DDR-Meisterschaften im Hallenfaustball 1956/57

Sportveranstaltung 1956 DDR

Die DDR-Meisterschaften im Hallenfaustball 1956/57 waren die fünfte Austragung der DDR-Meisterschaften der Männer und Frauen im Hallenfaustball der DDR in der Saison 1956/57. Die Meisterschaftsfinalspiele fanden am 9./10. März 1957 in der Magdeburger Hermann-Gieseler-Sporthalle statt.[1]

FrauenBearbeiten

Motor Görlitz
Rotation Dresden
Motor Oberspree Berlin
Einheit Berliner Bär
Turbine Bewag Berlin
Stahl Megu Leipzig
Lok Schwerin
Lok Köthen
Turbine Halle
Einheit Rostock
Empor Barby
Einheit Weimar
Aktivist Staßfurt
Motor Zeiss Jena
Teilnehmer der Frauenliga,
farblich nach Staffeln sortiert

Die Mannschaften waren in drei Staffeln eingeteilt.[2]

Die grün hinterlegte Mannschaften waren für das Meisterschaftsturnier qualifiziert.[1]

Staffel 1
Rotation Dresden Mitte
Motor Görlitz Mitte
Motor Oberspree Berlin
Turbine Bewag Berlin
Einheit Berliner Bär
Staffel 2
Stahl Megu Leipzig
Lok Schwerin
Einheit Rostock
Lok Köthen
Turbine Halle
Staffel 3
Empor Barby
Einheit Weimar
Aktivist Staßfurt
Motor Jena

Die Spieltage waren wie folgt terminiert:[2]

Vorspiele

  • Staffel 1: 16. Dezember 1956 in Großenhain
  • Staffel 2: 30. Dezember 1956 in Köthen
  • Staffel 3: 8. Dezember 1956 in Erfurt

Rückspiele


Finalspiele[3]
  • Empor Barby – Stahl Megu Leipzig 24:20
  • Empor Barby – Motor Görlitz Mitte 23:19
  • Empor Barby – Lok Schwerin 31:18
  • Empor Barby – Einheit Weimar 29:13
  • Empor Barby – Rotation Dresden Mitte 24:15
  • Lok Schwerin – Einheit Weimar 29:15
  • Lok Schwerin – Motor Görlitz Mitte 29:24
  • Lok Schwerin – Stahl Megu Leipzig 28:22
  • Lok Schwerin – Rotation Dresden Mitte 22:19
  • Stahl Megu Leipzig – Rotation Dresden Mitte 32:21
  • Stahl Megu Leipzig – Einheit Weimar 25:21
  • Stahl Megu Leipzig – Motor Görlitz Mitte 27:15
  • Motor Görlitz Mitte – Rotation Dresden Mitte 22:18
  • Motor Görlitz Mitte – Einheit Weimar 23:18
  • Einheit Weimar – Rotation Dresden Mitte 25:20
Platz Mannschaft Punkte
1. BSG Empor Barby 10:0
2. Lok Schwerin 8:2
3. Stahl Megu Leipzig 6:4
4. Motor Görlitz Mitte 4:6
5. Einheit Weimar 2:8
6. Rotation Dresden Mitte 0:10

MännerBearbeiten

Motor
Rochlitz
H.
Fortschritt Zittau
Fortschritt Walddorf
Lok Dresden
Motor Großenhain
W./T./E.
Halle
Empor Rudolstadt
Fortschritt Apolda
Aktivist
Staßfurt
Motor West Erfurt
SM./L.
Leipzig
Empor Barby
Einheit Köpenick
Motor Zwickau
Lok Bitterfeld
Mannschaften der Männeroberliga,
farblich nach Staffeln sortiert

Die Mannschaften waren in drei Staffeln eingeteilt.[2]

Die grün hinterlegte Mannschaften waren für das Meisterschaftsturnier qualifiziert.[1]

Staffel 1
Motor Rochlitz
Aktivist Hirschfelde
Motor Großenhain
Fortschritt Zittau (Süd)
Lok Dresden
Fortschritt Walddorf
Staffel 2
Stahl Megu Leipzig
Empor Barby
Turbine Halle
Lok Bitterfeld
Einheit Halle
Einheit Köpenick
Motor Zwickau (N)[4]
Staffel 3
Wissenschaft Halle
Lok LVB Leipzig
Empor Rudolstadt
Fortschritt Apolda
Aktivist Staßfurt
Motor Erfurt West


Die Spieltage waren wie folgt terminiert:[2]

Vorspiele

  • Staffel 1: 2. Dezember 1956 in Dresden, Lok-Sporthalle
  • Staffel 2: 15./16. Dezember 1956 in Rackwitz
  • Staffel 3: 23. Dezember 1956 in Erfurt

Rückspiele


Finalspiele[3]
  • Lok LVB Leipzig – Empor Barby 27:19
  • Wissenschaft Halle – Stahl Megu Leipzig 30:27
  • Wissenschaft Halle – Empor Barby 47:16
  • Wissenschaft Halle – Aktivist Hirschfelde 36:24
  • Wissenschaft Halle – Lok LVB Leipzig 38:18
  • Wissenschaft Halle – Motor Rochlitz 44:23
  • Empor Barby – Motor Rochlitz 25:25 (10:15)
  • Empor Barby – Aktivist Hirschfelde 33:25
  • Empor Barby – Stahl Megu Leipzig 33:30
  • Motor Rochlitz – Stahl Megu Leipzig 28:26
  • Aktivist Hirschfelde – Motor Rochlitz 37:22
  • Aktivist Hirschfelde – Lok LVB Leipzig 38:25
Platz Mannschaft Punkte
1. HSG Wissenschaft Halle 10:0
2. Empor Barby 5:5
3. Motor Rochlitz 5:5
4. Aktivist Hirschfelde 4:6
5. Stahl Megu Leipzig 4:6
6. Lok LVB Leipzig 2:8

Jeweils aufgrund Punktgleichheit wurden Entscheidungsspiele um Platz 2 und 4 erforderlich:

  • Motor Rochlitz – Empor Barby 22:34
  • Aktivist Hirschfelde – Lok LVB Leipzig 39:22

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Ausschreibung DDR-Hallenmeisterschaften 1956/1957 für Männer und Frauen. In: DFV (Hrsg.): Der Faustball. 2. Jahrgang, Nr. 2, Februar 1957, ISSN 0323-3138, S. 10.
  2. a b c d Spielplan. Hallenoberliga Männer. Hallenliga Frauen. In: DFV (Hrsg.): Der Faustball. 1. Jahrgang, Nr. 7, Dezember 1956, ISSN 0323-3138, S. 4/5.
  3. a b DDR-Hallenmeisterschaften der Männer und Frauen. In: DFV (Hrsg.): Der Faustball. 2. Jahrgang, Nr. 4, April 1957, ISSN 0323-3138, S. 1–3.
  4. Die erste Runde der Hallenserie beendet. In: DFV (Hrsg.): Der Faustball. 2. Jahrgang, Nr. 1, Januar 1957, ISSN 0323-3138, S. 3.