Hauptmenü öffnen

Daniel Carcillo

kanadischer Eishockeyspieler
KanadaKanada  Daniel Carcillo Eishockeyspieler
Daniel Carcillo
Geburtsdatum 28. Januar 1985
Geburtsort King City, Ontario, Kanada
Größe 180 cm
Gewicht 92 kg
Position Linker Flügel
Schusshand Links
Draft
NHL Entry Draft 2003, 3. Runde, 73. Position
Pittsburgh Penguins
Karrierestationen
2002–2004 Sarnia Sting
2004–2005 Mississauga IceDogs
2005–2007 Wilkes-Barre/Scranton Penguins
2007–2009 Phoenix Coyotes
2009–2011 Philadelphia Flyers
2011–2013 Chicago Blackhawks
2013 Los Angeles Kings
2014 New York Rangers
2014–2015 Chicago Blackhawks

Daniel Carcillo (* 28. Januar 1985 in King City, Ontario) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler italienischer Abstammung[1], der im Verlauf seiner aktiven Karriere zwischen 2002 und 2015 unter anderem 474 Spiele für die Phoenix Coyotes, Philadelphia Flyers, Chicago Blackhawks, Los Angeles Kings und New York Rangers in der National Hockey League auf der Position des linken Flügelstürmers bestritten hat. In Diensten der Chicago Blackhawks gewann Carcillo in den Jahren 2013 und 2015 den Stanley Cup.

KarriereBearbeiten

Daniel Carcillo begann seine Karriere als Eishockeyspieler in der Ontario Hockey League, in der er von 2002 bis 2005 für Sarnia Sting und die Mississauga IceDogs aktiv war. In dieser Zeit wurde er im NHL Entry Draft 2003 in der dritten Runde als insgesamt 73. Spieler von den Pittsburgh Penguins ausgewählt, jedoch spielte er in den Jahren 2005 bis 2007 lediglich für deren Farmteam aus der American Hockey League, die Wilkes-Barre/Scranton Penguins.

Am 27. Februar 2007 wurde Carcillo zusammen mit einem Drittrunden-Wahlrecht Pittsburghs für den NHL Entry Draft 2008 im Tausch für Georges Laraque an die Phoenix Coyotes abgegeben, bei denen er in der Saison 2007/08 in der National Hockey League debütierte. Nach zwei Jahren bei den Coyotes wurde Carcillo im März 2009 zu den Philadelphia Flyers transferiert.

Am 1. Juli 2011 unterzeichnete er einen Kontrakt für ein Jahr bei den Chicago Blackhawks. Im Juli 2013 wurde Carcillo im Austausch für ein Sechstrunden-Wahlrecht im NHL Entry Draft 2015 zu den Los Angeles Kings transferiert, die ihn wiederum Anfang Januar 2014 im Tausch gegen ein Wahlrecht für den Draft 2014 an die New York Rangers abgaben.[2] Sein Vertrag in New York wurde nach Saisonende nicht verlängert, sodass sich Carcillo als Free Agent auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber befand. Im September 2014 unterzeichnete er bei den Pittsburgh Penguins einen tryout contract (dt.: Probevertrag), der es ihm ermöglicht, an der Saisonvorbereitung der Penguins teilzunehmen.[3]

In Pittsburgh konnte sich Carcillo allerdings nicht durchsetzen, sodass er sich im September 2014 den Chicago Blackhawks anschloss und einen Einjahresvertrag unterschrieb. Am Ende der Saison 2014/15 gewann er mit den Blackhawks erneut den Stanley Cup.

Im September 2015 gab Carcillo das Ende seiner aktiven Karriere bekannt. Fortan möchte er Eishockeyprofis bei ihrem Rückzug aus dem professionellen Sportbetrieb unterstützen, da dort auftretende Probleme (beispielsweise Depressionen) seiner Meinung nach von der NHLPA nicht ausreichend beachtet werden. Eine besondere Rolle spielte dabei der Tod seines langjährigen Freundes Steve Montador im Februar 2015, der nach einer Verletzung unter Depressionen und Angstzuständen litt.[4][5]

InternationalBearbeiten

Für Kanada nahm Carcillo an der U18-Junioren-Weltmeisterschaft 2003 teil, bei der er mit seiner Mannschaft Weltmeister wurde.

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

KarrierestatistikBearbeiten

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2002/03 Sarnia Sting OHL 68 29 37 66 157 6 0 4 4 14
2003/04 Sarnia Sting OHL 61 30 29 59 148 4 1 2 3 12
2004/05 Sarnia Sting OHL 12 2 7 9 40
2004/05 Mississauga IceDogs OHL 20 8 10 18 75 5 3 1 4 18
2005/06 Wilkes-Barre/Scranton Penguins AHL 51 11 13 24 311 11 1 0 1 47
2005/06 Wheeling Nailers ECHL 6 3 2 5 32
2006/07 Wilkes-Barre/Scranton Penguins AHL 52 21 9 30 183
2006/07 Phoenix Coyotes NHL 18 4 3 7 74
2007/08 Phoenix Coyotes NHL 57 13 11 24 324
2007/08 San Antonio Rampage AHL 5 2 1 3 16
2008/09 Phoenix Coyotes NHL 54 3 7 10 174
2008/09 Philadelphia Flyers NHL 20 0 4 4 80 5 1 1 2 5
2009/10 Philadelphia Flyers NHL 76 12 10 22 207 17 2 4 6 34
2010/11 Philadelphia Flyers NHL 57 4 2 6 127 11 2 1 3 30
2011/12 Chicago Blackhawks NHL 28 2 9 11 82
2012/13 Chicago Blackhawks NHL 23 2 1 3 11 4 0 1 1 6
2013/14 Los Angeles Kings NHL 26 1 1 2 57
2013/14 New York Rangers NHL 31 3 0 3 43 8 2 0 2 22
2014/15 Chicago Blackhawks NHL 39 4 4 8 54
OHL gesamt 161 69 83 152 420 15 4 7 11 44
AHL gesamt 108 34 23 57 510 11 1 0 1 47
NHL gesamt 429 48 52 100 1233 45 7 7 14 97

InternationalBearbeiten

Vertrat Kanada bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp T V Pkt SM
2003 Kanada U18-WM   7 2 2 4 33
Junioren gesamt 7 2 2 4 33

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

WeblinksBearbeiten

  Commons: Daniel Carcillo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. chicagoradioandmedia.com, WGN-AM To Premiere New Show 'The Bomb Shelter' With Blackhawks' Daniel Carcillo
  2. Daniel Carcillo traded to New York Rangers by Los Angeles Kings. nhl.com, abgerufen am 28. März 2014.
  3. Penguins Sign Forward Daniel Carcillo to a Professional Tryout Contract (englisch, 4. September 2014, abgerufen am 16. September 2014)
  4. Daniel Carcillo: A Bittersweet Day. theplayerstribune.com, 17. September 2015, abgerufen am 17. September 2015 (englisch).
  5. Hemal Jhaveri: Daniel Carcillo opens up about Steve Montador's death: 'I was inconsolable.' usatoday.com, 22. April 2015, abgerufen am 17. September 2015 (englisch).