Hauptmenü öffnen
DNCE (2017)

DNCE ist eine US-amerikanische Pop-Rock-Band, die 2015 gegründet wurde. Sie besteht aus Joe Jonas, Jack Lawless, Cole Whittle und JinJoo Lee und steht bei Republic Records unter Vertrag. Die Debütsingle Cake by the Ocean wurde am 18. September 2015 veröffentlicht und erreichte Platz 9 der US-Charts.

KarriereBearbeiten

Joe Jonas wurde bekannt als Mitglied der Jonas Brothers, eine Pop-Rock-Band, die mit ihrer Musik und Schauspielerei Erfolg hatte.[1] Die Band veröffentlichte zwischen 2006 und 2009 vier Studioalben, die insgesamt über 17 Millionen Mal verkauft wurden.[2] Nachdem sich die Jonas Brothers als Band auflösten, veröffentlichte Jonas im Jahr 2010 ein Soloalbum, Fastlife.[3] Obwohl die Jonas Brothers 2013 ihr fünftes Studioalbum aufnahmen, wurde dieses nie veröffentlicht.[4]

Jack Lawless traf Jonas erstmals, als dieser bei der Marvelous Party Tour der Jonas Brothers im Jahr 2007 Schlagzeug spielte.[5] Lawless und Jonas freundeten sich an und Lawless trat mit Jonas’ Band bei weiteren Tourneen auf.[6] 2010 wurde Lawless der Schlagzeuger der Band Ocean Grove, welche ihre erste EP 2011 veröffentlichte.[7]

Cole Whittle erlangte Bekanntheit als Bassgitarrist der Band Semi Precious Weapons. Die Band veröffentlichte bis zu ihrem letzten Album im Jahr 2014 drei Studioalben.[8] JinJoo Lee war ebenfalls bereits mit den Jonas Brothers auf Tournee und spielte dabei Gitarre.[9] Sie war von 2010 bis 2011 Mitglied der Band, die mit Cee-Lo Green auf Tournee war, und arbeitete später mit Charli XCX zusammen.

Die Idee, die Band DNCE zu gründen, hatten Jonas und Lawless erstmals, als sie für einige Zeit zusammen wohnten, jedoch wurde sie zunächst nicht realisiert, da beide sehr beschäftigt mit ihren eigenen Projekten waren.[10] 2015 gründeten Jonas, Lawless und Lee offiziell die Band DNCE und begannen kurz darauf, an ihrem ersten Studioalbum zu arbeiten. Obwohl die Aufnahmen bereits begonnen hatten, suchte die Band nach einem vierten Mitglied.[11]

Jonas arbeitete für das erste Album von DNCE mit Justin Tranter, dem Songwriter von Semi Precious Weapons, zusammen. Dadurch lernten sich Jonas und Whittle kennen, freundeten sich an und Whittle wurde kurz darauf das vierte Mitglied der Band. Die Band wählte den Namen DNCE, nachdem sie ein Lied schrieben, welches davon handelt, dass jemand zu betrunken ist, um das Wort „dance“ richtig auszusprechen. Lee fügte später hinzu, dass man, wie der Name der Band zeigt, nicht der perfekte Tänzer sein muss, wenn man tanzen möchte.[12] Die Band hatte mehrere geheime Konzerte in New York, um für ihre erste Tournee und weitere Auftritte zu proben.[13] Im September meldete sich DNCE auf Instagram an, wo Jonas am 10. September die erste Vorschau für die Band veröffentlichte.[14]

Die Band veröffentlichte ihre Debütsingle Cake by the Ocean, die sich in verschiedenen Ländern in den Charts platzieren konnte, am 18. September 2015.[15] Am 23. Oktober 2015 erschien die erste EP der Band, SWAAY.[16] Sie enthielt vier Lieder und erhielt überwiegend positive Kritik.[17] Im November 2015 kündigte die Band eine Tournee mit 14 Konzerten an, die den Titel Greatest Tour Ever trägt.[18] Alle 14 Konzerte der Tournee waren ausverkauft.[11] Die Tournee bekam positive Rückmeldungen und die Band spielte neben den bereits veröffentlichten auch unveröffentlichte Lieder und Cover von Klassikern.[19]

Ende Januar 2016 wirkte DNCE bei Grease: Live mit.[20]

Das erste Studioalbum der Band erschien am 18. November 2016 bei Republic Records. Es heißt schlicht DNCE und enthält drei Titel von der Debüt-EP und elf neue Stücke.

MitgliederBearbeiten

  • Joe Jonas – Gesang (seit 2015)
  • Jack Lawless – Schlagzeug (seit 2015)
  • Cole Whittle – Bassgitarre, Keyboard (seit 2015)
  • JinJoo Lee – Gitarre (seit 2015)

DiskografieBearbeiten

StudioalbenBearbeiten

Jahr Titel Chartplatzierungen[21] Anmerkungen
Deutschland  DE Osterreich  AT Schweiz  CH Vereinigtes Konigreich  UK Vereinigte Staaten  US
2016 DNCE
300! 300! 89
(1 Wo.)
48
(1 Wo.)
17
 Gold

(4 Wo.)
Erstveröffentlichung: 18. November 2016

EPsBearbeiten

Jahr Titel Chartplatzierungen[21] Anmerkungen
Deutschland  DE Osterreich  AT Schweiz  CH Vereinigtes Konigreich  UK Vereinigte Staaten  US
2015 SWAAY
300! 300! 300! 300! 39
(41 Wo.)
Erstveröffentlichung: 23. Oktober 2015

SinglesBearbeiten

Jahr Titel
Album
Chartplatzierungen[21] Anmerkungen
Deutschland  DE Osterreich  AT Schweiz  CH Vereinigtes Konigreich  UK Vereinigte Staaten  US
2015 Cake by the Ocean
SWAAY / DNCE
6
 Platin

(29 Wo.)
5
(29 Wo.)
13
(36 Wo.)
4
 Doppelplatin

(42 Wo.)
9
 Vierfachplatin

(46 Wo.)
Erstveröffentlichung: 18. September 2015
2016 Toothbrush
SWAAY / DNCE
300! 300! 300! 49
 Silber

(11 Wo.)
44
 Platin

(10 Wo.)
Erstveröffentlichung: 17. Mai 2016
Body Moves
DNCE
300! 300! 300! 99
(1 Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 30. September 2016
2017 Kissing Strangers
300! 300! 300! 300! 300!
Erstveröffentlichung: 14. April 2017
feat. Nicki Minaj
2018 Dance
300! 300! 300! 300! 300!
Erstveröffentlichung: 26. Januar 2018

Als Gastmusiker

Auszeichnungen für MusikverkäufeBearbeiten

Goldene Schallplatte

  • Australien  Australien
    • 2016: für die Single Toothbrush
  • Brasilien  Brasilien
    • 2017: für das Album DNCE
  • Kanada  Kanada
    • 2017: für die Single Rock Bottom
  • Mexiko  Mexiko
    • 2016: für das Album DNCE
  • Neuseeland  Neuseeland
    • 2016: für die Single Rock Bottom

Platin-Schallplatte

  • Australien  Australien
    • 2019: für die Single Rock Bottom
  • Belgien  Belgien
    • 2016: für die Single Cake by the Ocean
  • Danemark  Dänemark
    • 2016: für die Single Cake by the Ocean
  • Frankreich  Frankreich
    • 2017: für die Single Cake by the Ocean
  • Italien  Italien
    • 2017: für die Single Kissing Stragners
    • 2019: für die Single Hands Up
  • Niederlande  Niederlande
    • 2016: für die Single Cake by the Ocean

2× Platin-Schallplatte

  • Kanada  Kanada
    • 2016: für die Single Cake by the Ocean
  • Neuseeland  Neuseeland
    • 2016: für die Single Cake by the Ocean
  • Polen  Polen
    • 2016: für die Single Cake by the Ocean
  • Spanien  Spanien
    • 2016: für die Single Cake by the Ocean

3× Platin-Schallplatte

  • Australien  Australien
    • 2017: für die Single Cake by the Ocean
  • Schweden  Schweden
    • 2016: für die Single Cake by the Ocean

4× Platin-Schallplatte

  • Italien  Italien
    • 2017: für die Single Cake by the Ocean

Anmerkung: Auszeichnungen in Ländern aus den Charttabellen bzw. Chartboxen sind in ebendiesen zu finden.

Land/Region   Silber   Gold   Platin Ver­käu­fe Quel­len
Australien  Australien (ARIA) 0! S 1 4 315.000 aria.com.au
Belgien  Belgien (BEA) 0! S 0! G 1 30.000 ultratop.be
Brasilien  Brasilien (PMB) 0! S 1 0! P 20.000 pro-musicabr.org.br
Danemark  Dänemark (IFPI) 0! S 0! G 1 60.000 ifpi.dk
Deutschland  Deutschland (BVMI) 0! S 0! G 1 400.000 musikindustrie.de
Frankreich  Frankreich (SNEP) 0! S 0! G 1 150.000 snepmusique.com
Italien  Italien (FIMI) 0! S 0! G 6 300.000 fimi.it
Kanada  Kanada (MC) 0! S 1 2 200.000 musiccanada.com
Mexiko  Mexiko (AMPROFON) 0! S 1 0! P 30.000 amprofon.com.mx
Neuseeland  Neuseeland (RMNZ) 0! S 1 2 45.000 nztop40.co.nz
Niederlande  Niederlande (NVPI) 0! S 0! G 1 40.000 nvpi.nl
Polen  Polen (ZPAV) 0! S 0! G 2 40.000 bestsellery.zpav.pl
Schweden  Schweden (IFPI) 0! S 0! G 3 120.000 sverigetopplistan.se
Spanien  Spanien (Promusicae) 0! S 0! G 2 80.000 elportaldemusica.es
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten (RIAA) 0! S 1 5 5.500.000 riaa.com
Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich (BPI) 1 0! G 2 1.400.000 bpi.co.uk
Insgesamt 1 6 33

TourneenBearbeiten

  • 2015: Greatest Tour Ever Tour
  • 2016: The Greatest Euro Tour Ever Tour

Als VorgruppeBearbeiten

QuellenBearbeiten

  1. Miranda Cosgrove: Some teen stars are still well-scrubbed, others have gone wild. Daily News. 29. April 2008, abgerufen am 14. April 2016.
  2. Jonas Brothers Leave Disney’s Hollywood Records. Billboard.com. 1. Mai 2012, abgerufen am 14. April 2016.
  3. Nadine Cheung: Joe Jonas Is Working on His Very Own Solo Album. Cambio.com. 20. Mai 2010, abgerufen am 14. April 2016.
  4. J. Niice: Nick Jonas Opens Up About the Jonas Brothers Break Up, Promises to Be at Chicago’s B96 Pepsi Jingle Bash in December. (Memento des Originals vom 3. Februar 2016)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/b96.cbslocal.com b96.cbslocal.com. 30. Oktober 2013, abgerufen am 14. April 2016.
  5. Kelly Boyle: The Jonas Brothers hit Boston. A review of The Jonas Brothers at the Agganis Arena on March 20, 2008. (Memento des Originals vom 29. Januar 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.bostonmusicspotlight.com bostonmusicspotlight.com. 24. März 2008, abgerufen am 14. April 2016.
  6. Ilana Kaplan: Get ready to DNCE. interviewmagazine.com. 23. Oktober 2015, abgerufen am 14. April 2016.
  7. Angela Mastrogiacomo: Ocean Grove Announces Tour Dates with Nick Jonas, Voxhaul Broadcast and Special Guest! infectiousmagazine.com. 12. Oktober 2011, abgerufen am 14. April 2016.
  8. Claire Atkinson: Meet the duo behind pop music’s latest and greatest hits. New York Post. 19. November 2015, abgerufen am 14. April 2016.
  9. Patrick Hosken: Who are the mysterious members of Joe Jonas’ new band DNCE? Get to know the ‘cake’-eaters. MTV.com. 15. September 2015, abgerufen am 14. April 2016.
  10. Nicole Mastrogiannis: INTERVIEW: Who Is DNCE? | Everything You Need To Know. (Memento des Originals vom 5. Januar 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/news.iheart.com iheart.com. 13. Oktober 2015, abgerufen am 14. April 2016.
  11. a b Christian Saad: Interview: DNCE Have a Quirky Chat with Christian About Forming, Touring & Randomness! (Memento des Originals vom 29. Januar 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/997now.cbslocal.com 997now.cbslocal.com. 5. November 2015, abgerufen am 14. April 2016.
  12. Claire Stern: 8 Questions with Joe Jonas’s New Band, DNCE. instyle.com. 16. Oktober 2015, abgerufen am 14. April 2016.
  13. Brittany Spanos: Joe Jonas on New Funk-Pop Party Band DNCE, Second Chances. The ex–Jonas Brother grows up, cuts loose on ‘SWAAY’ EP. Rolling Stone. 23. Oktober 2015, abgerufen am 14. April 2016.
  14. Madeline Roth: Joe Jonas has a new band. The former Jonas Brother just teased his mysterious new band - and we have questions. MTV.com. 11. September 2015, abgerufen am 14. April 2016.
  15. Joe Jonas forms new band. New pop group called DNCE. Toronto Sun. 16. September 2015, abgerufen am 14. April 2016.
  16. Navi Persaud: The CNCE Swaay EP is here: Our review. emptylighthouse.com. 23. Oktober 2015, abgerufen am 14. April 2016.
  17. Kyle Anderson: Swaay by DNCE: EW review. Entertainment Weekly. 23. Oktober 2015, abgerufen am 14. April 2016.
  18. William Beelek: DNCE announce ‘the greatest tour ever, tour’. alterthepress.com. 23. Oktober 2015, abgerufen am 14. April 2016.
  19. Concert review: Let DNCE be your new favorite band. dailytarheel.com. 12. November 2015, abgerufen am 14. April 2016.
  20. Watch Joe Jonas Take the Stage in 'Grease: Live!, billboard.com, 31. Januar 2016
  21. a b c Chartquellen: DE AT CH UK US