Hauptmenü öffnen

Deborah Adair (Tontechnikerin)

Tontechnikerin

Deborah „Deb“ Adair (* 22. April 1966 in Manchester, Connecticut) auch Deborah Adaire, Debbie Adair und Debby Adair, ist eine amerikanische Tontechnikerin, die seit Beginn ihrer Karriere Mitte der 1980er Jahre an mehr als 120 Film- und Fernsehproduktionen beteiligt war. Bei der Oscarverleihung 2012 wurde sie für ihre Arbeit bei Die Kunst zu gewinnen – Moneyball zusammen mit Ron Bochar, David Giammarco und Ed Novick für den Oscar in der Kategorie Bester Ton nominiert war.[1] Sie ist Trägerin dreier Daytime Emmy Awards und wurde für acht weitere nominiert. Außerdem gewann sie zwei Mal den Golden Reel Award der Motion Picture Sound Editors und wurde für einen weiteren nominiert. Adair studierte Filmproduktion an der Syracuse University, arbeitete danach in der Musikindustrie in Nashville und stieg schließlich in Los Angeles in die Filmindustrie ein. Derzeit arbeitet sie für Sony Pictures. Neben ihrer Tätigkeit als Tontechnikerin übernahm Adair bei South Park: Der Film – größer, länger, ungeschnitten auch eine Sprechrolle.

Inhaltsverzeichnis

FilmografieBearbeiten

1980er JahreBearbeiten

  • 1985: Vampire Hunter D (Kyûketsuki hantâ D, Video/DVD)
  • 1988: Rückkehr zur Schatzinsel (Ostrov sokrovishch)
  • 1989: Der Untergang der Küchenschaben (Gokiburi-tachi no tasogare)

1990er JahreBearbeiten

  • 1990: Dead Men Don't Die
  • 1990: Cammie & Lorraine – Frühling in Paris (Les belles Américaines, Fernsehfilm)
  • 1990: Nadja – Die Macht des Zaubersteins (Fushigi no umi no Nadia, Fernsehserie)
  • 1990: Rivalen (Across the Tracks)
  • 1991: Red Snow
  • 1991: Man of the People (Fernsehserie)
  • 1991: James Bond Jr. (Fernsehserie)
  • 1991: Sleeping Beauty (Kurzfilm, Video/DVD)
  • 1991: The Little Engine That Could (Kurzfilm, Video/DVD)
  • 1991–1992: Die Legende von Prinz Eisenherz (The Legend of Prince Valiant, Fernsehserie)
  • 1991–1994: Teenage Mutant Hero Turtles (Fernsehserie)
  • 1992: The Edge (Fernsehserie)
  • 1992: Eek! the Cat (Fernsehserie)
  • 1992: Night Crimes (Video/DVD)
  • 1992: The Other Woman (Video/DVD)
  • 1993: Pumpkinhead 2 (Pumpkinhead II: Blood Wings, Video/DVD)
  • 1993: Flynn
  • 1993: The Magic Paintbrush (Fernsehfilm)
  • 1993: Speed Racer (Fernsehserie)
  • 1994–1996: Der Tick (Fernsehserie)
  • 1994–1995: Aladdin (Fernsehserie)
  • 1994–1995: New Spider-Man (Fernsehserie)
  • 1994: Mighty Max (Fernsehserie)
  • 1994: ABC Weekend Specials (Fernsehserie)
  • 1994: Snow White and the Magic Mirror (Kurzfilm, Video/DVD)
  • 1994: Lipstick Camera
  • 1994: Circuitry Man
  • 1995: Æon Flux (Fernsehserie)
  • 1995: Earthworm Jim (Fernsehserie)
  • 1995–1996: Abenteuer mit Timon und Pumbaa (Timon & Pumbaa, Fernsehserie)
  • 1995–1996: Gargoyles – Auf den Schwingen der Gerechtigkeit (Gargoyles, Fernsehserie)
  • 1996: Der unglaubliche Hulk (The Incredible Hulk, Fernsehserie)
  • 1996: Mortal Kombat: Defenders of the Realm (Fernsehserie)
  • 1996–1997: Casper (Fernsehserie)
  • 1996–1997: Mighty Ducks – Das Powerteam (Mighty Ducks, Fernsehserie)
  • 1997: Große Pause (Recess, Fernsehserie)
  • 1997: 101 Dalmatiner (101 Dalmatians: The Series, Fernsehserie)
  • 1997: Bobby’s World (Fernsehserie)
  • 1997: Annabell und die fliegenden Rentiere (Annabelle’s Wish, Video/DVD)
  • 1997: Total Security (Fernsehserie)
  • 1997: Brooklyn South (Fernsehserie)
  • 1997: The Visitor (Fernsehserie)
  • 1997: Spawn (Fernsehserie)
  • 1998: Hercules (Fernsehserie)
  • 1998: Invasion America (Fernsehserie)
  • 1998: FernGully 2 – Die magische Rettung (FernGully 2: The Magical Rescue, Video/DVD)
  • 1998: Dawson’s Creek (Fernsehserie)
  • 1999: South Park: Der Film – größer, länger, ungeschnitten (South Park: Bigger, Longer & Uncut)
  • 1999–2001: King of the Hill (Fernsehserie)

2000er JahreBearbeiten

2010er JahreBearbeiten

Auszeichnungen (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. The 84th Academy Awards | 2012 bei oscar.org (englisch)
  2. Emmy Awards 1995 bei emmys.com (englisch)
  3. Emmy Awards 1996 bei emmys.com (englisch)
  4. Emmy Awards 1997 bei emmys.com (englisch)
  5. The 84th Academy Awards | 2012 bei oscar.org (englisch)