DDR-Einzelmeisterschaft im Schach 1950

erste Austragung der Schachmeisterschaften in der DDR

Die 1. DDR-Einzelmeisterschaft im Schach fand vom 30. Juli bis Mitte[1] August 1950 in Sömmerda statt.

Meisterschaft der HerrenBearbeiten

Erster DDR-Meister wurde der Berliner Rudolf Elstner, der in beiden Teilen der geteilten Stadt aktiv war. Er begann mit 8½ Punkten aus den ersten neun Runden, hatte zeitweise drei Punkte Vorsprung und konnte sich trotz nachlassender Kondition als Sieger ins Ziel retten. Der Spieler Berthold Koch schied nach sechs Runden wegen einer Ischias-Erkrankung aus dem Turnier aus. Seine Ergebnisse sind in nachfolgender Tabelle zwar erwähnt, zählen aber nicht zur Gesamtpunktzahl.

AbschlusstabelleBearbeiten

Teilnehmer 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 ** Punkte
01 Rudolf Elstner 0 1 1 1 ½ 1 1 0 0 1 ½ 1 ½ 1 1 1 11½
02 Wolfgang Pietzsch 1 0 1 0 0 1 1 ½ ½ 1 1 ½ 1 ½ 1 1 (1) 11
03 Hans Platz 0 1 0 1 ½ 0 1 1 0 1 ½ 1 1 1 0 0 (½) 09
04 Albert Zirngibl 0 0 1 ½ 1 0 ½ 1 1 ½ ½ ½ 1 ½ ½ ½ (0) 09
05 Ludwig Herrmann 0 1 0 ½ ½ 1 0 0 ½ 0 1 1 ½ 1 1 1 (0) 09
06 Rolf Schlieder ½ 1 ½ 0 ½ ½ ½ 0 ½ 0 1 ½ 1 ½ ½ 1 0
07 Fritz Nüsken 0 0 1 1 0 ½ 1 ½ ½ 1 0 1 0 0 1 1 (0) 0
08 Klaus Müller 0 0 0 ½ 1 ½ 0 ½ 1 1 ½ 0 ½ 1 1 1 0
09 Hartmut Kauder 1 ½ 0 0 1 1 ½ ½ 1 ½ ½ 0 0 1 0 ½ 08
10 Georg Stein 1 ½ 1 0 ½ ½ ½ 0 0 0 ½ ½ 1 1 1 0 08
11 Hugo Hunte 0 0 0 ½ 1 1 0 0 ½ 1 1 0 ½ ½ 1 ½ 0
12 Arnold Otto ½ 0 ½ ½ 0 0 1 ½ ½ ½ 0 ½ ½ 1 ½ 1 0
13 Kurt Krause 0 ½ 0 ½ 0 ½ 0 1 1 ½ 1 ½ ½ 0 1 0 (1) 07
14 Erich Burkhardt ½ 0 0 0 ½ 0 1 ½ 1 0 ½ ½ ½ 1 ½ ½ 07
15 Otto Ruppe 0 ½ 0 ½ 0 ½ 1 0 0 0 ½ 0 1 0 ½ 1 0
16 Bruno Ullrich 0 0 1 ½ 0 ½ 0 0 1 0 0 ½ 0 ½ ½ 1 0
17 Wilhelm Grosser 0 0 1 ½ 0 0 0 0 ½ 1 ½ 0 1 ½ 0 0 05
** Berthold Koch 0 ½ 1 1 1 0

Meisterschaft der DamenBearbeiten

Der Titel bei der ersten DDR-Meisterschaft wurde zwischen den beiden punktgleichen Spielerinnen Edith Keller und Gertrud Nüsken geteilt. Frau Nüsken hatte zwei Jahre zuvor die Ostzonen-Meisterschaft gewonnen. Die Meisterin der Ostzone von 1949 Mira Kremer holte Bronze. Top-Favoritin Edith Keller war gesundheitlich gehandicapt und gab daher ihre letzte Partie gegen Gertrud Nüsken kampflos ab. Ein zunächst in der Fachpresse angekündigter Stichkampf fand offenbar nicht statt.

AbschlusstabelleBearbeiten

Teilnehmer 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 Punkte
1/2 Edith Keller 1 ½ 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 ½ 1 1 15
1/2 Gertrud Nüsken + 1 0 0 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 15
03 Mira Kremer 0 0 ½ 1 ½ ½ 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 13½
04 Mimi Hörning ½ 1 ½ 1 0 1 1 1 0 1 ½ 1 0 1 ½ 1 1 12
05 Gerda Kupka 0 1 0 0 0 0 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 12
06 Margarete Kleinschmidt 0 0 ½ 1 1 0 ½ ½ ½ 1 1 1 1 ½ 1 1 1 11½
07 Martha Daunke 0 0 ½ 0 1 1 1 1 1 0 0 1 ½ 1 1 1 1 11
08 Elfriede Paschke 0 0 0 0 0 ½ 0 ½ 1 1 1 1 1 1 1 0 1 09
09 Fränze Janetzko 0 0 0 0 0 ½ 0 ½ 1 1 1 0 1 1 1 1 1 09
10 Friedel Ulrich 0 0 0 1 0 ½ 0 0 0 1 1 ½ 0 1 1 0 1 07
11 Klara Zbikowski 0 0 0 0 0 0 1 0 0 0 1 1 1 0 1 1 1 07
12 Elfriede Funke 0 0 0 ½ 0 0 1 0 0 0 0 0 1 1 1 ½ 1 06
13 Luise Roskosch 0 0 0 0 0 0 0 0 1 ½ 0 1 1 0 1 1 0 0
14 Anni Überscher 0 0 0 1 0 0 ½ 0 0 1 0 0 0 0 0 1 1 0
15 G. Gahbler 0 0 0 0 0 ½ 0 0 0 0 1 0 1 1 0 1 0 0
16 H. Klawun ½ 0 0 ½ 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1 1 1 0 04
17 L. Schulte 0 0 0 0 0 0 0 1 0 1 0 ½ 0 0 0 0 1 0
18 W. Krämer 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1 0 1 1 0 03

JugendmeisterschaftenBearbeiten

Altersklasse männlich weiblich
Jugend Reinhart Fuchs (Berlin)

AnmerkungenBearbeiten

  1. Die Quellen widersprechen sich beim abschließenden Datum.

QuellenBearbeiten