David Raum

deutscher Fußballspieler

David Raum (* 22. April 1998 in Nürnberg) ist ein deutscher Fußballspieler. Er steht bei RB Leipzig unter Vertrag und ist deutscher A-Nationalspieler. Raum wird hauptsächlich im linken Mittelfeld eingesetzt.

David Raum
Personalia
Geburtstag 22. April 1998
Geburtsort NürnbergDeutschland
Größe 180 cm
Position Mittelfeld, Linksverteidiger
Junioren
Jahre Station
2002–2006 Tuspo Nürnberg
2006–2017 SpVgg Greuther Fürth
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2016–2019 SpVgg Greuther Fürth II 16 (1)
2016–2021 SpVgg Greuther Fürth 94 (4)
2021–2022 TSG 1899 Hoffenheim 32 (3)
2022– RB Leipzig 0 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2016–2017 Deutschland U19 5 (1)
2017–2018 Deutschland U20 6 (0)
2020–2021 Deutschland U21 8 (0)
2021 Deutschland Olympia 3 (0)
2021– Deutschland 11 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 31. Juli 2022

2 Stand: 26. September 2022

KarriereBearbeiten

VereinBearbeiten

SpVgg Greuther FürthBearbeiten

Raum wurde in Nürnberg geboren und begann beim örtlichen Tuspo Nürnberg bereits als Vierjähriger mit dem Fußballspielen. Mit acht Jahren wurde er in der Nachbarstadt im Nachwuchsleistungszentrum der SpVgg Greuther Fürth aufgenommen und fortan ausgebildet.

Als A-Jugendlicher konnte der Mittelfeldspieler in den Herrenmannschaften des Vereins erste Erfahrungen sammeln und gehörte ab der Zweitligasaison 2017/18 zum Kader der Profimannschaft.[1] In den ersten beiden Runden des DFB-Pokals 2017/18 traf er jeweils einmal, schied mit der Mannschaft jedoch nach einer Niederlage gegen den FC Ingolstadt 04 aus. Darüber hinaus absolvierte Raum seine ersten 20 Spiele in der zweithöchsten deutschen Spielklasse und war seitdem Ergänzungsspieler, überwiegend auf der linken defensiven Außenbahn. Sein im Sommer 2020 auslaufender Vertrag[2] wurde im Mai desselben Jahres per Option um ein weiteres Jahr verlängert.[3] In der Spielzeit 2020/21 etablierte sich Raum endgültig als Stammspieler und stieg mit Greuther Fürth in die Bundesliga auf.

TSG 1899 HoffenheimBearbeiten

Zur Saison 2021/22 wechselte Raum ablösefrei zur TSG 1899 Hoffenheim. Er unterschrieb bereits im Januar 2021 einen Vertrag mit einer Laufzeit bis zum 30. Juni 2025,[4] der im Januar 2022 vorzeitig bis 2026 verlängert wurde.[5] Sein Debüt für die TSG absolvierte Raum in der 1. Runde des DFB-Pokals beim 2:3-Auswärtssieg gegen Viktoria Köln im August 2021.[6] Auch in Hoffenheim war Raum auf Anhieb als Stammspieler in der Startelf gesetzt und absolvierte so in seiner ersten Saison in der Bundesliga 32 Spiele und erzielte dabei 3 Tore. Für seine überzeugenden Leistungen wurde Raum im Juni 2022 von den Fans der TSG Hoffenheim zum Spieler der Saison gewählt.[7]

RB LeipzigBearbeiten

Kurz vor dem Beginn der Saison 2022/23 wechselte Raum innerhalb der Bundesliga zu RB Leipzig. Er unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2027.[8]

NationalmannschaftBearbeiten

Raum absolvierte insgesamt elf Länderspiele für die U19 und die U20 des DFB (1 Tor).

Nachdem er schon am 17. November 2020 beim 2:1-Sieg gegen Wales für die U-21-Nationalmannschaft debütiert hatte, berief ihn Stefan Kuntz in den Kader für die Endrunde der Europameisterschaft 2021. Er kam bei allen Spielen zum Einsatz. Das Finale der Endrunde gewann Deutschland mit 1:0 gegen Portugal.

Anfang Juli 2021 wurde Raum von Kuntz in den Kader der deutschen Olympiaauswahl für das Fußballturnier der Olympischen Sommerspiele 2021 berufen.[9] Raum bestritt alle drei Gruppenspiele über jeweils 90 Minuten. Nach einer Niederlage gegen Brasilien und zwei Unentschieden gegen Saudi-Arabien und die Elfenbeinküste schied seine Olympiaauswahlmannschaft allerdings schon nach der Gruppenphase aus dem Turnier aus.[10]

Ende August 2021 wurde Raum vom neuen Bundestrainer Hansi Flick für die im September stattfindenden Qualifikationsspiele zur Weltmeisterschaft 2022 erstmals in die A-Nationalmannschaft berufen.[11] Durch seine Einwechslung im Spiel gegen Armenien für Thilo Kehrer in der 83. Minute kam er zu seinem ersten A-Länderspiel.[12]

ErfolgeBearbeiten

Im Verein
In der Nationalmannschaft

EhrungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Spielerprofil auf der offiziellen Website der SpVgg Greuther Fürth, greuther-fuerth.de, abgerufen am 9. Juni 2019
  2. SpVgg Greuther Fürth: David Raum im Fokus der Bundesliga, liga-zwei.de, abgerufen am 9. Juni 2019
  3. Erste Vertragsentscheidungen, sgf1903.de, abgerufen am 9. Mai 2020
  4. David Raum wechselt im Sommer ablösefrei nach Hoffenheim, tsg-hoffenheim.de, 13. Januar 2021, abgerufen am 13. Januar 2021
  5. Raum bindet sich bis 2026, tsg-hoffenheim.de, 21. Januar 2022, abgerufen am 21. Januar 2022
  6. FC Viktoria Köln - TSG 1899 Hoffenheim, 09.08.2021 - DFB-Pokal - Spielbericht. Abgerufen am 2. Juni 2022.
  7. TSG 1899 Hoffenheim: David Raum ist Euer TSG-Spieler der Saison. TSG Hoffenheim, abgerufen am 2. Juni 2022 (deutsch).
  8. RB Leipzig verstärkt sich mit David Raum, rbleipzig.com, 31. Juli 2022, abgerufen am 31. Juli 2022.
  9. Mit Kruse zur Medaille? Das ist der deutsche Olympia-Kader, kicker.de, 5. Juli 2021, abgerufen am 5. Juli 2021.
  10. Löwens Traumtor reicht nicht: DFB-Auswahl scheidet bei Olympia aus. Abgerufen am 28. Juli 2021 (deutsch).
  11. Flicks erster DFB-Kader: Drei Neulinge, Müller und Reus dabei, kicker.de, 27. August 2021, abgerufen am 27. August 2021.
  12. Gnabry eröffnet den Torreigen: Deutschland zerlegt Tabellenführer Armenien, kicker.de, 5. September 2021, abgerufen am 8. Oktober 2021.