Daemyung Sangmu

südkoreanische Eishockeymannschaft

Daemyung Sangmu war eine von 2012 bis 2018 bestehende Eishockeymannschaft aus Seoul, welche von 2013 bis 2016 in der Asia League Ice Hockey spielte.

Daemyung Sangmu
Größte Erfolge

2013 Koreanischer Pokalsieger

Vereinsinformationen
Geschichte Daemyung Sangmu (2012–2018)
Standort Seoul, Südkorea
Vereinsfarben schwarz, orange, rot
Liga Asia League Ice Hockey
Spielstätte Mokdong Ice Rink
zuletzt 2015/16 8. Platz (Vorrunde)

GeschichteBearbeiten

Daemyung Sangmu repräsentierte als Eishockeymannschaft die Südkoreanischen Streitkräfte, aus denen auch alle Spieler stammten. Die Gründung der Mannschaft erfolgte 2012 im Hinblick auf die Olympischen Winterspiele 2018 im eigenen Land.[1] Alle Spieler leisteten in der aktiven Zeit ihren Wehrdienst ab und konnten nicht in ihren eigenen Mannschaften trainieren und spielen.[2] Sie gehörten zum Teil der südkoreanischen Nationalmannschaft an. Ihre Heimspiele trug die Mannschaft im Mokdong Ice Rink aus.[3]

Zur Saison 2013/14 startete die Mannschaft erstmals in der Asia League Ice Hockey.[1] Nachdem sie in der regulären Spielzeit den zweiten Tabellenplatz hinter den Ōji Eagles aus Japan erreichten, scheiterten Sie im Play-off-Halbfinale am späteren Meister Nippon Paper Cranes.[4] In der folgenden Saison 2014/15 verpasste die Mannschaft deutlich die Play-offs. Auch 2015/16 verpassten sie die Play-offs. Nach der Saison wurde die Mannschaft aus der ALIH zurückgezogen, den Liga-Platz übernahmen zur Saison 2016/17 die Daemyung Killer Whales.

In den folgenden zwei Jahren nahm Sangmu an der nationalen koreanischen Meisterschaft[5][6] teil. Im Frühjahr 2019 wurden mit Ahn Jin-hui und Shin Sang-hoon die letzten beiden Spieler des Teams aus dem Militärdienst entlassen und das Eishockeyprogramm der Streitkräfte eingestellt.[7]

SaisonstatistikBearbeiten

Abkürzungen: Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Overtime, SOS = Siege nach Shootout, U = Unentschieden, SON = Niederlagen nach Shootout, OTN = Niederlagen nach Overtime, N = Niederlagen, ET = Erzielte Tore, GT = Gegentore, Pkt = Punkte

Saison Sp S OTS SOS U SON OTN N ET GT Pkt Platz Playoffs
2013/14 42 22 3 1 3 1 12 156 115 78 2. Platz Halbfinale
2014/15 48 14 3 3 4 0 24 155 199 58 7. Platz nicht qualifiziert
2015/16 48 9 1 2 1 2 33 101 191 36 8. Platz nicht qualifiziert

Bekannte ehemalige SpielerBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Martin Formánek: Sangmu joins Asia League. In: eurohockey.com. 30. August 2013, abgerufen am 18. Juni 2019 (englisch).
  2. Daemyung Sangmu - Hockey in Asia. In: hockeyinasia.hockey. 28. Oktober 2015, abgerufen am 19. Juni 2019 (englisch).
  3. Daemyung Sangmu. In: alhockey.com. Archiviert vom Original am 8. Oktober 2014; abgerufen am 18. Juni 2019 (englisch).
  4. Sangmu at ALIH 2013/14. In: eliteprospects.com. Abgerufen am 18. Juni 2019 (englisch).
  5. World 2016/17 - Korea. In: hokej.sfrp.cz. Abgerufen am 19. Juni 2019 (englisch).
  6. Asia 2017/18. In: hokej.sfrp.cz. Abgerufen am 19. Juni 2019 (englisch).
  7. (Yonhap Feature) One year after Olympics, men's nat'l hockey program at crossroads – Yonhap News Agency. In: en.yna.co.kr. 18. Februar 2019, abgerufen am 19. Juni 2019 (englisch).