Hauptmenü öffnen

Damenorden

Orden, die nur von Frauen getragen werden

Als Damenorden bezeichnet man Orden, die für Frauen gestiftet und nur von Frauen getragen werden durften.

Man kann bei Damenorden drei Unterabteilungen unterscheiden: Haus- und Staatsorden für Damen; Orden der adligen Damen-Stifte; Damenkreuze einiger Ritterorden.

Besondere Kennzeichen der Damenorden bis 1918 waren:

  • dass die meisten von ihnen nur eine Klasse hatten und, obwohl oft dem Großkreuz gleichgestellt, keinen Bruststern besaßen;
  • dass sie an einer Damenschleife auf der linken Brust getragen wurden.

Europa kennt folgende Haus- und Staatsorden für Damen:

Inhaltsverzeichnis

DeutschlandBearbeiten

Andere europäische LänderBearbeiten

Außereuropäischen LänderBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Gustav Adolph Ackermann: Ordensbuch sämtlicher in Europa blühender und erloschener Orden und Ehrenzeichen. Rudolph & Dieterici, Annaberg 1855, online.
  • Arnhard Graf Klenau: Europäische Orden ab 1700. VVA u. a., Gütersloh u. a. 1978, ISBN 3-921566-05-3.
  • Roman Freiherr von Procházka: Österreichisches Ordenshandbuch. 4 Bände. 2. neu bearbeitete und wesentlich vermehrte Auflage, Grosse Ausgabe. Klenau, München 1979.