Hauptmenü öffnen

Cyril Dumoulin

französischer Handballtorwart
Cyril Dumoulin (2014)

Cyril Dumoulin (* 2. Februar 1984 in Rillieux-la-Pape) ist ein französischer Handballtorwart.

Der 1,99 Meter große und 104 Kilogramm schwere Torhüter stand seit 2000 bei Chambéry Savoie HB unter Vertrag. Zuvor spielte er bei Bourgoin-Jallieu. 2001 gewann er die französische Meisterschaft und 2002 den Ligapokal. Mit Chambéry spielte er im EHF-Pokal (2007/2008), in der EHF Champions League (2001/2002, 2003/2004, 2006/2007, 2008/2009, 2009/2010) und im Europapokal der Pokalsieger (2002/2003, 2005/2006)[1]. Ab der Saison 2014/15 hütete er das Tor von Fenix Toulouse Handball[2]. Im Sommer 2016 war sein Wechsel zum HBC Nantes vorgesehen, jedoch schloss sich Dumoulin schon im April 2016 vorzeitig dem HBC Nantes an, nachdem sich der etatmäßige Torwart Gorazd Škof verletzte.[3][4] Mit Nantes gewann er 2017 den französischen Pokal.

Cyril Dumoulin steht im Aufgebot der französischen Nationalmannschaft; er debütierte in der A-Nationalmannschaft am 21. Juni 2009 in einem Länderspiel gegen die lettische Auswahl. Mit dem französischen Nationalteam gewann er die Handball-Europameisterschaft 2014 sowie die Bronzemedaille bei der Weltmeisterschaft 2019. Bislang absolvierte er 78 Länderspiele für Frankreich.[5]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten