Crucita

Siedlung in Ecuador

Crucita ist eine Kleinstadt und eine Parroquia rural („ländliches Kirchspiel“) im Kanton Portoviejo der ecuadorianischen Provinz Manabí. Die Parroquia besitzt eine Fläche von 62,28 km². Die Einwohnerzahl lag im Jahr 2010 bei 14.050. Crucita war ursprünglich eine Caserío in der Parroquia Charapotó im Kanton Sucre. Am 24. Juni 1978 wurde die Parroquia gegründet und in den Kanton Portoviejo überführt.

Parroquia Crucita

Lage der Parroquia im Kanton Portoviejo
Basisdaten
Staat Ecuador
Provinz Manabí
Kanton PortoviejoVorlage:Infobox Verwaltungseinheit/Wartung/Sonstiges
Fläche 62,3 km²
Einwohner 14.050 (2010)
Dichte 226 Einwohner pro km²
Gründung 24. Juni 1978
ISO 3166-2 EC-M
Webauftritt www.gadcrucita.gob.ec (es)

LageBearbeiten

Die Parroquia Crucita liegt an der Pazifikküste 22 km nordnordwestlich der Provinzhauptstadt Portoviejo. Das Verwaltungsgebiet besitzt einen etwa 15 km langen Küstenabschnitt. Im Norden und im Nordosten wird das Gebiet vom Río Portoviejo begrenzt.

Die Parroquia Crucita grenzt im Nordosten an die Parroquia Charapotó (Kanton Sucre), im Osten an den Kanton Rocafuerte, im Südosten an Portoviejo sowie im Süden an den Kanton Jaramijó.

WirtschaftBearbeiten

Crucita verfügt über Sandstrände und ist ein beliebtes Touristenziel.

WeblinksBearbeiten

Commons: Crucita – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien