Dave Ashman

US-amerikanischer Gewichtheber

Dave Ashman (* 1934; † 1984) war ein US-amerikanischer Gewichtheber.

LebenBearbeiten

Ashman wuchs in Norwood/Massachusetts als Sohn deutscher Einwanderer auf. Dort besuchte er auch die High-School und spielte Basketball. Mit 16 Jahren wog er bereits 100 kg und unternahm erste Versuche mit dem Gewichtheben, ohne allerdings Wettkämpfe zu bestreiten. Im Mai 1952 ging der zur US-Air-Force. Er wurde mehrere Male versetzt und war 1956 in Thule/Grönland stationiert. Dort begann er wieder mit dem Gewichtheben und erzielte im Training rasche Fortschritte. Bei seinem ersten Wettkampf seines Lebens 1957 in Daytona Beach, wurde er gleich – so unglaublich dies auch erscheinen mag – US-amerikanischer Meister im Schwergewicht (damals über 90 kg Körpergewicht). 1958 und 1959 vertrat er die USA bei den Weltmeisterschaften. 1960 stieß er in Tucson/Arizona noch vor Juri Wlassow als erster Mensch überhaupt über 200 kg. Bei dieser Veranstaltung erzielte er mit 500 kg im olympischen Dreikampf auch seine Bestleistung. Bei den US-Meisterschaften 1960, die gleichzeitig aus Ausscheidung für die Olympischen Spiele in Rom galten, konnte er verletzungsbedingt nicht starten. Ferner hatte er Differenzen mit dem amerikanischen Gewichtheber-Verband, so dass er entmutigt seine Laufbahn schon mit 26 Jahren beendete.

Internationale ErfolgeBearbeiten

(WM = Weltmeisterschaft, S = Schwergewicht)

USA-MeisterschaftenBearbeiten

  • 1957, 1. Platz, S mit 432,5 kg, vor Masten, 412,5 kg;
  • 1958, 1. Platz, S, mit 452,5 kg;
  • 1959, 1. Platz, S, mit 472,5 kg, vor James Bradford, 472,5 kg und Norbert Schemansky, 445 kg.

WeltrekordBearbeiten

im beidarmigen Stoßen: