David de la Cruz

spanischer Radrennfahrer

David de la Cruz Malgarejo (* 6. Mai 1989 in Sabadell) ist ein spanischer Radrennfahrer.

David de la Cruz Straßenradsport
David de la Cruz (2015)
David de la Cruz (2015)
Zur Person
Vollständiger Name David de la Cruz Melgarejo
Geburtsdatum 6. Mai 1989
Nation SpanienSpanien Spanien
Disziplin Straße
Zum Team
Aktuelles Team UAE Team Emirates
Funktion Fahrer
Internationale Team(s)
2010–2012
2013–2014
2015–2016
2017
2018–2019
2020
Caja Rural
Team NetApp-Endura
Etixx-Quick Step
Quick-Step Floors
Team Sky / Team Ineos
UAE Team Emirates
Wichtigste Erfolge
Letzte Aktualisierung: 9. Oktober 2018

KarriereBearbeiten

David de la Cruz gehörte von 2010 bis 2012 der Mannschaft von Caja Rural-Seguros RGA an, bevor er 2013 zum Team NetApp-Endura wechselte.

De la Cruz wurde Zweiter bei der Asturien-Rundfahrt 2012, bei seiner ersten Teilnahme an der Vuelta a España im Jahr 2013 musste er zwischenzeitlich aussteigen. Auch die Tour de France 2014 konnte er nicht beenden, nachdem er im Laufe der 12. Etappe gestürzt war.

Zur Saison 2015 wechselte er zum UCI WorldTeam Etixx-Quick Step. Den Giro d’Italia 2015 beendete er als 34 und nahm im gleichen Jahr noch an der Spanien-Rundfahrt teil, die er nach der fünften Etappe abbrechen musste.

Beim Giro d’Italia 2016 stieg de la Cruz nach der 16. Etappe aus, da er Fieber hatte.[1] Erfolgreicher verlief die Vuelta a España: er errang während der neunten Etappe aus einer Fluchtgruppe heraus seinen ersten Profisieg und fuhr ins Maillot Rojo des Gesamtführenden der Spanien-Rundfahrt.[2] Am folgenden Tag musste er die Führung an den späteren Rundfahrtsieger Nairo Quintana abgeben, hielt sich aber unter den besten Zehn und wurde im Endklassement überraschend Gesamtsiebter.

2017 sowie 2018 gewann de la Cruz jeweils eine Etappe bei Paris–Nizza, zudem hatte er Etappensiege bei der Baskenland-Rundfahrt 2017 sowie bei der Andalusien-Rundfahrt 2018.

ErfolgeBearbeiten

2016

2017

2018

2020

Grand-Tour-PlatzierungenBearbeiten

Grand Tour20132014201520162017201820192020
  Giro d’Italia34DNF56
  Tour de FranceDNF72
  Vuelta a EspañaDNFDNF7DNF15667
Legende: DNF: did not finish, aufgegeben oder wegen Zeitüberschreitung aus dem Rennen genommen.

WeblinksBearbeiten

Commons: David de la Cruz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. David de la Cruz, baja en el Giro por fiebre. 24. Mai 2016, abgerufen am 11. September 2016 (spanisch).
  2. Daniel Brickwedde: De la Cruz gelingt unverhofft der Doppelschlag. In: radsport-news.com. 28. August 2016, abgerufen am 11. September 2016.