Davidoff Swiss Indoors Basel 2006

Tennisturnier
Davidoff Swiss Indoors Basel 2006
Logo des Turniers „Davidoff Swiss Indoors Basel 2006“
Datum 24.10.2006 – 29.10.2006
Auflage 37
Navigation 2005 ◄ 2006 ► 2007
ATP World Tour
Austragungsort Basel
SchweizSchweiz Schweiz
Turniernummer 328
Kategorie International Series
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 850.250 
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) ChileChile Fernando González
Vorjahressieger (Doppel) ArgentinienArgentinien Agustín Calleri
ChileChile Fernando González
Sieger (Einzel) SchweizSchweiz Roger Federer
Sieger (Doppel) BahamasBahamas Mark Knowles
KanadaKanada Daniel Nestor
Turnierdirektor Roger Brennwald
Turnier-Supervisor Gerry Armstrong
Letzte direkte Annahme TschechienTschechien Jiří Vaněk (95)
Stand: 19. März 2013

Die Davidoff Swiss Indoors Basel 2006 waren ein Tennisturnier, welches vom 24. bis zum 29. Oktober 2006 in Basel stattfand. Es war Teil der ATP Tour 2006 und wurde in der Halle auf Teppich gespielt. Der Austragungsort des Turniers war die St. Jakobshalle, die knapp hinter der Basler Stadtgrenze in Münchenstein liegt.

Titelverteidiger im Einzel war Fernando González, der in diesem Jahr wieder bis ins Finale vorstiess. Dort musste er sich letztlich dem topgesetzten Schweizer Roger Federer geschlagen geben. Im Finale gewann Federer in drei Sätzen mit 6:3, 6:2 und 7:63. Für die Weltnummer 1 war es im laufenden Jahr bereits der elfte Titel sowie sein 44. Titel insgesamt in seiner Karriere. Im Doppel traten Fernando González und Agustín Calleri nicht mehr gemeinsam zur Titelverteidigung an. Das diesjährige Finale gewannen Mark Knowles und Daniel Nestor in drei Sätzen mit 4:6, 6:4 und [10:8] gegen Mariusz Fyrstenberg und Marcin Matkowski. Für Knowles und Nestor war es nach 2003 bereits der zweite Titel in Basel sowie ihr 37. gemeinsame Doppel-Titel in ihrer Karriere.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

Preisgelder und WeltranglistenpunkteEdit

Bei den Davidoff Swiss Indoors Basel 2006 wurden die folgenden Preisgelder und Weltranglistenpunkte für das Erreichen der jeweiligen Runde ausgezahlt bzw. gutgeschrieben. Spieler, die aus der Qualifikation in das Hauptfeld eintraten, erhielten die angegebenen Qualifikationspunkte zusätzlich zu denen für das Erreichen der jeweiligen Runde. Ansonsten sind die Beträge nicht kumulativ zu verstehen. Die Beträge für den Doppelbewerb gelten je Spieler.

Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 250 120.750 €
Finale 175 71.000 €
Halbfinale 110 41.800 €
Viertelfinale 60 24.580 €
Achtelfinale 25 14.460 €
Erste Runde 5 8.505 €
Qualifikation Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Qualifikant 10
Qualifikationsfinale 0 910 €
2. Runde 0 525 €
Doppel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 250 45.750 €
Finale 175 26.900 €
Halbfinale 110 15.850 €
Viertelfinale 60 9.510 €
Erste Runde 1 1.700 €

EinzelEdit

SetzlisteEdit

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Schweiz  Roger Federer Sieg
02. Argentinien  David Nalbandian Viertelfinale
03. Chile  Fernando González Finale
04. Tschechien  Tomáš Berdych Rückzug
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Spanien  David Ferrer Viertelfinale

06. Vereinigtes Konigreich  Andy Murray Rückzug

07. Argentinien  José Acasuso Viertelfinale

08. Argentinien  Agustín Calleri 1. Runde

ZeichenerklärungEdit

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseEdit

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Schweiz  R. Federer 6 6    
Q  Tschechien  T. Zíb 1 2       1  Schweiz  R. Federer 6 6    
Q  Deutschland  J. Reister 64 2        Spanien  G. García-López 2 0    
   Spanien  G. García-López 7 6         1  Schweiz  R. Federer 6 7    
   Tschechien  J. Novák 65 3         5  Spanien  D. Ferrer 3 614    
   Tschechien  J. Hájek 7 0 7        Tschechien  J. Novák 6 3 3
WC  Schweiz  M. Chiudinelli 7 3 4   5  Spanien  D. Ferrer 2 6 6  
5  Spanien  D. Ferrer 61 6 6       1  Schweiz  R. Federer 6 3 7  
   Argentinien  J. I. Chela 6 7            Thailand  P. Srichaphan 4 6 65  
   Italien  F. Volandri 4 5          Argentinien  J. I. Chela 4 3    
   Deutschland  B. Becker 64 64        Thailand  P. Srichaphan 6 6    
   Thailand  P. Srichaphan 7 7            Thailand  P. Srichaphan 7 6  
Q  Frankreich  N. Thomann 1 5         7  Argentinien  J. Acasuso 62 3    
   Deutschland  P. Kohlschreiber 6 7          Deutschland  P. Kohlschreiber 62 1  
   Spanien  A. Montañés 4 3     7  Argentinien  J. Acasuso 7 6    
7  Argentinien  J. Acasuso 6 6         1  Schweiz  R. Federer 6 6 7    
LL  Deutschland  T. Clemens 6 3 2       3  Chile  F. González 3 2 63    
WC  Argentinien  J. M. del Potro 3 6 6     WC  Argentinien  J. M. del Potro 6 6    
Q  Deutschland  L. Burgsmüller 1 4     WC  Schweiz  G. Bastl 3 2    
WC  Schweiz  G. Bastl 6 6         WC  Argentinien  J. M. del Potro 7 4 4  
   Vereinigte Staaten  M. Fish 6 6         3  Chile  F. González 5 6 6  
   Tschechien  J. Vaněk 4 3          Vereinigte Staaten  M. Fish 7 4 68
LL  Italien  S. Bolelli 63 7 63   3  Chile  F. González 65 6 7  
3  Chile  F. González 7 62 7       3  Chile  F. González 6 6  
8  Argentinien  A. Calleri 66 2            Schweiz  S. Wawrinka 4 4    
   Schweiz  S. Wawrinka 7 6          Schweiz  S. Wawrinka 2 7 6  
   Vereinigtes Konigreich  T. Henman 6 6        Vereinigtes Konigreich  T. Henman 6 64 4  
   Belgien  C. Rochus 2 3            Schweiz  S. Wawrinka 7 6  
   Spanien  R. Ramírez Hidalgo 6 65 1       2  Argentinien  D. Nalbandian 67 2    
   Spanien  F. López 3 7 6        Spanien  F. López 7 3 67
LL  Kroatien  R. Karanušić 2 4     2  Argentinien  D. Nalbandian 64 6 7  
2  Argentinien  D. Nalbandian 6 6    

DoppelEdit

SetzlisteEdit

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Bahamas  Mark Knowles
Kanada  Daniel Nestor
Sieg
02. Polen  Mariusz Fyrstenberg
Polen  Marcin Matkowski
Finale
03. Sudafrika  Chris Haggard
Tschechien  Petr Pála
1. Runde
04. Schweiz  Yves Allegro
Schweden  Robert Lindstedt
1. Runde

ZeichenerklärungEdit

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseEdit

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Bahamas  M. Knowles
 Kanada  D. Nestor
w. o.          
   Argentinien  A. Calleri
 Argentinien  J. M. del Potro
          1  Bahamas  M. Knowles
 Kanada  D. Nestor
7 6    
   Vereinigte Staaten  C. Drake
 Tschechien  T. Zíb
2 4        Vereinigte Staaten  E. Butorac
 Vereinigte Staaten  T. Parrott
64 2    
   Vereinigte Staaten  E. Butorac
 Vereinigte Staaten  T. Parrott
6 6         1  Bahamas  M. Knowles
 Kanada  D. Nestor
6 6    
3  Sudafrika  C. Haggard
 Tschechien  P. Pála
63 7 [7]        Argentinien  J. Acasuso
 Argentinien  J. I. Chela
4 3    
   Argentinien  J. Acasuso
 Argentinien  J. I. Chela
7 65 [10]        Argentinien  J. Acasuso
 Argentinien  J. I. Chela
6 6    
   Italien  S. Bolelli
 Belgien  C. Rochus
3 66     WC  Schweiz  S. Wawrinka
 Schweiz  S. Bohli
2 1    
WC  Schweiz  S. Wawrinka
 Schweiz  S. Bohli
6 7         1  Bahamas  M. Knowles
 Kanada  D. Nestor
4 6 [10]
   Deutschland  B. Becker
 Deutschland  M. Kohlmann
6 6       2  Polen  M. Fyrstenberg
 Polen  M. Matkowski
6 4 [8]
WC  Schweiz  M. Chiudinelli
 Schweiz  J.-C. Scherrer
3 4          Deutschland  B. Becker
 Deutschland  M. Kohlmann
1 4      
   Spanien  D. Ferrer
 Spanien  A. Montañés
6 6        Spanien  D. Ferrer
 Spanien  A. Montañés
6 6    
4  Schweiz  Y. Allegro
 Schweden  R. Lindstedt
2 4            Spanien  D. Ferrer
 Spanien  A. Montañés
2 1  
ALT  Deutschland  F. Moser
 Deutschland  P. Gründler
65 7 [8]     2  Polen  M. Fyrstenberg
 Polen  M. Matkowski
6 6    
   Argentinien  D. Nalbandian
 Argentinien  S. Prieto
7 66 [10]        Argentinien  D. Nalbandian
 Argentinien  S. Prieto
6 3 [5]  
   Spanien  R. Ramírez Hidalgo
 Italien  F. Volandri
2 3     2  Polen  M. Fyrstenberg
 Polen  M. Matkowski
3 6 [10]  
2  Polen  M. Fyrstenberg
 Polen  M. Matkowski
6 6      

Weblinks und QuellenEdit