Hauptmenü öffnen
Daniel Mahrer Ski Alpin
Nation SchweizSchweiz Schweiz
Geburtstag 6. Januar 1962 (57 Jahre)
Geburtsort Chur, Schweiz
Karriere
Disziplin Abfahrt, Super-G,
Riesenslalom, Kombination
Status zurückgetreten
Karriereende 1996
Medaillenspiegel
Weltmeisterschaften 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
FIS Alpine Skiweltmeisterschaften
0Bronze0 Saalbach 1991 Abfahrt
Platzierungen im Alpinen Skiweltcup
 Einzel-Weltcupdebüt 1984
 Einzel-Weltcupsiege 8
 Gesamtweltcup 8. (1991/91, 1992/93)
 Abfahrtsweltcup 2. (1991/92)
 Super-G-Weltcup 6. (1992/93)
 Riesenslalomweltcup 20. (1984/85)
 Kombinationsweltcup 11. (1989/90)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Abfahrt 7 8 6
 Super-G 1 1 0
 

Daniel Mahrer (* 6. Januar 1962 in Chur) ist ein ehemaliger Schweizer Skirennfahrer.

Er gewann in seiner Laufbahn acht Weltcuprennen und bei den Skiweltmeisterschaften 1991 in Saalbach Bronze in der Abfahrt. Sein erster Abfahrtssieg (7. Dezember 1987 in Val-d’Isère) wies die Besonderheit auf, dass es sich um ein neu angesetztes Rennen handelte. Auch am Vortag hatte er (vor Markus Wasmeier und Peter Müller) geführt, doch gab es wegen schlechter Sichtverhältnisse einen Abbruch.[1]
Beim Riesenslalomtraining am 26. Februar 1988 brach er sich die linke Mittelhand, brauchte aber nicht operiert zu werden.[2]

Im Jahr 1996 beendete er seine Karriere als Skirennfahrer. Seit 2005 organisiert er sportliche Events.

WeltcupsiegeBearbeiten

Datum Ort Land Disziplin
3. März 1985 Furano Japan Super-G
7. Dezember 1987 Val-d’Isère Frankreich Abfahrt
24. Januar 1988 Leukerbad Schweiz Abfahrt
14. Januar 1989 Kitzbühel Österreich Abfahrt
5. Januar 1991 Garmisch-Partenkirchen Deutschland Abfahrt
7. März 1992 Panorama Kanada Abfahrt
14. März 1992 Aspen USA Abfahrt
11. Januar 1993 Garmisch-Partenkirchen Deutschland Abfahrt

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. «Das Schicksal des Daniel Mahrer», Salzburger Nachrichten, vom 7. Dezember 1987, Seite 13.
  2. «Auch Mahrer den Arm gebrochen», Sport Zürich, Nr. 25 vom 29. Februar 1988, Seite 11.