Hauptmenü öffnen
Daniel Jasinski Leichtathletik

Daniel Jasinski, 2015

Nation DeutschlandDeutschland Deutschland
Geburtstag 5. August 1989 (29 Jahre)
Geburtsort BochumDeutschland
Größe 207 cm
Gewicht 125 kg
Karriere
Disziplin Diskuswurf
Bestleistung 67,16 m (Diskus)
Verein TV Wattenscheid 01
Trainer Mirosław Jasiński
Status aktiv
Medaillenspiegel
Olympische Spiele 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Spiele
0Bronze0 2016 Rio de Jainero 67,05 m
letzte Änderung: 13. August 2016

Daniel Jasinski (* 5. August 1989 in Bochum) ist ein deutscher Diskuswerfer.

2014 wurde er bei den Europameisterschaften in Zürich Siebter. Bei den Weltmeisterschaften 2015 schied er in der Qualifikation aus.

Eine persönliche Bestleistung von 65,98 m stellte er am 10. Mai 2014 in Wiesbaden auf und verbesserte sie an gleicher Stelle am 15. Mai 2016 auf 67,16 m. Diese Weite konnte er mit 67,05 m im Finale des Diskuswurf bei den Olympischen Spielen 2016 bestätigen und gewann damit Bronze. Der Athlet mit polnischen Wurzeln wird von seinem Vater Miroslaw Jasinski trainiert. Für den Gewinn der Bronzemedaille in Rio erhielt er am 1. November 2016 das Silberne Lorbeerblatt.[1]

2017 wurde er mit 62,20 Metern bei den Deutschen Meisterschaften Fünfter.

Daniel Jasinski startet für den TV Wattenscheid 01.

Er ist der Bruder des Basketballspielers Julian Jasinski.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Daniel Jasinski – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Pressemitteilung des Bundespräsidialamtes vom 1. November 2016: Verleihung des Silbernen Lorbeerblattes. Abgerufen am 30. März 2017.