Czechoslovakian International

Badmintonwettbewerb

Die Czechoslovakian International oder Internationalen Meisterschaften der ČSSR waren ein hochrangiges offenes Turnier im Badminton. Sie fanden von 1972 bis 1992 im jährlichen Rhythmus ununterbrochen statt. Badmintonspieler aus dem Ostblock hatten hier vor 1989 eine der wenigen Gelegenheiten, sich mit der europäischen Spitze zu messen. Bis Mitte der 80er Jahre fand das Turnier in der Spoje-Halle in Prag statt. Das Turnier ging 1993 nahtlos in die Czech International über.

Die SiegerBearbeiten

Saison Herreneinzel Dameneinzel Herrendoppel Damendoppel Mixed
1972 Deutschland Demokratische Republik 1949  Edgar Michalowski Deutschland Demokratische Republik 1949  Monika Thiere Deutschland Bundesrepublik  Siegfried Betz
Deutschland Bundesrepublik  Franz Beinvogl
Deutschland Demokratische Republik 1949  Monika Thiere
Deutschland Demokratische Republik 1949  Angela Michalowski
Deutschland Demokratische Republik 1949  Roland Riese
Deutschland Demokratische Republik 1949  Monika Thiere
1973 Deutschland Demokratische Republik 1949  Erfried Michalowsky
Deutschland Demokratische Republik 1949  Angela Michalowski
1974 Deutschland Bundesrepublik  Michael Schnaase Deutschland Demokratische Republik 1949  Monika Cassens Deutschland Demokratische Republik 1949  Monika Cassens
Deutschland Demokratische Republik 1949  Astrit Schreiber
Deutschland Bundesrepublik  Franz Beinvogl
Deutschland Bundesrepublik  Anke Betz
1975 Deutschland Demokratische Republik 1949  Edgar Michalowski Deutschland Bundesrepublik  Gerd Kattau
Deutschland Bundesrepublik  Joachim Schulz
Deutschland Demokratische Republik 1949  Monika Cassens
Deutschland Demokratische Republik 1949  Angela Michalowski
Deutschland Demokratische Republik 1949  Edgar Michalowski
Deutschland Demokratische Republik 1949  Monika Cassens
1976 Deutschland Bundesrepublik  Michael Schnaase Danemark  Inge Borgstrøm Deutschland Bundesrepublik  Wolfgang Bochow
Deutschland Bundesrepublik  Roland Maywald
Deutschland Bundesrepublik  Wolfgang Bochow
Deutschland Bundesrepublik  Marieluise Zizmann
1977 Schweden  Willy Nilsson England  Michael Wilks
England  Peter Bullivant
Niederlande  Rob Ridder
Niederlande  Marjan Ridder
1978 Deutschland Bundesrepublik  Michael Schnaase Deutschland Demokratische Republik 1949  Monika Cassens England  Eddy Sutton
England  Alan Connor
Deutschland Bundesrepublik  Karl-Heinz Zwiebler
Deutschland Bundesrepublik  Eva-Maria Zwiebler
1979 Danemark  Steen Fladberg Danemark  Kirsten Larsen Danemark  Steen Fladberg
Danemark  Jens Peter Nierhoff
England  Sally Leadbeater
England  Gillian Clark
Danemark  Kenneth Larsen
Danemark  Charlotte Pilgaard
1980 Danemark  Michael Kjeldsen Danemark  Rikke V. Sørensen Danemark  Jan Hammergaard-Hansen
Danemark  Jens Peter Nierhoff
England  Kathleen Redhead
England  Gillian Clark
Deutschland Demokratische Republik 1949  Edgar Michalowski
Deutschland Demokratische Republik 1949  Monika Cassens
1981 Schweden  Ulf Johansson England  Diane Simpson England  Gerry Asquith
England  Duncan Bridge
England  Diane Simpson
England  Catharine Troke
1982 England  Steve Butler England  Catharine Troke England  Steve Butler
England  Nigel Tier
Sowjetunion  Swetlana Beljassowa
Deutschland Demokratische Republik 1949  Petra Michalowsky
Sowjetunion  Anatoliy Skripko
Sowjetunion  Swetlana Beljassowa
1983 Tschechoslowakei  Michal Malý Deutschland Demokratische Republik 1949  Monika Cassens Danemark  Torben Kjær
Danemark  Stephen Lunde
Deutschland Demokratische Republik 1949  Monika Cassens
Deutschland Demokratische Republik 1949  Petra Michalowsky
Deutschland Demokratische Republik 1949  Erfried Michalowsky
Deutschland Demokratische Republik 1949  Monika Cassens
1984 Danemark  Kim Brodersen Danemark  Charlotte Hattens Danemark  Kim Brodersen
Danemark  Claus Thomsen
Sowjetunion  Tatyana Litvinenko
Sowjetunion  Viktoria Pron
Deutschland Demokratische Republik 1949  Erfried Michalowsky
Deutschland Demokratische Republik 1949  Petra Michalowsky
1985 Danemark  Poul-Erik Høyer Larsen Danemark  Grete Mogensen Danemark  Poul-Erik Høyer Larsen
Danemark  Peter Buch
Danemark  Grete Mogensen
Danemark  Hanne Adsbøl
Danemark  Peter Buch
Danemark  Hanne Adsbøl
1986 Sowjetunion  Andrey Antropov Schweden  Catharina Andersson Tschechoslowakei  Michal Malý
Tschechoslowakei  Karel Lakomý
Sowjetunion  Lila Galjamova
Sowjetunion  Elena Rybkina
Sowjetunion  Andrey Antropov
Sowjetunion  Elena Rybkina
1987 Tschechoslowakei  Michal Malý Polen  Bożena Siemieniec Osterreich  Heinz Fischer
Osterreich  Klaus Fischer
Deutschland Demokratische Republik 1949  Monika Cassens
Deutschland Demokratische Republik 1949  Petra Michalowsky
Deutschland Demokratische Republik 1949  Thomas Mundt
Deutschland Demokratische Republik 1949  Monika Cassens
1988 Osterreich  Klaus Fischer Sowjetunion  Elena Rybkina Deutschland Bundesrepublik  Stephan Kuhl
Deutschland Bundesrepublik  Robert Neumann
Deutschland Demokratische Republik 1949  Kai Abraham
Deutschland Demokratische Republik 1949  Petra Michalowsky
1989 Tschechoslowakei  Tomasz Mendrek Sowjetunion  Viktoria Pron Osterreich  Harald Koch
Osterreich  Heimo Götschl
Sowjetunion  Tatyana Litvinenko
Sowjetunion  Viktoria Pron
Deutschland Demokratische Republik 1949  Thomas Mundt
Deutschland Demokratische Republik 1949  Petra Michalowsky
1990 Danemark  Thomas Stuer-Lauridsen Danemark  Camilla Martin Danemark  Thomas Stuer-Lauridsen
Danemark  Christian Jakobsen
Danemark  Trine Johansson
Danemark  Marlene Thomsen
Danemark  Christian Jakobsen
Danemark  Marlene Thomsen
1991 Finnland  Robert Liljequist Sowjetunion  Irina Serova Deutschland  Markus Keck
Deutschland  Michael Helber
Deutschland  Andrea Findhammer
Deutschland  Anne-Katrin Seid
Sowjetunion  Vladislav Druzchenko
Sowjetunion  Marina Yakusheva
1992 Tschechoslowakei  Tomasz Mendrek England  Steffan Pandya
England  Anthony Bush
England  Tanya Groves
England  Joanne Davies
Osterreich  Heinz Fischer
Osterreich  Irina Serova

WeblinksBearbeiten