Hauptmenü öffnen

Daniel Colman

US-amerikanischer Pokerspieler
Daniel Colman
Daniel Colman (2014)
Daniel Colman (2014)
  Personenbezogene Informationen  
Geburtsdatum 11. Juli 1990
Geburtsort Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Holden
Nicknames
0
mrGR33N13
riyyc225
Wohnort BrasilienBrasilien Rio de Janeiro
Livepoker-Turniererfolge
Höchstes Preisgeld 15.306.668 $
Gesamtes Preisgeld 28.925.058 $
World Series of Poker
Bracelets 1
Cashes 10
Bestes Main Event 31. (2016)
  Main Event der World Poker Tour  
Titel keine
Cashes 4
  Main Event der PokerStars Championship  
Titel keine
Cashes 1
Letzte Aktualisierung: 4. August 2019

Daniel „Dan“ Alan Colman (* 11. Juli 1990 in Holden, Massachusetts)[1] ist ein professioneller US-amerikanischer Pokerspieler.

Colman hat sich mit Poker bei Live-Turnieren knapp 29 Millionen US-Dollar erspielt.[2] Sein größter Erfolg war der Sieg beim Big One for One Drop der World Series of Poker im Juli 2014.[3]

PersönlichesBearbeiten

Colman stammt aus Holden in Massachusetts. Er lebt in Rio de Janeiro.[4]

PokerkarriereBearbeiten

WerdegangBearbeiten

Colman spielt online unter den Nicknames mrGR33N13 (PokerStars) und riyyc225 (Full Tilt Poker) und hat aus Cash Games einen Profit von knapp 250.000 US-Dollar aufzuweisen.[5][6] Seit 2008 nimmt er auch regelmäßig an renommierten Live-Turnieren teil.[2]

Im September 2010 war Colman erstmals bei einem Event der World Series of Poker (WSOP) im Rio All-Suite Hotel and Casino in Las Vegas erfolgreich und belegte bei der in London ausgetragenen WSOP Europe bei einem Six-Handed-Turnier der Variante No Limit Hold’em den 14. Platz für umgerechnet rund 10.000 Dollar Preisgeld.[7] Im September 2011 cashte er zum ersten Mal beim Main Event der World Poker Tour (WPT) in Atlantic City und erhielt für seinen zehnten Platz mehr als 50.000 Dollar.[8] Im April 2014 gewann Colman das Super High Roller im Rahmen der European Poker Tour (EPT) in Monte-Carlo mit einer Siegprämie von über 1,5 Millionen Euro.[9] Bei der WSOP 2014 belegte Colman den dritten Platz bei der Heads-Up Championship für über 100.000 Dollar[10] und spielte anschließend das Big One for One Drop, das einen Buy-in von einer Million Dollar erforderte. Dort setzte er sich gegen 41 andere Spieler durch und gewann das finale Heads-Up gegen den Kanadier Daniel Negreanu. Dafür erhielt Colman eine Siegprämie von über 15 Millionen Dollar sowie ein Bracelet.[3] Da Colman nach seinem Erfolg keine Reaktion zeigte und sich nicht über das gewonnene Geld zu freuen schien, gab es viel Kritik von den Medien, auf die er rund einen Monat später via Twitter mit den Worten „I am actually 100% certain in who I am.“ antwortete.[11][12] Mitte Juli 2014 erreichte Colman beim ersten im Aria Resort & Casino in Las Vegas ausgetragenen Aria Super High Roller den Finaltisch und beendete das Turnier als Dritter für knapp 800.000 Dollar.[13] Beim Super High Roller der EPT in Barcelona landete er nur einen Monat später auf dem zweiten Platz für knapp 850.000 Euro.[14] Ende August 2014 gewann Colman das Main Event der Seminole Hard Rock Poker Open in Hollywood mit einer Siegprämie von knapp 1,5 Millionen Dollar.[15] Anfang Oktober 2014 entschied er auch das Alpha8 in London für sich und erhielt dafür weitere 950.000 Dollar.[16] Vom Card Player Magazine wurde Colman anschließend mit dem Player of the Year Award 2014 ausgezeichnet.[17] Im Februar 2015 erhielt er bei den American Poker Awards in Beverly Hills ebenfalls die Auszeichnung als Spieler des Jahres 2014, da er über das Jahr hinweg die meisten Punkte im Global Poker Index gesammelt hatte.[18] Ende Juni 2015 wurde Colman Dritter beim High Roller for One Drop der WSOP 2015 und erhielt dafür über 1,5 Millionen Dollar.[19] Anfang Januar 2016 landete er bei der Triton Super High Roller Series auf den Philippinen auf dem sechsten Platz für rund 500.000 Dollar Preisgeld.[20] Bei der ersten Austragung der PokerStars Championship erreichte Colman beim Super-High-Roller-Event im Januar 2017 auf den Bahamas den Finaltisch und beendete das Turnier auf dem dritten Platz für 760.000 Dollar.[21] Im Februar 2017 gewann er auf den Philippinen das Six-Handed-Event der Triton Super High Roller Series für rund 470.000 Dollar.[22] Sein bis dato letztes Preisgeld gewann Colman im Dezember 2017 beim WPT-Main-Event im Hotel Bellagio in Las Vegas.[23]

PreisgeldübersichtBearbeiten

Jahr Preisgeld (in $) Turniersiege
2008 00.023.275
2009 00.00.8155
2010 00.026.132
2011 00.229.344
2012 00.013.293
2013 00.194.000
2014 22.389.481 4
2015 01.854.121
2016 01.301.756
2017 02.885.502 3
gesamt 28.925.058 7

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Is Dan Colman Broke? auf profitingatpoker.com, abgerufen am 8. Juli 2015 (englisch)
  2. a b Daniel Colman in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 23. November 2015 (englisch)
  3. a b 45th World Series of Poker (WSOP) 2014 ($ 1,000,000 No Limit Hold’em – The Big One for One Drop (Event #57)) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 8. Juli 2015 (englisch)
  4. Daniel Colman in der Datenbank des Global Poker Index, abgerufen am 23. November 2015 (englisch)
  5. mrGR33N13 on Pokerstars auf highstakesdb.com, abgerufen am 27. Februar 2017 (englisch)
  6. riyyc225 on Full Tilt Poker auf highstakesdb.com, abgerufen am 27. Februar 2017 (englisch)
  7. 2010 World Series Of Poker – Europe (£ 2,500 + 150 No Limit Hold’em – Six Handed) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 27. Februar 2017 (englisch)
  8. 2011 Borgata Poker Open ($ 3,300 + 200 No Limit Hold’em – Championship Event) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 27. Februar 2017 (englisch)
  9. EPT – 10 – FPS – 4 – Grand Final (€ 98,000 + 2,000 No Limit Hold’em – Super High Roller) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 8. Juli 2015 (englisch)
  10. 45th World Series of Poker (WSOP) 2014 ($ 10,000 No Limit Hold’em – Heads-Up (Event #40)) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 27. Februar 2017 (englisch)
  11. Poker-As freut sich nicht über Sieg-Prämie auf bild.de vom 30. August 2014, abgerufen am 8. Juli 2015
  12. Die widersprüchliche Welt des Daniel Colman auf pokerzeit.com vom 8. Juli 2014, abgerufen am 8. Juli 2015
  13. Aria $100k Super High Roller ($ 100,000 No Limit Hold’em Super High Roller) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 27. Februar 2017 (englisch)
  14. EPT – 11 – ESPT – 5 – Barcelona (€ 48,500 + 1,500 #10 No Limit Hold’em – Super High Roller) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 27. Februar 2017 (englisch)
  15. 2014 Seminole Hard Rock Poker Open ($ 5,300 No Limit Hold’em SHRPO Main Event (#Event 16)) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 27. Februar 2017 (englisch)
  16. WPT Alpha8 – London (£ 60,000 No Limit Texas Hold’em Main Event) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 27. Februar 2017 (englisch)
  17. Daniel Colman Wins 2014 Card Player Player of the Year Award auf cardplayer.com vom 1. Januar 2015, abgerufen am 13. Februar 2016 (englisch)
  18. Schnappschüsse von den American Poker Awards auf pokernews.com vom 4. März 2015, abgerufen am 28. Dezember 2016
  19. 46th World Series of Poker (WSOP) 2015 ($ 111,111 No Limit Hold’em High Roller for One-Drop (Event #58)) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 27. Februar 2017 (englisch)
  20. 2016 World Poker Tour National (WPTN) – Philippines ($ 196,000 + 4,000 No Limit Hold’em Triton Super High Roller Series (Event #3) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 27. Februar 2017 (englisch)
  21. PokerStars Championship Bahamas ($ 98,000 + 2,000 No Limit Hold’em – PokerStars Championship Super High Roller (Event #1)) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 27. Februar 2017 (englisch)
  22. Triton Super High Roller Series 2017 (HK$ 240,000 + 10,000 No Limit Hold’em – Six Max) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 27. Februar 2017 (englisch)
  23. WPT Five Diamond World Poker Classic ($ 10,000 + 400 No Limit Hold’em – WPT Main Event (Event #18)) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 4. August 2019 (englisch)