Déjà Vu (Giorgio-Moroder-Lied)

Lied von Giorgio Moroder

Déjà Vu ist ein Lied des italienischen Musikproduzenten Giorgio Moroder mit Gesang der australischen Sängerin Sia. Das Lied ist die dritte Single von Moroders gleichnamigem Album. Es wurde am 17. April 2015 veröffentlicht.[1]

Déjà Vu
Giorgio Moroder feat. Sia
Veröffentlichung 17. April 2015
Länge 3:20
Genre(s) Synth Pop
Text Sia Furler
Musik Giorgio Moroder, Sia Furler
Label Sony Music
Album Déjà Vu

EntstehungsgeschichteBearbeiten

Giorgio Moroder komponierte das Lied zunächst alleine und sandte die fertige Komposition an Sia, Sie ergänzte die Topline, also das Zusammenspiel zwischen Gesangsmelodie und Songtext und schrieb auch die kompletten Lyrics zum Song. Anschließend nahm sie ihn auf und kümmerte sich auch um die Overdubs.[2] Musikalisch versuchte Moroder auf dem Track elektronische Musik mit dem alten Disco-Sound zu kombinieren.[3]

Nach 74 Is the New 24 (2014) und Right Here, Right Now (2015) ist Déjà Vu die dritte Singleauskopplung aus dem gleichnamigen Album von Moroder. Zusammen mit den beiden anderen Songs war es auch einer der drei Songs, die bei der Vorbestellung des Albums direkt heruntergeladen werden konnte. Das Album selbst erschien am 17. Juni 2015, also zwei Monate nach der Single.[4]

MusikvideoBearbeiten

Unter der Regie von Alexandra Dahlström[5] folgt das Musikvideo einem jungen Mann (gespielt von Drew Lipson), der ein Hotel besucht und mehrfach auf Sia-Lookalikes trifft,[6] die entweder liebevoll und liebenswürdig oder manipulativ und böse auf den Mann sind, der aber keinen Unterschied zwischen den Doppelgängerinnen erkennen kann. Moroder selbst tritt als Limousinen-Fahrer auf, der dem jungen Mann den Tipp gibt, nicht selbst auf die Frauen zuzugehen, sondern eher vor ihnen fliehen soll.[7] Des Weiteren ist er auch als DJ zu sehen.[8] Sia selbst ist in dem Clip im Übrigen nicht zu sehen, ihre originale Perücke dagegen schon.[9] Ein Teaser für das Video wurde am 30. April veröffentlicht, die offizielle Video-Premiere fand am 5. Mai 2015 statt.[10]

TitellisteBearbeiten

Download – Single[1]
  1. „Déjà Vu“ – 3:20
Download – Remixe
  1. „Déjà Vu“ (Thin White Duke Remix) – 5:23
  2. „Déjà Vu“ (Benny Benassi Club Remix) – 4:50
  3. „Déjà Vu“ (Felix Jaehn Club Remix) – 5:37
  4. „Déjà Vu“ (Salute Remix) – 3:42

VeröffentlichungenBearbeiten

Land Datum Label
Weltweit[11] 17. April 2015
  • Giorgio Moroder Music LLC
  • RCA
Italien[12] 15. Mai 2015
USA[13] 19. Mai 2015 RCA
Weltweit[14][15][16] 19. Juni 2015
  • Giorgio Moroder Music LLC
  • RCA

Titel in anderen SprachenBearbeiten

Sprache Interpret Datum
Russisch Grey Wiese (APPolonovGang)[17] 24.11.2018

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Déjà Vu – Giorgio Moroder. In: iTunes. Abgerufen am 29. April 2015.
  2. What do Britney, Charlie XCX, and Sia have in common? The beats of Giorgio Moroder. In: Digital Trends. 16. Juni 2015, abgerufen am 2. März 2019 (englisch).
  3. Read an Interview with Legendary Disco Maestro Giorgio Moroder - Beat Magazine. In: thebeatjuice.com. 15. Juni 2018, abgerufen am 2. März 2019.
  4. News Team: Giorgio Moroder reveals Sia collaboration as he details first album for 30 years 'Déjà Vu'. In: NME.com. 17. April 2015, abgerufen am 2. März 2019 (amerikanisches Englisch).
  5. Giorgio Moroder releases video for Sia-featuring 'Déjà Vu'. Abgerufen am 7. Februar 2019 (englisch).
  6. Jon Blistein, Jon Blistein: Watch Giorgio Moroder Dole Out Advice in 'Deja Vu' Video. In: Rolling Stone. 5. Mai 2015, abgerufen am 7. Februar 2019 (amerikanisches Englisch).
  7. Jocelyn Vena: Watch Giorgio Moroder & Sia's Doppelganger-filled 'Deja Vu' Video. In: Billboard.com. 6. Mai 2015, abgerufen am 2. März 2019.
  8. Naomi Webster-Grundl: Alter und Schönheit: Giorgio Moroder und Sia veröffentlichen Video »Déjà vu«. In: Spex Magazin. 6. Mai 2015, abgerufen am 2. März 2019 (deutsch).
  9. Annette Schimanski: Giorgio Moroder zeigt Clip zu Titeltrack seines Albums „DEJA VU“ mit Sia. In: Musikexpress.de. 5. Mai 2015, abgerufen am 2. März 2019 (deutsch).
  10. Giorgio Moroder and Sia Share "Déjà Vu" Video. Abgerufen am 7. Februar 2019 (englisch).
  11. Déjà vu | Giorgio Moroder. Abgerufen am 30. April 2015.
  12. Giorgio Moroder Deja Vu (feat Sia). Abgerufen am 27. Juni 2015.
  13. Dance/EDM Future Releases. Abgerufen am 20. April 2015.
  14. https://itunes.apple.com/us/artist/giorgio-moroder/id286681
  15. https://itunes.apple.com/gb/album/deja-vu-remixes-feat.-sia-ep/id1002156785
  16. https://itunes.apple.com/au/album/deja-vu-remixes-feat.-sia-ep/id1002156785
  17. Дежавю - Single by #AppolonovGang. Abgerufen am 6. Februar 2019 (amerikanisches Englisch).

WeblinksBearbeiten