David Mabuza

südafrikanischer Politiker; Ministerpräsident der Provinz Mpumalanga (seit 2009)

David Dabede Mabuza (* 25. August 1960 in Brondal bei Nelspruit[1]) ist ein südafrikanischer Politiker (African National Congress). Seit 2018 ist er Vizepräsident Südafrikas. Bereits von 2009 bis 2018 war er Premierminister der Provinz Mpumalanga, 2017 wurde er zum stellvertretenden Vorsitzenden des ANC gewählt.

David Mabuza, 2019

LebenBearbeiten

Mabuza studierte zwischen 1983 und 1985 am Mgwenya College of Education, an dem er die Lehrberechtigung erwarb, und von 1984 bis 1989 an der University of South Africa, wo er mit einem Bachelor of Arts abschloss. Während seiner Studienzeit war er Sekretär der Azanian Students Organisation (AZASO) und Vorsitzender der National Education Union of South Africa (NEUSA). Nach seinem Abschluss arbeitete er als Lehrer und Schulleiter der Lungisani Secondary School und war Vorsitzender der South African Democratic Teachers Union (SADTU). 1994 wurde Mabazu zum Regionalvorsitzenden des African National Congress (ANC) und zur gleichen Zeit Mitglied des geschäftsführenden Rates für Bildung in der Provinz Mpumalanga. 1998 wurde er Mitglied des Provinzexekutivkomitees des ANC, 2001 erhielt er einen Platz in der Nationalversammlung. Seit 2004 ist er Mitglied der Provinzregierung vom Mpumalanga, 2008 wurde er zum Provinzvorsitzenden, 2009 zum Premierminister von Mpumalanga gewählt; er ist seit 2007 Mitglied des Nationalen Exekutivkomitees des ANC.

Mabuza gilt als einflussreicher Politiker in der Provinz und im ANC,[2] insbesondere aufgrund seiner engen Beziehung zu Jacob Zuma,[3] dessen zweimalige Wahl als Präsident des ANC er unterstützte.[4]

Am 18. Dezember 2017 wurde Mabuza auf dem Parteitag des ANC zum stellvertretenden Parteivorsitzenden (Deputy President) als Stellvertreter von Cyril Ramaphosa gewählt. Er schlug dabei mit rund 54 % der Stimmen die Ministerin Lindiwe Sisulu. Am 26. Februar 2018 wurde er als Vizepräsident der Republik Südafrika und damit wie auf Parteiebene Stellvertreter Ramaphosas.[5] Am 27. Februar 2018 trat er als Premierminister Mpumalangas zurück. Im Mai 2019 wurde er als Vizepräsident bestätigt.

Mabuza ist mit Nonhlanhla Patience Mnisi verheiratet.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Profil von Mabuza auf mpumalanga.gov.za, abgerufen am 18. August 2012 (englisch).
  2. Moipone Malefane: Lamola to take over as acting league president for ANCYL. In: Sunday World vom 5. Februar 2012, abgerufen am 18. August 2012 (englisch).
  3. Michelle Pietersen: Zuma ally elected unopposed in 'corrupt' ANC election. In: Mail & Guardian vom 7. April 2012, abgerufen am 18. August 2012 (englisch).
  4. Michelle Pietersen, Charles Molele, Matuma Letsoalo: I support Zuma 100%, says Ace Magashule. Mail & Guardian vom 17. August 2012, abgerufen am 18. August 2012 (englisch).
  5. Who ’s Who in Cyril’s new cabinet. Mail & Guardian vom 27. Februar 2018 (englisch), abgerufen am 27. Februar 2018