Hauptmenü öffnen

Das Bauhaus und seine Stätten in Weimar, Dessau und Bernau

Das Bauhaus und seine Stätten in Weimar, Dessau und Bernau umfasst Bauhaus-Gebäude in Weimar, Dessau und Bernau bei Berlin. Sie gehören seit 1996 zum UNESCO-Welterbe, diese erste Liste wurde 2017 um fünf Laubenganghäuser in Dessau und um die Bundesschule des ADGB in Bernau erweitert. Ausgewählt wurden die Bauwerke als grundlegende Vertreter der Klassischen Moderne, die in der Zeit nach dem Ersten Weltkrieg eine radikale Erneuerung von Architektur und Design verkörperten. Einher gingen die Ideen des Bauhaus mit strengem Entwurf, Funktionalismus und sozialer Reform.

Das Bauhaus und seine Stätten in Weimar, Dessau und Bernau
UNESCO-Welterbe-Emblem UNESCO-Welterbe

6265 Dessau.JPG
Das rekonstruierte Bauhaus-Gebäude
Staatsgebiet: DeutschlandDeutschland Deutschland
Typ: Kultur
Kriterien: (ii)(iv)(vi)
Fläche: 8.1614 ha
Pufferzone: 59.26 ha
Referenz-Nr.: 729bis
UNESCO-Region: Europa und Nordamerika
Geschichte der Einschreibung
Einschreibung: 1996  (Sitzung 20)
Erweiterung: 2017

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Das Staatliche Bauhaus wurde am 12. April 1919 von Walter Gropius in Weimar als Kunstschule gegründet. Ihre Konzeption der Zusammenführung von Kunst und Handwerk war damals etwas völlig Neues. Obwohl das Bauhaus nur 14 Jahre Bestand hatte und 1933 schließen musste, hält seine Wirkung bis heute an und prägte so das Bild der Moderne im In- und Ausland.

Das Bauhaus und seine Stätten in WeimarBearbeiten

Das Bauhaus und seine Stätten in DessauBearbeiten

Das Bauhaus und seine Stätten in BernauBearbeiten

Weitere BaudenkmaleBearbeiten

Nicht zum Welterbe gehören in Dessau:

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Kirsten Baumann: Bauhaus Dessau. Architektur, Gestaltung, Idee. Jovis, Berlin 2007. ISBN 978-3-939633-11-2.
  • Wolfgang Thöner: Das Bauhaus. Führer durch seine Bauten in Dessau. Edition RK, Dessau 2006. ISBN 978-3-934388-19-2.
  • Stiftung Bauhaus Dessau (Hrsg.): Welterbestätte Bauhaus (= Bauhaus Taschenbuch. 21). Spector Books, Leipzig 2017. ISBN 978-3-95905-153-8.
  • Neue Meisterhäuser für Dessau – Die reparierte Siedlung. Sonderpublikation der Stiftung Bauhaus Dessau, 2013. Ohne ISBN.

WeblinksBearbeiten