Hauptmenü öffnen

Darsser Naturfilmfestival

Jährliches Filmfestival in Fischland-Darß-Zingst, Deutschland

Das Darsser Naturfilmfestival ist ein Filmfestival für Natur- und Umweltfilme, das seit dem Jahr 2005 jedes Jahr im Herbst auf der Ostseehalbinsel Fischland-Darß-Zingst stattfindet. Seit 2008 wird auf dem Festival der Deutsche Naturfilmpreis vergeben, der seit 2013 zwei Hauptkategorien umfasst.

Das FestivalBearbeiten

 
Die Darßer Arche, eine der drei Spielstätten des Festivals

Das Darsser Naturfilmfestival wurde anlässlich des 15. Geburtstages des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft ins Leben gerufen und erstmals 2005 veranstaltet. Ausgerichtet wird das Festival vom Förderverein Nationalpark Boddenlandschaft e.V. Spielorte sind das Nationalparkzentrum „Darßer Arche“ in Wieck, die Multimediahalle Zingst sowie das Ozeaneum in der Hansestadt Stralsund. Das Festival hat ein überregionales Publikum, das den touristisch bedeutsamen Darß mit dem Nationalpark während des Kranichzugs besucht.

Auszeichnungen und PreisträgerBearbeiten

Der Deutsche Naturfilmpreis war 2012 mit 10.000 Euro, alle anderen Kategorien waren mit jeweils 1.000 Euro dotiert. Ab 2013 gibt es je einen „besten Film“ aus den Kategorien „Wildnis Natur“ und „Mensch und Natur“. Die beiden Hauptpreise sind mit je 7.500 Euro dotiert.

Jahr Auszeichnung Film Regie
2008 1. Preis
2. Preis
3. Preis
Das Geheimnis der Buckelwale
Goldene Wachau – Schatz an der Donau
Sulawesi, die Regenwaldinsel – Tiefland und Korallenmeer
Daniel Opitz
Jürgen Eichinger
Walter Sigl
2009 1. Preis
2. Preis
3. Preis
Wo Wildnis erwacht – Der erweiterte Nationalpark Bayerischer Wald
Wildes Russland – Der ferne Osten
Wildes Russland – Der Ural
Jürgen Eichinger
Henry M. Mix
Oliver Goetzl
2010 1. Preis
2. Preis
3. Preis
Publikumspreis, 1. Preis
Publikumspreis, 2. Preis
Publikumspreis, 3. Preis
Das Kornfeld – Dschungel für einen Sommer
Pottwal Ahoi! Mit Moby Dick auf Tiefsee-Tauchgang
Bama der Gorillamann – Abenteuer in Kamerun
Das Kornfeld – Dschungel für einen Sommer
Wilde Pyrenäen – Berge des Lichts
Wildes Japan – Schneeaffen und Vulkane
Jan Haft
Volker Barth
Ernst Sasse, Nicky Lankester
Jan Haft
Jürgen Eichinger
Thoralf Grospitz, Jens Westphalen
2011 Bester Film
Tiere und Lebensräume
Umwelt und Nachhaltigkeit
Publikumswahl
Preis der Kinderjury
Sonderpreis der Jury
Wildes Skandinavien – Norwegen
Amazonas – Alarm im Regenwald
Scharfe Schoten – Dicke Rüssel
Kluge Pflanzen
Jaenicke im Einsatz für Gorillas
Kluge Pflanzen
Jan Haft
Christian Baumeister
Herbert Ostwald
Volker Arzt
Judith Adlhoch
Volker Arzt
2012 Bester Film
Wildnis Natur
Mensch und Natur
Publikumswahl
Preis der Kinderjury
Sonderpreis der Jury
Lebenswerk
Raising Resistance
Held aus dem Dschungelbuch – Der Lippenbär
Wildes Deutschland – Der Bayerische Wald
Herz des Himmels, Herz der Erde
Wildes Deutschland – Die Sächsische Schweiz
Jonathan
Bettina Borgfeld, David Bernet
Oliver Goetzl
Jürgen Eichinger
Frauke Sandig, Eric Black
Henry M. Mix
Sarah Sandring
Siegfried Bergmann
2013 Bester Film: Wildnis Natur
Bester Film: Mensch und Natur
Publikumswahl
Sonderpreis der Jury
Preis der Kinderjury
CAMäleon Jugendfilmpreis der Heinz Sielmann Stiftung
Bester Naturfilm (12–15 Jahre)
Bester Naturfilm (16–18 Jahre)
Bester Naturclip (12–18 Jahre)
Wildes Deutschland – Die Lausitz
More than Honey
More than Honey
Bruno, der Bär ohne Pass
Die Natur im Waisenhaus – Rückkehr der Wilderei

Das Jahr der Wildkaninchen
Berlin erlebt den Frühling
Natur
Henry M. Mix
Markus Imhoof
Markus Imhoof
Herbert Ostwald
Daniel Haase

Hannah Krämer, Lea-Lina Oppermann
Adrian Bothe
Aaron Zimmermann
2014 Bester Film: Wildnis Natur
Bester Film: Mensch und Natur
Publikumswahl
Sonderpreis der Jury
Preis der Kinderjury
CAMäleon Jugendfilmpreis der Heinz Sielmann Stiftung
Bester Naturfilm (12–15 Jahre)
Bester Naturfilm (16–18 Jahre)
Bester Naturclip (12–18 Jahre)
Australien – Im Reich der Riesenkängurus
Natur unter Beschuss
Kleiner Langschläfer hellwach – die Haselmaus
Superhirn im Federkleid – Kluge Vögel im Duell
Natur unter Beschuss

Ein Tag im Naturparadies Warnowtal
Der Wald mit neuen Augen, Die erste Brut
Bring Deine Welt zum Blühen
Thoralf Grospitz, Jens Westphalen
Max Mönch
Joachim Hinz, Beatrix Stoepel
Volker Arzt, Angelika Sigl
Max Mönch
Tadeo Hepperle
Johannes Mickenbecker, Phillip Mickenbecker
Karin Lorenz
2015 Bester Film: Wildnis Natur
Bester Film: Mensch und Natur
Amerikas Naturwunder – Saguaro
Der letzte Raubzug
Henry M. Mix, Yann Sochaczewski
Jakob Kneser
2016 Bester Film: Wildnis Natur
Bester Film: Mensch und Natur
Magie der Moore
Die Eroberung der Weltmeere
Jan Haft
Max Mönch, Alexander Lahl
2017 Bester Film: Wildnis Natur
Bester Film: Mensch und Natur
Jury-Preis für herausragende Leistungen – Beste Kamera
Jury-Preis für herausragende Leistungen – Bestes Buch
Jury-Preis für herausragende Leistungen – Bestes Buch
Publikumswahl
Preis der Kinderjury
Megeti – Africa´s Lost Wolf
Biene Majas wilde Schwestern
Wildes Neuseeland – Im Reich der Extreme
Lemminge – Kleine Giganten
Zugvögel – Kundschafter in fernen Welten
Amerikas Flüsse – Der Los Angeles River
Biene Majas wilde Schwestern
Yann Sochaczewski
Jan Haft
Robert Morgenstern und Team
Zoltán Török
Petra Höfer, Freddie Röckenhaus
Katja Esson
Jan Haft
2018 Bester Film: Wildnis Natur
Bester Film: Mensch und Natur
Jury-Preis für herausragende Leistungen: Beste Story
Jury-Preis für herausragende Leistungen: Bestes Tierverhalten
Jury-Preis für herausragende Leistungen: Beste Visualisierung
Publikumswahl
Preis der Kinderjury
Magie der Fjorde
Die geheimen Machenschaften der Ölindustrie
White Wolves – Ghosts of the Arctic
Überraschungseier – Neues von Kuckuck und Co.
Terra X – Unsere Wälder
360° GEO Reportage – Der Lachszähler von Kanada
Magie der Fjorde
Jan Haft
Johan von Mirbach
Oliver Goetzl
Volker Arzt, Angelika Sigl
Petra Höfer, Freddie Röckenhaus
Rosie Koch, Roland Gockel
Jan Haft

WeblinksBearbeiten