Dýrafjarðargöng

Tunnel in Island

Die Dýrafjarðargöng sind ein Straßentunnel, der in den Westfjorden von Island gebaut wird.

Dýrafjarðargöng
Nutzung Straßentunnel
Verkehrsverbindung Vestfjarðavegur S60
Ort Þingeyri
Länge 5601 m
Anzahl der Röhren 1
Bau
Baubeginn 2017
Betrieb
Betreiber Vegagerðin
Freigabe 25. Oktober 2020
Lage
Dýrafjarðargöng (Island)
Südportal im Borgarfjörður
Südportal im Borgarfjörður
Nordportal im Dýrafjörður → Þingeyri
Nordportal im Dýrafjörður → Þingeyri
Koordinaten
Südportal im Borgarfjörður 65° 47′ 14″ N, 23° 12′ 20″ W
Nordportal im DýrafjörðurÞingeyri 65° 50′ 4″ N, 23° 13′ 55″ W

Er soll die Verkehrsverbindung zwischen dem Borgarfjörður im Arnarfjörður im Süden und dem Dýrafjörður im Norden verbessern. Der jetzige Verlauf des Vestfjarðavegurs S60 über die Hrafnseyrarheiði steigt bis auf eine Höhe von 552 m[1] an. Die Schneehöhe soll hier schon einmal 22 m[2] erreicht haben.

Der Vestfjarðavegur soll von Süden kommend im Borgarfjörður in den 5.601 m langen Tunnel geführt werden. Davon werden 5.301 m durch den Berg gegraben, durch Lawinenschutztunnel an beiden Portalen ergibt sich die zusätzliche Länge. Der südliche Tunneleingang liegt auf 35 m über Meeresspiegel. Die Fahrbahn steigt mit 1,5 % bis auf 90 m an um mit dem gleichen Gefälle auf 67 m Höhe im Norden weiter östlich im Dýrafjörður zu enden. Hier gibt es keine reguläre Straße mehr, seitdem der Weg um den inneren Fjord mit einem Damm und einer Brücke abgekürzt wurde. Zusätzlich zum Tunnel sollen 8,1 km Straße neu gebaut werden. Durch diesen Neubau wird der Vestfjarðarvegur um 27,4 km verkürzt.

In der Tunnelplanung Islands aus dem Jahr 2000[3] gab es noch eine westliche Alternative: Der Tunnel wäre zwar nur 2.000 m lang, aber die Portale lägen schneegefährdet auf 290 m und 360 m über dem Meeresspiegel. Am 14. September 2017[4] wurde feierlich die erste Sprengung ausgelöst. Im Juni 2018[5] sind 2.646,7 m (49,9 %) des Tunnels gegraben. Am 15. Oktober 2018 wurde die erste Sprengung[6] auf der Dýrafjörðurseite ausgelöst. Der Durchstoß erfolgte am 17. April 2019[7].

Am Sonntag, den 25. Oktober 2020 wurde die Dýrafjarðargöng vom Verkehrsminister Sigurður Ingi Jóhannsson unter coronabedingt aus Reykjavík förmlich eröffnet.[8] Der Teil vom Vestfjarðavegur, der durch den Tunnel abgelöst wird, wurde zum großen Teil zum Hrafnseyrarvegur 626 mit einer neuen Straßennummer. Der Verlauf am Ufer des Dýrafjörðurs heißt jetzt Þingeyrarvegur S622. Diese Nummer hat auch der Svalvogavegur, der bis in das inzwischen verlassene Lokinhamradalur führt.

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Hæð nokkurra vega yfir sjó 22.12.2010. Abgerufen am 13. Januar 2020 (isländisch).
  2. Der Schneepflugfahrer von der Hrafnseyraheiði. Abgerufen am 5. April 2019.
  3. Jarðgangaáætlun. (PDF) Abgerufen am 1. Juli 2016 (isländisch).
  4. Hátíðarsprenging Dýrafjarðarganga. Abgerufen am 16. September 2017 (isländisch).
  5. Búið að grafa helming ganganna. Abgerufen am 18. Juni 2018 (isländisch).
  6. Slegið í gegn í Dýrafjarðargöngum. Abgerufen am 19. April 2019 (isländisch).
  7. Byrja að sprengja í Dýrafirði. Abgerufen am 15. Oktober 2018 (isländisch).
  8. Göngin opin fyrir umferð. Abgerufen am 25. Oktober 2020 (isländisch).