Hauptmenü öffnen

Courgis ist eine Gemeinde im französischen Département Yonne (Region Bourgogne-Franche-Comté) in der Nähe von Auxerre und Pontigny. Die Gemeinde hat 260 Einwohner (Stand 1. Januar 2016), verfügt über eine Grundfläche von 10,04 km² und liegt auf einer Höhe von 169 Metern über dem Meer. Courgis liegt nur unweit von Chablis entfernt.

Courgis
Wappen von Courgis
Courgis (Frankreich)
Courgis
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département Yonne
Arrondissement Auxerre
Kanton Chablis
Gemeindeverband Chablis Villages et Terroirs
Koordinaten 47° 46′ N, 3° 45′ OKoordinaten: 47° 46′ N, 3° 45′ O
Höhe 169–339 m
Fläche 10,04 km2
Einwohner 260 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 26 Einw./km2
Postleitzahl 89800
INSEE-Code

Das Weinbaugebiet Chablis

Wirtschaft und InfrastrukturBearbeiten

Courgis ist ein vorwiegend durch die Landwirtschaft (Weinbau und Obstbau) geprägtes Dorf. Viele Erwerbstätige sind deshalb Wegpendler, die in den größeren Ortschaften der Umgebung ihrer Arbeit nachgehen.

Weinbau bei CourgisBearbeiten

Siehe auch den Hauptartikel Chablis (Weinbaugebiet).

Das Chablis ist das nördlichste Weinbaugebiet in Burgund. Auf den Kalksteinhängen wird ausschließlich Chardonnay angebaut. Die Rebfläche verteilt sich auf Courgis und 19 angrenzende Gemeinden. Die Winzer haben auch das Recht, die regionalen Herkunftsbezeichnungen Bourgogne, Bourgogne Aligoté, Bourgogne Passetoutgrain, Bourgogne Grand Ordinaire sowie Crémant de Bourgogne zu nutzen.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Mit 260 Einwohnern (1. Januar 2016) gehört Courgis zu den kleinen Gemeinden des Départements Yonne. Nachdem die Einwohnerzahl in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts abgenommen hat, wurde seit Anfang der 1980er Jahre wieder eine Stabilisierung der Einwohnerzahl verzeichnet.

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006
Einwohner 253 270 237 252 253 252 255

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Die Pfarrkirche mit Wandmalereien in Bezug auf die Geschichte Dit des trois morts et des trois vifs.

PersönlichkeitenBearbeiten

  • Nicolas Edme Restif de la Bretonne verbrachte hier einige Jahre seiner Jugend und erhielt in Courgis zwischen 1748 und 1750 seine Ausbildung durch zwei seiner Halbbrüder.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Courgis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien