Hauptmenü öffnen

David Savard

Kanadischer Eishockeyspieler
KanadaKanada  David Savard Eishockeyspieler
David Savard
Geburtsdatum 22. Oktober 1990
Geburtsort Saint-Hyacinthe, Québec, Kanada
Größe 188 cm
Gewicht 99 kg
Position Verteidiger
Nummer #58
Schusshand Rechts
Draft
NHL Entry Draft 2009, 4. Runde, 94. Position
Columbus Blue Jackets
Karrierestationen
2007–2008 Drakkar de Baie-Comeau
2008–2010 Moncton Wildcats
seit 2010 Columbus Blue Jackets

David Savard (* 22. Oktober 1990 in Saint-Hyacinthe, Québec) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit 2010 bei den Columbus Blue Jackets in der National Hockey League unter Vertrag steht. Mit der kanadischen Nationalmannschaft gewann der Verteidiger bei der Weltmeisterschaft 2015 die Goldmedaille.

KarriereBearbeiten

JuniorenkarriereBearbeiten

David Savard begann seine Juniorenkarriere beim Drakkar de Baie-Comeau in der Ligue de hockey junior majeur du Québec (LHJMQ). Nach 35 Spielen für die Mannschaft, in denen ihm ein Tor und sechs Assists gelungen waren, wurde er zu den Moncton Wildcats in die Nachbarprovinz New Brunswick transferiert. Dort konnte er sich allerdings zunächst nicht im Team etablieren. Am Ende der Saison hatte Savard kein einziges Tor erzielt und verzeichnete eine Plus/Minus-Bilanz von −19.

In der Saison 2008/09 konnte er sich schließlich einen Stammplatz im Kader der Wildcats erarbeiten. Im Laufe der Saison erzielte er 44 Scorerpunkte und konnte seine Plus/Minus-Bilanz auf +29 verbessern. Gleichzeitig gelang den Wildcats durch den Gewinn der Division Atlantique auch der Einzug in die Playoffs, wo sie allerdings in der zweiten Runde scheiterten. Im NHL Entry Draft 2009 wurde Savard in der vierten Runde an insgesamt 94. Position von den Columbus Blue Jackets ausgewählt.

In der folgenden Saison wurde Savard zum Assistenzkapitän der Mannschaft ernannt. Erneut konnte er seine Leistungen gegenüber der Vorsaison steigern und verzeichnete insgesamt 77 Punkte, womit er die Verteidigerstatistiken der Liga anführte. Dabei gelang es Savard im Januar 2010 unter anderem, in 16 aufeinander folgenden Spielen jeweils mindestens einen Punkt zu erzielen. Mit 64 Assists war er zudem der beste Vorlagengeber der Saison. Mit beiden Werten stellte er jeweils Verteidigerrekorde im Franchise der Moncton Wildcats auf.[1] Als drittbestes Team der Liga gelang den Wildcats erneut der Einzug in die Playoffs, wo sie mit nur drei Niederlagen bis ins Finale vordrangen. Dort traf die Mannschaft auf die Saint John Sea Dogs, der besten Mannschaft der regulären Saison. Mit sieben Assists in der Finalserie war Savard wesentlich am 4:2-Sieg gegen die Sea Dogs und damit dem Gewinn des Coupe du Président beteiligt. Seine Plus/Minus-Bilanz von +20 in den Playoffs war außerdem Ligabestwert.[2] Durch den Titelgewinn waren die Wildcats auch für den Memorial Cup 2010 qualifiziert, wo sie allerdings nach drei Niederlagen in der Vorrunde ausschieden. Savard gelangen im Laufe des Turniers ein Tor und ein Assist.

Nach der Saison wurde Savard für seine Leistungen mit dem Trophée Kevin Lowe für den besten defensiven Verteidiger und dem Trophée Émile Bouchard für den besten Verteidiger der Liga ausgezeichnet. Bei der Wahl zum Defenceman of the Year der Dachorganisation CHL setzte er sich daraufhin gegen die besten Verteidiger aus den anderen beiden kanadischen Juniorenligen, Jake Muzzin aus der Ontario Hockey League und Tyson Barrie aus der Western Hockey League, durch.

ProfikarriereBearbeiten

Im Juni 2010 unterzeichnete der Verteidiger einen Einstiegsvertrag über drei Jahre mit den Columbus Blue Jackets.[3] Zunächst spielte er allerdings beim Farmteam der Blue Jackets, den Springfield Falcons in der American Hockey League.

In der Saison 2010/11 war Savard der zweitjüngste Spieler im Kader der Falcons. Sein erstes Tor im Profibereich erzielte er am 17. Dezember 2010 beim Spiel gegen die Bridgeport Sound Tigers. Insgesamt stand er 72 Spiele für Springfield auf dem Eis und war mit 32 Assists der beste Vorlagengeber der Mannschaft. Außerdem erzielte er 43 Scorerpunkte, mehr als alle anderen Verteidiger der Falcons.[4] Allerdings verpasste die Mannschaft deutlich die Playoffs.

Vor Beginn der NHL-Saison 2011/12 wurde David Savard erstmals in der Kader der Columbus Blue Jackets berufen. Sein erstes Spiel in der NHL bestritt er am 7. Oktober 2011 bei der Saisoneröffnung gegen die Nashville Predators. Eine Woche später gelang ihm gegen die Dallas Stars sein erster Scorerpunkt, als er in ein Tor von Václav Prospal vorbereitete. Sein erstes Tor in der NHL erzielte Savard in seinem 18. Spiel. Beim 3:1-Sieg gegen die Minnesota Wild traf er mit einem Schlagschuss von der blauen Linie zur 1:0-Führung und wurde auch zum First Star des Spiels gewählt.[5] Im Laufe der Saison wechselte er allerdings mehrmals zwischen der NHL und der AHL hin und her. Somit kam er auf 31 Spiele in Columbus und 44 Einsätze in Springfield. Dort gelangen ihm 22 Punkte, womit er der zweitbeste Verteidiger der Falcons war.

Seit Beginn der Saison 2013/14 steht Savard fest im NHL-Aufgebot der Blue Jackets. Darüber hinaus gewann er bei der Weltmeisterschaft 2015 die Goldmedaille mit der Nationalmannschaft.

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

KarrierestatistikBearbeiten

Stand: Ende der Saison 2018/19

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2007/08 Drakkar de Baie-Comeau LHJMQ 35 1 6 7 22
2007/08 Moncton Wildcats LHJMQ 32 0 5 5 18
2008/09 Moncton Wildcats LHJMQ 68 9 35 44 33 10 5 5 10 10
2009/10 Moncton Wildcats LHJMQ 64 13 64 77 36 21 1 14 15 8
2010/11 Springfield Falcons AHL 72 11 32 44 18
2011/12 Springfield Falcons AHL 44 4 18 22 72
2011/12 Columbus Blue Jackets NHL 31 2 8 10 16
2012/13 Springfield Falcons AHL 60 5 26 31 40 8 2 3 5 8
2012/13 Columbus Blue Jackets NHL 4 0 0 0 0
2013/14 Columbus Blue Jackets NHL 70 5 10 15 28 6 0 4 4 4
2014/15 Columbus Blue Jackets NHL 82 11 25 36 71
2015/16 Columbus Blue Jackets NHL 74 6 17 23 44
2016/17 Columbus Blue Jackets NHL 65 4 21 25 45 5 0 1 1 4
2017/18 Columbus Blue Jackets NHL 81 4 12 16 32 6 0 0 0 0
2018/19 Columbus Blue Jackets NHL 82 8 16 24 36 10 1 2 3 4
LHJMQ gesamt 199 23 110 133 109 31 6 19 25 18
NHL gesamt 489 40 109 149 272 27 1 7 8 12

InternationalBearbeiten

Vertrat Kanada bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp T V Pkt SM
2015 Kanada WM   10 0 4 4 6
Herren gesamt 10 0 4 4 6

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

WeblinksBearbeiten

  Commons: David Savard – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. @1@2Vorlage:Toter Link/38.108.70.85(Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven: David Savard) auf der Website der LHJMQ
  2. @1@2Vorlage:Toter Link/38.108.70.85(Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven: Playoffs 2010) auf der Website der LHJMQ
  3. Blue Jackets Sign 2009 Draft Pick Defenseman David Savard, Columbus Blue Jackets, 3. Juni 2010
  4. Springfield Falcons: Saison 2010/11 bei hockeydb.com
  5. Jackets drop Wild 3-1, NHL.com, 7. Februar 2012