Hauptmenü öffnen
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres sollte auf der Diskussionsseite angegeben sein. Bitte hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Corps Consulaire (Abkürzung CC, frz. für Konsularisches Korps) ist die Bezeichnung für alle konsularischen Mitarbeiter eines Staates.

Abzugrenzen ist der Begriff vom Ausdruck Corps Diplomatique (Abkürzung CD, frz. für Diplomatisches Korps), der die Diplomaten einer Botschaft umfasst.

Inhaltsverzeichnis

Kfz-KennzeichenBearbeiten

 
KFZ-Kennzeichen des Corps Consulaire

DeutschlandBearbeiten

In Deutschland werden Fahrzeuge im Dienste konsularischer Einrichtungen durch ovale Aufkleber mit den Buchstaben CC (Corps consulaire) kenntlich gemacht. Konsulatsfahrzeuge werden mit dem Zulassungsbezirk sowie einer Zahl zwischen 900 und 999 sowie 9000 und 9999 gekennzeichnet. Zurzeit sind in Deutschland ca. 4.000 Fahrzeuge mit diplomatischen Sonderkennungen zugelassen, davon 2.830 in Berlin.

Honorarkonsuln führen hingegen ein gewöhnliches Zivilkennzeichen, dürfen aber ebenso die Kennzeichnung durch das CC-Zusatzschild an ihrem Fahrzeug anbringen.

ÖsterreichBearbeiten

In Österreich sind die Fahrzeugkennzeichen für Angehörige des Konsularischen Corps folgendermaßen aufgebaut: Zuerst steht ein Buchstabe, der das Bundesland anzeigt, in dem sich die betreffende konsularische Vertretung befindet:

BBurgenland
GSteiermark (eigentlich ST, jedoch wird hier G für Graz verwendet)
KKärnten
NNiederösterreich
OOberösterreich
SSalzburg
TTirol
VVorarlberg
WWien

Danach folgt ein weiterer Buchstabe, der den konsularischen Status anzeigt: K (Konsul), danach ein Bindestrich und letztlich eine fortlaufend durchgezählte Zahl.

Beispiele:

GK-1 für einen Konsul in der Steiermark

SchweizBearbeiten

In der Schweiz tragen Fahrzeuge von Angehörigen des Konsularischen Corps ein vom Standort-Kanton des Konsulats ausgegebenes Kontrollschild nach dem Muster:

CC, in weißer Schrift in einem grünen Feld, gefolgt vom Kantonskürzel und zwei Zahlen, wovon die zweite Zahl den Entsendestaat kennzeichnet und die erste Zahl eine Laufnummer für die Fahrzeuge dieses Staates darstellt.

Weitere LänderBearbeiten