Hauptmenü öffnen

David Dowlen

US-amerikanischer Tennisspieler
David Dowlen Tennisspieler
Nation: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Geburtstag: 3. Februar 1960
Größe: 178 cm
Gewicht: 68 kg
Rücktritt: Zeitpunkt unbekannt
Spielhand: Rechts
Preisgeld: 145.552 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 10:26
Höchste Platzierung: 95 (27. August 1984)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 95:93
Karrieretitel: 4
Höchste Platzierung: 30 (13. August 1984)
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

David Dowlen (* 3. Februar 1960 in Houston, Texas) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Tennisspieler.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Dowlen war 1978 nationaler US-amerikanischer Juniorenmeister. Er studierte an der University of Houston und wurde zweimal in die Bestenauswahl All-American gewählt. An der Universität lernte er den nigerianischen Studenten und Tennisspieler Nduka Odizor kennen, der in der Folge sein Doppelpartner wurde. 1983 konnten beide in Monterrey ihren ersten Doppeltitel auf der ATP World Tour erringen. Das darauf folgende Jahr war das erfolgreichste in ihrer Karriere, sie gewannen zwei Doppeltitel und standen bei drei weiteren Turnieren im Finale. Zudem erreichte Dowlen mit der Viertelfinalteilnahme in Cleveland sein bestes Einzelresultat. 1985 folgte der vierte und letzte gemeinsame Doppeltitel und eine weitere Finalteilnahme. Zudem standen sie im Viertelfinale des Masters-Turniers von Cincinnati.

1988 errang Dowlen an der Seite von Marcel Freeman den Doppeltitel des Challenger-Turniers von Guadeloupe. Insgesamt gewann er im Laufe seiner Karriere vier ATP-Doppeltitel, weitere vier Mal stand er in einem Finale. Seine höchste Notierung in der Tennisweltrangliste erreichte er 1984 mit Position 95 im Einzel und Position 30 im Doppel.

Im Einzel war sein bestes Resultat bei einem Grand Slam-Turnier die Zweitrundenteilnahme in Wimbledon 1982. In der Doppelkonkurrenz erreichte er 1983 das Viertelfinale der US Open. Zudem stand er im Achtelfinale der Australian Open und von Wimbledon.

TurniersiegeBearbeiten

Legende
Grand Slam
Tennis Masters Cup
ATP Masters Series
ATP International Series Gold
ATP International Series (4)

Doppel (4)Bearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Endergebnis
1. 1983 Mexiko  Monterrey Teppich Nigeria  Nduka Odizor Vereinigte Staaten  Andy Andrews
Vereinigte Staaten  John Sadri
3-6, 6-3, 6-4
2. 1984 Japan  Tokio Hartplatz Nigeria  Nduka Odizor Vereinigte Staaten  Mark Dickson
Vereinigte Staaten  Steve Meister
6-7, 6-4, 6-3
3. 1984 Vereinigte Staaten  Forest Hills Sand Nigeria  Nduka Odizor Vereinigte Staaten  Ernie Fernandez
Vereinigte Staaten  David Pate
7–6, 7–5
4. 1985 Australien  Sydney Hartplatz Nigeria  Nduka Odizor Australien  Wally Masur
Australien  Broderick Dyke
6-4, 7-6

WeblinksBearbeiten