Hauptmenü öffnen

Daniela Emminger

österreichische Schriftstellerin

Daniela Emminger (* 1975 in Vöcklabruck[1]) ist eine österreichische Schriftstellerin.

LebenBearbeiten

Daniela Emminger wuchs in Aurach am Hongar auf.[1] Von 1999 bis 2003 studierte sie Publizistik- und Kommunikationswissenschaft in Wien.[2] Parallel zum Studium arbeitete sie als Werbetexterin in Hamburg und Berlin und war in Litauen und Lettland als Redakteurin für ein englischsprachiges Medium tätig. Seit 2008 lebt sie als Schriftstellerin, freie Journalistin und Kommunikationsberaterin in Wien.

2014/15 wurde ihr das Adalbert-Stifter-Stipendium des Landes Oberösterreich für ihr Romanprojekt Die Vergebung muss noch warten zugesprochen.[3][4][5]

Ihre Novelle Gemischter Satz befand sich 2016 auf der aus zehn Titeln bestehenden Longlist des Österreichischen Buchpreises.[6][7]

WerkeBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Kurier: Die Sinnkrise der Mittzwanziger. Artikel vom 28. Oktober 2015, abgerufen am 10. Dezember 2016.
  2. Literaturnetz: Daniela Emminger. Abgerufen am 10. Dezember 2016.
  3. Landeshauptmann Pühringer: Fünf Kunststipendien des Landes Oberösterreich vergeben. Landeskorrespondenz Nr. 244 vom 29. Dezember 2014, abgerufen am 10. Dezember 2016.
  4. Tiroler Tageszeitung: Das Leben passt in keine Laufschuhe. Artikel vom 8. Jänner 2016, abgerufen am 10. Dezember 2016.
  5. orf.at: Literarische Neuerscheinungen aus Österreich.. Artikel vom 7. August 2015, abgerufen am 10. Dezember 2016.
  6. Longlist Österreichischer Buchpreis 2016. Abgerufen am 10. Dezember 2016.
  7. Literaturhaus Wien: Daniela Emminger – Kurzbiografie. Abgerufen am 10. Dezember 2016.