DFB-Pokal 1987/88 (Frauen)

8. Austragung des Fußball-Pokalwettbewerbs der Frauen

Der DFB-Pokal der Frauen 1988 wurde vom TSV Siegen gewonnen. Im Finale schlug man den FC Bayern München mit 4:0. Für den TSV war es der dritte Pokalsieg in Folge.

Frauen-DFB-Pokal 1985/86
Pokalsieger TSV Siegen (3. Titel)
Beginn 16. August 1987
Finale 28. Mai 1988
Finalstadion Olympiastadion, Berlin
Frauen-DFB-Pokal 1986/87

Teilnehmer Bearbeiten

Für den DFB-Pokal haben sich folgende Verbandspokalsieger qualifiziert:

Regionalverband Nord Regionalverband West Regionalverband Südwest Regionalverband Süd Berlin

Übersicht Bearbeiten

Die jeweils oben genannte Mannschaft hatte Heimrecht. Fett geschriebene Mannschaften erreichten die nächste Runde.

  Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale
                             
 TSV Siegen 6                  
 Polizei SV Bremen 0  
 TSV Siegen 131
 
   KBC Duisburg 111  
 KBC Duisburg 4
 TuS Binzen 0  
 TSV Siegen 4
   FSV Frankfurt 0  
 Fortuna S. Hannover 1    
 FSV Frankfurt 5  
 FSV Frankfurt 1
 
   VfL Sindelfingen 0  
 Groß Flottbeker SpVgg 0
 VfL Sindelfingen 1  
 TSV Siegen 4
   Bayern München 0
 Husumer FV 1918 0        
 
 Vikt. Jägersburg 6  
 Vikt. Jägersburg 0
 
   Bayern München 4  
 Tennis Borussia Berlin 0
 Bayern München 3  
 Bayern München 1
   Bergisch Gladbach 0  
 SC 07 Bad Neuenahr 2    
 SC Klinge Seckach 3  
 SC Klinge Seckach 0
 
   Bergisch Gladbach 1  
 Bergisch Gladbach 2
 TuS Wörrstadt 0  

1 Sieg in der Verlängerung

Achtelfinale Bearbeiten

Gespielt wurde am 16. August 1987.

Ergebnis
SC 07 Bad Neuenahr 2:3 SC Klinge Seckach
Husumer FV 1918 0:6 FSV Viktoria Jägersburg
Fortuna Sachsenroß Hannover 1:5 FSV Frankfurt
TSV Siegen 6:0 Polizei SV Bremen
KBC Duisburg 4:0 TuS Binzen
SSG 09 Bergisch Gladbach 2:0 TuS Wörrstadt
Groß Flottbeker SpVgg 0:1 VfL Sindelfingen
Tennis Borussia Berlin 0:3 FC Bayern München

Viertelfinale Bearbeiten

Gespielt wurde am 31. Oktober 1987.

Ergebnis
FSV Viktoria Jägersburg 0:4 FC Bayern München
TSV Siegen 3:1 n. V. KBC Duisburg
FSV Frankfurt 1:0 VfL Sindelfingen
SC Klinge Seckach 0:1 SSG 09 Bergisch Gladbach

Halbfinale Bearbeiten

Gespielt wurde am 27. März 1988.

Ergebnis
TSV Siegen 4:0 FSV Frankfurt
FC Bayern München 1:0 SSG 09 Bergisch Gladbach

Finale Bearbeiten

TSV Siegen FC Bayern München
 
28. Mai 1988 in Berlin (Olympiastadion)
Ergebnis: 4:0 (2:0)
Zuschauer: 10.000 (Vorspiel zum Männerfinale)
Schiedsrichter: Alfons Dellwing (Trier)
 


Rosemarie NeuserManuela Kozany, Sissy Raith, Karin SängerHeike Czyganowski, Melitta Thomas (74. Petra Hamm), Silvia Neid, Rike Koekkoek, Birgit WieseBeate Henkel, Michele Cox
Cheftrainer: Gerd Neuser
Natalie FriedrichMarion SteinbrunnerChristine Paul, Dagmar Uebelhör, Petra Sandles – Volz (58. Herchenberger), Kristina Wiest, Roswitha Bindl, Marion Heel (41. Ana Munoz-Perez) – Christiane Schmidt, Stefanie Brozulat
Cheftrainerin: Cornelia Doll
  1:0 Silvia Neid (15.)
  2:0 Silvia Neid (34.)
  3:0 Birgit Wiese (66., Foulelfmeter)
  4:0 Silvia Neid (73.)
  Silvia Raith   Dagmar Uebelhör

Literatur Bearbeiten

  • Hardy Grüne: Enzyklopädie des deutschen Ligafußballs. Band 2: Bundesliga & Co. 1963 bis heute. 1. Liga, 2. Liga, DDR Oberliga. Zahlen, Bilder, Geschichten. AGON Sportverlag, Kassel 1997, ISBN 3-89609-113-1, S. 187.