DDR-Meisterschaften im Hallenfaustball 1983/84

Die DDR-Meisterschaften im Hallenfaustball 1983/84 waren die 32. Austragung der DDR-Meisterschaften der Männer und Frauen im Hallenfaustball der DDR der Saison 1983/84. Die Finalturniere fanden am 14. April 1984 in Dresden statt.[1] Die Seriensieger Chemie Weißwasser bei den Frauen und Lokomotive Dresden bei den Männern behaupteten sich erneut und holten seit 1976 jeweils zum achten Mal Gold. Zu den Meisterschaften fanden sich etwa 500 Zuschauer in der Lok-Sporthalle ein.

FrauenBearbeiten

Endstand
Platz Mannschaft
1. Chemie Weißwasser
2. Pentacon Dresden
3. Lok Schwerin
4. Spielgemeinschaft Görlitz

MännerBearbeiten

Endstand
Platz Mannschaft
1. Lok Dresden
2. ISG Hirschfelde
3. Lok „Erich Steinfurth“ Berlin
4. Fortschritt Glauchau

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Günter Herzog: Notizen (Sport). In: Neues Deutschland. 28. März 1984, S. 7, abgerufen am 12. Dezember 2016 (kostenfreier online-Zugang erforderlich).