Cyrix Cx486DX2

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Cyrix Cx486DX2
Cyrix 486 dx2 66mhz 2007 03 27.jpg
Cyrix Cx486DX2
Produktion: 1993? bis ?
Produzent: Cyrix, IBM, ST Microelectronics und Texas Instruments
Prozessortakt: 40 MHz bis 80 MHz
FSB-Takt: 20 MHz bis 40 MHz
L1-Cachegröße: 8 KiB
Befehlssatz: x86
Sockel: Sockel 3
Name des Prozessorkerns: M7

Der Cx486DX2 war ein Mikroprozessor der 80486-Generation der Firma Cyrix (Cx486) und in etwa vergleichbar mit dem Intel i486DX2. Wie dieser besaß er eine interne Taktverdoppelung, war damit der direkte Nachfolger des Cx486DX.

Wie bei Cyrix üblich, wurde der Cx486DX2 auch als IBM Blue Lightning 486DX2, SGS-Thomson ST486DX2 und Texas Instruments TI486DX4 verkauft. Diese Prozessoren unterschieden sich aber bis auf die Bezeichnung nicht voneinander. In Bezug auf die Verkaufsnamen ist der Cx486DX2 zusammen mit dem Cx486DX4 mit ihren jeweils fünf Namen Spitzenreiter bei Cyrix.

ModelldatenBearbeiten

  • Codename: M7
  • Verkauft als: Cyrix Cx486DX2, IBM Blue Lightning 486DX2, SGS-Thomson ST486DX2 & Texas Instruments TI486DX2
  • L1-Cache: 8 KiB (unified)
  • L2-Cache: abhängig vom verwendeten Mainboard bzw. Chipsatz
  • Sockel 3 mit einem Front Side Bus von 20 bis 40 MHz
  • Betriebsspannung (VCore):
    • 5,0 V
    • 4,0 V
    • 3,6 V
    • 3,54 V
    • 3,45 V
    • 3,3 V
  • Erscheinungsdatum: 1993
  • Gehäuse: PGA-168 und SQFP-208
  • Fertigungstechnik: 0,65 µm
  • Die-Größe: ? mm² bei 1,1 Millionen Transistoren
  • Taktraten: 40, 50, 66 und 80 MHz

Siehe auchBearbeiten