte Staaten  V. Spadea 4 1    
   Deutschland  D. Gremelmayr 6 5 1     1  Vereinigte Staaten  M. Fish 7 7  
Q  Vereinigte Staaten  T. Dent 4 3     6  Frankreich  F. Serra 62 64    
   Deutschland  M. Zverev 6 6        Deutschland  M. Zverev 3 6 4  
   Finnland  J. Nieminen 3 65     6  Frankreich  F. Serra 6 4 6  
6  Frankreich  F. Serra 6 7       1  Vereinigte Staaten  M. Fish 6 6  
3  Lettland  E. Gulbis 5 2     7  Frankreich  J. Chardy 4 1    
   Zypern Republik  M. Baghdatis 7 6        Zypern Republik  M. Baghdatis 7 6    
   Deutschland  P. Petzschner 3 1 r   SE  Israel  D. Sela 67 3    
SE  Israel  D. Sela 6 4          Zypern Republik  M. Baghdatis 67 63  
   Kasachstan  A. Golubew 6 6     7  Frankreich  J. Chardy 7 7    
WC  Vereinigte Staaten  E. King 2 4        Kasachstan  A. Golubew 64 5    
   Deutschland  T. Haas 67 3     7  Frankreich  J. Chardy 7 7    
7  Frankreich  J. Chardy 7 6       1  Vereinigte Staaten  M. Fish 7 6  
5  Belgien  S. Darcis 3 3     Q  Russland  J. Koroljow 5 3  
   Spanien  G. García-López 6 6        Spanien  G. García-López 5 6 6  
Q  Vereinigte Staaten  R. Sweeting 65 2        Luxemburg  G. Müller 7 3 3  
   Luxemburg  G. Müller 7 6          Spanien  G. García-López 2 2  
   Chile  P. Capdeville 6 2 1   Q  Russland  J. Koroljow 6 6    
   Vereinigte Staaten  R. Kendrick 4 6 6      Vereinigte Staaten  R. Kendrick 6 3 5  
Q  Russland  J. Koroljow 6 7     Q  Russland  J. Koroljow 3 6 7  
4  Russland  I. Kunizyn 4 63       Q  Russland  J. Koroljow 6 7  
8  Chinesisch Taipeh  Y.-h. Lu 7 2 6      Belgien  C. Rochus 1 5    
WC  Australien  L. Hewitt 5 6 2   8  Chinesisch Taipeh  Y.-h. Lu 4 3    
   Osterreich  S. Koubek 6 6        Osterreich  S. Koubek 6 6    
   Vereinigte Staaten  B. Reynolds 4 3          Osterreich  S. Koubek 3 66  
   Kroatien  R. Karanušić 3 4        Belgien  C. Rochus 6 7    
   Belgien  C. Rochus 6 6        Belgien  C. Rochus 6 6    
   Argentinien  G. Cañas 63 4     2 WC  Vereinigte Staaten  S. Querrey 4 1    
2 WC  Vereinigte Staaten  S. Querrey 7 6      

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Vereinigte Staaten  Bob Bryan
Vereinigte Staaten  Mike Bryan
Sieg
02. Brasilien  Marcelo Melo
Brasilien  André Sá
Finale
03. Vereinigtes Konigreich  Jamie Murray
Serbien  Dušan Vemić
Viertelfinale
04. Vereinigte Staaten  Eric Butorac
Brasilien  Bruno Soares
Halbfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Vereinigte Staaten  B. Bryan
 Vereinigte Staaten  M. Bryan
7 6          
   Australien  A. Fisher
 Weissrussland 1995  M. Mirny
5 3       1  Vereinigte Staaten  B. Bryan
 Vereinigte Staaten  M. Bryan
6 3 [12]  
   Frankreich  J. Chardy
 Luxemburg  G. Müller
0 4        Vereinigte Staaten  S. Lipsky
 Vereinigte Staaten  D. Martin
67 6 [10]  
   Vereinigte Staaten  S. Lipsky
 Vereinigte Staaten  D. Martin
6 6         1  Vereinigte Staaten  B. Bryan
 Vereinigte Staaten  M. Bryan
1 6 [12]  
4  Vereinigte Staaten  E. Butorac
 Brasilien  B. Soares
6 6       4  Vereinigte Staaten  E. Butorac
 Brasilien  B. Soares
6 2 [10]  
ALT  Deutschland  D. Gremelmayr
 Osterreich  S. Koubek
4 4       4  Vereinigte Staaten  E. Butorac
 Brasilien  B. Soares
4 6 [10]  
   Indien  R. Bopanna
 Finnland  J. Nieminen
6 7        Indien  R. Bopanna
 Finnland  J. Nieminen
6 3 [8]  
ALT  Chile  P. Capdeville
 Russland  J. Koroljow
4 5         1  Vereinigte Staaten  B. Bryan
 Vereinigte Staaten  M. Bryan
6 6  
   Vereinigte Staaten  R. Ram
 Vereinigte Staaten  B. Reynolds
6 7       2  Brasilien  M. Melo
 Brasilien  A. Sá
4 4  
WC  Belgien  X. Malisse
 Vereinigte Staaten  V. Spadea
2 5          Vereinigte Staaten  R. Ram
 Vereinigte Staaten  B. Reynolds
6 6      
WC  Deutschland  T. Haas
 Vereinigte Staaten  G. Hill
3 6 [10]   3  Vereinigtes Konigreich  J. Murray
 Serbien  D. Vemić
4 2    
3  Vereinigtes Konigreich  J. Murray
 Serbien  D. Vemić
6 3 [12]          Vereinigte Staaten  R. Ram
 Vereinigte Staaten  B. Reynolds
610 6 [5]
   Russland  I. Kunizyn
 Deutschland  M. Zverev
67 4       2  Brasilien  M. Melo
 Brasilien  A. Sá
7 2 [10]  
   Deutschland  P. Petzschner
 Osterreich  A. Peya
7 6          Deutschland  P. Petzschner
 Osterreich  A. Peya
       
   Belgien  S. Darcis
 Belgien  C. Rochus
3 4     2  Brasilien  M. Melo
 Brasilien  A. Sá
w. o.    
2  Brasilien  M. Melo
 Brasilien  A. Sá
6 6      

Weblinks und QuellenBearbeiten