Hauptmenü öffnen

DFB-Junioren-Vereinspokal 1989/90

deutscher Fußballwettbewerb für männliche A-Jugend-Fußballmannschaften 1989/90

DFB-Junioren-Vereinspokalsieger 1989/90 waren die Stuttgarter Kickers. Im Endspiel im Stuttgarter Waldaustadion siegten die Kickers am 29. Juni 1990 mit 3:1 gegen den Lüneburger SK.

Inhaltsverzeichnis

Teilnehmende MannschaftenBearbeiten

Am Wettbewerb nahmen die Juniorenpokalsieger bzw. dessen Vertreter aus den damaligen 16 Landesverbänden des DFB teil:

Regionalverband Nord Regionalverband West Regionalverband Südwest Regionalverband Süd Berlin

AchtelfinaleBearbeiten

Datum Ergebnis


Gruppe Nord-West:
  Rheydter SV 2:3  TuS Schwachhausen
  VfL Bochum 10:10  SC Viktoria Köln
Di 12.06., 17:45 SC Siemensstadt 0:0 n. V.
(1:3 i. E.)
 SpVgg Blankenese
  Itzehoer SV 0:3  Lüneburger SK
Gruppe Süd-Südwest:
Di 12.06., 19:00 SV Darmstadt 98 0:0 n. V.
(3:4 i. E.)
 FC 08 Villingen
  SV Stuttgarter Kickers 2:1  SpVgg Andernach
  TSV 1860 München 2:2 n. V.
(2:4 i. E.)
 SV Sandhausen
  SV Fraulautern 1:2  VfR Wormatia Worms

ViertelfinaleBearbeiten

Datum Ergebnis


Gruppe Nord-West:
So 17.06. TuS Schwachhausen 0:3  VfL Bochum
So 17.06. SpVgg Blankenese 0:1  Lüneburger SK
Gruppe Süd-Südwest:
So 17.06. FC 08 Villingen 1:2  SV Stuttgarter Kickers
So 17.06. SV Sandhausen 5:1  VfR Wormatia Worms

HalbfinaleBearbeiten

Datum Ergebnis


Gruppe Nord-West:
So 24.06. VfL Bochum 1:1 n. V.
(5:6 i. E.)
 Lüneburger SK
Gruppe Süd-Südwest:
So 24.06. SV Stuttgarter Kickers 5:0  SV Sandhausen

FinaleBearbeiten

Paarung   Stuttgarter Kickers  Lüneburger SK
Ergebnis 3:0 (1:0)
Datum Freitag, 29. Juni 1990 um 18:30 Uhr
Stadion Waldaustadion, Stuttgart
Zuschauer 600
Schiedsrichter Werner Föckler (Weisenheim am Sand)
Tore 1:0 Armin Skibowski (31.)
2:0 Markus Lösch (62.)
3:0 Thomas Ziller (66.)
Stuttgarter Kickers Marc Kukulinus – Stefan Kleyer – Marcus Straubmüller, Oliver StraubeMarkus Lösch, Armin Skibowski, Thomas Ziller  , Dennis Hübner, Tobias Ströbel – Stephan Kolb, Fredi Bobič (79. Gaetano Intemperante)
Trainer: Günter Rommel
Lüneburger SK Hans-Jürgen Schulmann – Sascha Kern – Thomas Cordes, Ebrecht – Rölcke, Walter, Jörn Sieben, Heiko Sieben, Hoffmann – Thomas Lohmann (63. Thomas Baumgarten), Gunner Sellmer (73. Meyer)
Trainer: Thomas Wiebe
Zeitstrafen keine – Baumgarten

EinzelnachweiseBearbeiten

Kicker-Sportmagazin: Jahrgang 1990, Olympia-Verlag GmbH, ISSN 0023-1290