Hauptmenü öffnen

Darja Jewgenjewna Dmitrijewa

russische Handballspielerin
Darja Dmitrijewa
Darja Dmitrijewa

Darja Dmitrijewa (2016)

Spielerinformationen
Voller Name Darja Jewgenjewna Dmitrijewa
Geburtstag 9. August 1995 (24 Jahre)
Geburtsort Toljatti, Russland
Staatsbürgerschaft RusslandRussland Russland
Körpergröße 1,78 m
Spielposition Rückraum Mitte
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein PGK ZSKA Moskau
Trikotnummer 11
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
0000–2009 RusslandRussland Toljatti
2009–2015 RusslandRussland GK Dynamo Wolgograd
2015–2019 RusslandRussland GK Lada Toljatti
2019– RusslandRussland PGK ZSKA Moskau
Nationalmannschaft
Debüt am
            gegen
  Spiele (Tore)
RusslandRussland Russland 87 (279)[1]

Stand: 27. Juni 2019

Darja Jewgenjewna Dmitrijewa (russisch Дарья Евгеньевна Дмитриева, englisch Daria Dmitrieva; * 9. August 1995 in Toljatti) ist eine russische Handballspielerin.

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Darja Dmitrijewa wuchs mit einem jüngeren Bruder in einer sportlichen Familie auf; ihr Vater war Profi-Eishockeyspieler. Mit 7 Jahren begann sie das Handballspielen in ihrer Geburtsstadt beim GK Lada Toljatti. Als ihre damalige Jugendtrainerin im Jahre 2009 Toljatti verließ, wechselte sie nach Wolgograd.[2] Hier lief die Rückraumspielerin für GK Dynamo Wolgograd auf, bei dem sie später in der höchsten russischen Liga eingesetzt wurde. Mit GK Dynamo Wolgograd gewann sie 2013 und 2014 die russische Meisterschaft und stand in der Saison 2014/15 im Final Four der EHF Champions League. Im Sommer 2015 ging Dmitrijewa zum GK Lada Toljatti zurück.[3] Vier Spielzeiten später schloss sie sich dem russischen Erstligisten PGK ZSKA Moskau an.[4] Im August 2019 zog sich Dmitrijewa in einem Trainingsspiel ein Achillessehnenriss zu.[5]

Dmitrijewa gewann 2011 mit Russland die U-17-Europameisterschaft.[6][7] Bei der U-18-Handball-Weltmeisterschaft der Frauen im Jahre 2012 gewann sie die Silbermedaille und erzielte 28 Treffern für die russische Mannschaft.[8] Die Russin lief für die russische Jugend-Nationalmannschaft auf, mit der sie die U-19-Europameisterschaft 2013 gewann. Zusätzlich wurde Dmitrijewa in das Allstar-Team des Turniers gewählt.[9] Bei der U20-Weltmeisterschaft 2014 errang sie die Silbermedaille und wurde erneut in das Allstar-Team gewählt.[10] Im selben Jahr nahm sie mit der russischen Nationalmannschaft an der Europameisterschaft teil.[11] Bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro gewann sie die Goldmedaille. Im Jahre 2017 gehört sie zur Russische Frauen-Handballnationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft. Bei der Europameisterschaft 2018 errang sie die Silbermedaille.[12]

SonstigesBearbeiten

Darja Dmitrijewa ist verheiratet. Sie hat 2016 ihr Studium an der Staatlichen Universität für Architektur und Bauwesen Wolgograd abgeschlossen.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. fra2018.ehf-euro.com: Team Roster of Russia (EM 2018), abgerufen am 9. November 2018
  2. www.eurohandball.com: The rising stars of the Women's EHF EURO: Anna Vyakhireva and Daria Dmitrieva, abgerufen am 6. Dezember 2015
  3. handball.ru: Со знаком «плюс», abgerufen am 6. Dezember 2015
  4. rushandball.ru: Дарья Дмитриева поведет ЦСКА к победе в Лиге чемпионов, abgerufen am 27. Juni 2019
  5. handball-world.news: Russland bei Handball-Weltmeisterschaft ohne Topstar Dmitrieva, abgerufen am 20. August 2019
  6. www.eurohandball.com: Russia win Women's 17 Euro, abgerufen am 6. Dezember 2015
  7. www.eurohandball.com: U17-EM: Spielerstatistik von Darja Dmitrijewa, abgerufen am 6. Dezember 2015
  8. www.ihf.info: Total statistics, abgerufen am 1. Dezember 2018
  9. ladiesofhandball.wordpress.com: All-Stars Of 2013, abgerufen am 13. Oktober 2018
  10. www.dhf.dk: Dansk venstreside på All Star holdet, abgerufen am 6. Dezember 2015
  11. handball-world.com: Russland bei EM mit zwei Turnierneulingen, abgerufen am 6. Dezember 2015
  12. handball-planet.com: French girls take European crown for the first time!, abgerufen am 18. Dezember 2018