Daniel Kreutzfeldt

dänischer Bahn- und Straßenradrennfahrer

Daniel Kreutzfeldt (* 19. November 1987 in Roskilde) ist ein ehemaliger dänischer Radrennfahrer, der auf Bahn und Straße aktiv war.

Daniel Kreutzfeldt Straßenradsport
Zur Person
Geburtsdatum 19. November 1987
Nation DanemarkDänemark Dänemark
Disziplin Straße
Karriereende 2010
Wichtigste Erfolge
UCI-Bahn-Weltmeisterschaften
2009 Silber – Punktefahren
Letzte Aktualisierung: 1. Juni 2020

Sportliche LaufbahnBearbeiten

2006 und 2007 wurde Daniel Kreuzfeldt gemeinsam mit Alex Rasmussen, Casper Jørgensen und Martin Lollesgaard dänischer Meister in Mannschaftsverfolgung. Bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking belegte er den sechsten Platz im Punktefahren. Im selben Jahr gewann er auf der Straße eine Etappe des Ringerike Grand Prix. 2009 errang er bei den Bahnweltmeisterschaften die Silbermedaille im Punktefahren. Im selben Jahr wurde er dänischer Meister im Mannschaftszeitfahren sowie im Punktefahren und im Scratch. 2010 beendete er seine Radsportlaufbahn.

Sein jüngerer Bruder Christian Kreutzfeldt war ebenfalls Radrennfahrer.

ErfolgeBearbeiten

StraßeBearbeiten

2008
2009
  •   Dänischer Meister – Mannschaftszeitfahren

BahnBearbeiten

2006
2007
2009

TeamsBearbeiten

WeblinksBearbeiten