Hauptmenü öffnen

David Vaněček (* 9. März 1991 in Planá u Mariánských Lázní) ist ein tschechischer Fußballspieler. Er ist der Cousin des gleichnamigen ehemaligen Fußballspielers David Vaněček.

David Vaněček
David Vaněček 20180901.jpg
Vaněček im Trikot des FK Teplice (2018)
Personalia
Geburtstag 9. März 1991
Geburtsort Planá u Mariánských LázníTschechoslowakei
Größe 193 cm
Position Sturm
Junioren
Jahre Station
0000–2009 Viktoria Pilsen
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2009–2014 Viktoria Pilsen 4 0(0)
2010–2011 → FC MAS Táborsko (Leihe)
2011 → FK Ústí nad Labem (Leihe) 12 0(2)
2012 → FC Sellier & Bellot Vlašim (Leihe) 12 0(3)
2012 → FK Baník Sokolov (Leihe) 16 0(5)
2013 → FC Vysočina Jihlava (Leihe) 6 0(0)
2013–2014 → FC Hradec Králové (Leihe) 23 (17)
2014–2016 FC Hradec Králové 31 0(5)
2016–2019 FK Teplice 76 (17)
2019 Heart of Midlothian 5 0(0)
2019– Puskás Akadémia FC 0 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2007 Tschechien U-16 2 0(0)
2008 Tschechien U-18 3 0(0)
2010 Tschechien U-19 1 0(0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 23. Juni 2019

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

VereinBearbeiten

David Vaněček wurde in Planá u Mariánských Lázní, 10 km südwestlich von Marienbad geboren. Bis zum Jahr 2009 spielte er in der Jugend von Viktoria Pilsen. In den Spielzeiten 2009/10 und 2010/11 absolvierte er jeweils zwei Ligaspiele für den Verein. Mit Pilsen gewann er 2010 den Tschechischen Pokal und 2011 die Meisterschaft und den Supercup. Danach wurde er für die folgenden Jahre an sechs verschiedene Vereine in Tschechien verliehen, darunter die Zweitligisten FC MAS Táborsko, FK Ústí nad Labem, FC Sellier & Bellot Vlašim, FK Baník Sokolov und FC Hradec Králové sowie an den Erstligaverein FC Vysočina Jihlava. In Hradec Králové wurde der Stürmer in der Saison 2013/14 mit 17 Treffern Torschützenkönig, und verhalf dem Verein hinter Dynamo Budweis aufzusteigen. Daraufhin wurde Vaněček fest verpflichtet. Nach dem direkten Abstieg 2015, folgte ein Jahr später der zweite Aufstieg. Im Jahr 2016 wechselte er zum FK Teplice.

Im Januar 2019 wechselte er zum schottischen Erstligisten Heart of Midlothian.[1] Im Juni 2019 wurde sein Vertrag in Edinburgh vorzeitig aufgelöst.[2] Er wechselte danach nach Ungarn zum Puskás Akadémia FC.

NationalmannschaftBearbeiten

Vaněček spielte zwischen 2007 und 2010 in der U-16, U-18 und U-19-Nationalmannschaft von Tschechien.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. David Vanecek: Czech striker agrees January move to Hearts. BBC Sport, 10. Juli 2018, abgerufen am 19. Dezember 2018 (englisch).
  2. Hearts end David Vanecek contract year early after striker makes only four starts. BBC Sport, 17. Juni 2019, abgerufen am 18. Juni 2019 (englisch).