Hauptmenü öffnen
LogoCopaSudamericana .jpg

Die Copa Sudamericana 2007 war die 6. Ausspielung des zweitwichtigsten südamerikanischen Fußballwettbewerbs für Vereinsmannschaften, der aufgrund des Sponsorings des Automobilherstellers Nissan auch unter der Bezeichnung „Copa Nissan Sudamericana“ firmierte. In dieser sechsten Saison nahmen wieder insgesamt 34 Mannschaften teil. Darunter 30 Teams aus den 10 Mitgliedsverbänden der CONMEBOL und diesmal 4 Teams aus dem Bereich der CONCACAF. Dies waren Titelverteidiger CF Pachuca, Club América und Deportivo Guadalajara aus Mexiko und D.C. United aus den USA. Der Wettbewerb wurde wie gehabt in der zweiten Jahreshälfte ausgespielt. Er begann am 31. Juli 2007 mit den Ausscheidungsrunden in Chile und Bolivien und endete am 5. Dezember 2007 mit dem Finalrückspiel in Avellaneda.

ModusBearbeiten

Im Vergleich zum Vorjahr gab es nur geringe Änderungen am Austragungsmodus. In den regionalen Ausscheidungsrunden (außer Argentinien und Brasilien) spielten die Klubs eines Landes nicht mehr gegeneinander, sondern gegen den Klub des jeweils anderen Landes. Für das Achtelfinale qualifizierten sich wie gehabt die jeweiligen Sieger. Weitere sechs Mannschaften waren direkt für das Achtelfinale qualifiziert. Dies waren zwei Teams aus Argentinien und die vier Teams aus dem Bereich der CONCACAF. Ab dem Achtelfinale wurde wie bisher im reinen K.-o.-System mit Hin- und Rückspiel gespielt. Bei Punkt- und Torgleichheit galt die Auswärtstorregel. War auch die Zahl der auswärts erzielten Tore gleich, folgte im Anschluss an das Rückspiel unmittelbar ein Elfmeterschießen. Diese Regelung galt auch für das Finale.

Ausscheidung ArgentinienBearbeiten

Die Hinspiele fanden am 8. und 14. August, die Rückspiele am 5. und 6. September 2007 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
CA Lanús 3:2  Estudiantes de La Plata 2:0 1:2
Arsenal de Sarandí 4:1  CA San Lorenzo de Almagro 1:1 3:0

Argentiniens Vertreter für das Achtelfinale waren, neben den bereits gesetzten Klubs Boca Juniors und CA River Plate, somit CA Lanús und Arsenal de Sarandí.

Ausscheidung BrasilienBearbeiten

Die Hinspiele fanden am 15., 16. und 22. August, die Rückspiele am 23. und 22. August sowie am 12. September 2007 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Figueirense FC (a)3:3(a)  FC São Paulo 2:2 1:1
Goiás EC 2:1  Cruzeiro Belo Horizonte 2:0 0:1
Athletico Paranaense Paranaense 2:6  CR Vasco da Gama 2:4 0:2
Botafogo FR 5:2  Corinthians São Paulo 3:1 2:1

Brasiliens Vertreter für das Achtelfinale waren somit der FC São Paulo, Goiás EC, CR Vasco da Gama und Botafogo Rio de Janeiro.

Ausscheidung Chile / BolivienBearbeiten

1. RundeBearbeiten

Die Hinspiele fanden am 31. Juli und 2. August, die Rückspiele am 7. und 9. August 2007 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Audax Italiano La Florida Chile  3:1 Bolivien  Club Jorge Wilstermann 2:0 1:1
Real Potosí Bolivien  2:4 Chile  CSD Colo-Colo 1:1 1:3

2. RundeBearbeiten

Das Hinspiel fand am 28. August, das Rückspiel am 4. September 2007 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
CSD Colo-Colo Chile  (a)1:1(a) Chile  Audax Italiano La Florida 0:0 1:1

Für das Achtelfinale qualifizierte sich CSD Colo-Colo Santiago aus Chile.

Ausscheidung Ecuador / VenezuelaBearbeiten

1. RundeBearbeiten

Die Hinspiele fanden am 1. und 16., die Rückspiele am 21. und 28. August 2007 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
CD Olmedo Ecuador  3:1 Venezuela  Zamora FC 1:0 2:1
Carabobo FC Venezuela  0:5 Ecuador  CD El Nacional 0:1 0:4

2. RundeBearbeiten

Das Hinspiel fand am 4., das Rückspiel am 11. September 2007 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
CD El Nacional Ecuador  3:0 Ecuador  CD Olmedo 2:0 1:0

Für das Achtelfinale qualifizierte sich CD El Nacional Quito aus Ecuador.

Ausscheidung Kolumbien / PeruBearbeiten

1. RundeBearbeiten

Die Hinspiele fanden am 2. und 9., die Rückspiele am 23. und 30. August 2007 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
CD Los Millonarios Kolumbien  1:1
(5:4 i. E.)
Peru  Coronel Bolognesi FC 0:1 1:0
Universitario de Deportes Peru  0:2 Kolumbien  Atlético Nacional 0:1 0:1

2. RundeBearbeiten

Das Hinspiel fand am 5., das Rückspiel am 13. September 2007 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Atlético Nacional Kolumbien  2:3 Kolumbien  CD Los Millonarios 2:3 0:0

Für das Achtelfinale qualifizierte sich der Millonarios FC aus Kolumbien.

Ausscheidung Paraguay / UruguayBearbeiten

1. RundeBearbeiten

Die Hinspiele fanden am 1. und 7., die Rückspiele am 15. und 21. August 2007 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Tacuary FC Paraguay 1990  2:2
(4:1 i. E.)
Uruguay  Danubio FC 1:1 1:1
Defensor Sporting Club Uruguay  4:3 Paraguay 1990  Club Libertad 2:1 2:2

2. RundeBearbeiten

Das Hinspiel fand am 30. August, das Rückspiel am 13. September 2007 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Tacuary FC Paraguay 1990  1:4 Uruguay  Defensor Sporting Club 1:1 0:3

Für das Achtelfinale qualifizierte sich der Defensor Sporting Club aus Uruguay.

AchtelfinaleBearbeiten

Teilnehmer waren die zehn Sieger der regionalen Ausscheidungen und folgende sechs Mannschaften die durch ein Freilos automatisch qualifiziert waren:
Argentinien  Boca Juniors
Argentinien  CA River Plate
Mexiko  CF Pachuca (Titelverteidiger)
Mexiko  Club América
Mexiko  Deportivo Guadalajara
Vereinigte Staaten  D.C. United

Die Hinspiele fanden vom 19. bis 26. September, die Rückspiele vom 26. September bis 4. Oktober 2007 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
CA Lanús Argentinien  2:3 Brasilien  CR Vasco da Gama 2:0 0:3
Boca Juniors Argentinien  (a)2:2(a) Brasilien  FC São Paulo 2:1 0:1
Goiás EC Brasilien  3:4 Argentinien  Arsenal de Sarandí 2:3 1:1
Botafogo FR Brasilien  3:4 Argentinien  CA River Plate 1:0 2:4
Defensor Sporting Club Uruguay  3:2 Ecuador  CD El Nacional 3:0 0:2
CF Pachuca Mexiko  3:4 Mexiko  Club América 1:4 2:0
CD Los Millonarios Kolumbien  2:2
(7:6 i. E.)
Chile  CSD Colo-Colo 1:1 1:1
D.C. United Vereinigte Staaten  (a)2:2(a) Mexiko  Deportivo Guadalajara 2:1 0:1

ViertelfinaleBearbeiten

Die Hinspiele fanden vom 10. und 25. Oktober, die Rückspiele am 24., 25. und 30. Oktober 2007 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Club América Mexiko  2:1 Brasilien  CR Vasco da Gama 2:0 0:1
FC São Paulo Brasilien  0:3 Kolumbien  CD Los Millonarios 0:1 0:2
Arsenal de Sarandí Argentinien  3:1 Mexiko  Deportivo Guadalajara 0:0 3:1
Defensor Sporting Club Uruguay  (a)2:2(a) Argentinien  CA River Plate 2:2 0:0

HalbfinaleBearbeiten

Die Hinspiele fanden am 7. und 8., die Rückspiele am 13. und 14. November 2007 statt.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
CD Los Millonarios Kolumbien  2:5 Mexiko  Club América 2:3 0:2
CA River Plate Argentinien  0:0
(2:4 i. E.)
Argentinien  Arsenal de Sarandí 0:0 0:0

FinaleBearbeiten

HinspielBearbeiten

Club América Arsenal de Sarandí
 
30. November 2007 in Mexiko-Stadt (Aztekenstadion)
Ergebnis: 2:3 (1:1)
Zuschauer: 100.000
Schiedsrichter: Ricardo Grance (Paraguay 1990  Paraguay)
 


Guillermo OchoaJosé Antonio Castro González, Óscar Rojas, Duilio Davino (C) , Ricardo RojasAlejandro Argüello, Juan Carlos Silva (71. Juan Mosqueda), Germán Villa (85. Enrique Esqueda), Federico InsúaHernán López, Salvador Cabañas
Trainer: Daniel Brailovsky (Argentinien  Argentinien)
Mario CuencaJavier Gandolfi, Jossimar Mosquera, Aníbal Matellán, Cristian DíazDiego Villar (74. Pablo Garnier), Andrés San Martín, Carlos Casteglione (C) , Javier YacuzziAlejandro Gómez (82. Israel Damonte), José Calderón (86. Leonardo Biagini)
Trainer: Gustavo Alfaro
  1:0 Salvador Cabañas (6.)

  2:1 Alejandro Argüello (55.)

  1:1 Aníbal Matellán (32.)

  2:2 Alejandro Gómez (57.)
  2:3 Alejandro Gómez (66.)
  José Antonio Castro González (32.), Germán Villa (42.)   Jossimar Mosquera (54.), Alejandro Gómez (?.), Javier Gandolfi (76.), Mario Cuenca (90.)
  Carlos Casteglione (80.)

RückspielBearbeiten

Arsenal de Sarandí[1] Club América
 
5. Dezember 2007 in Avellaneda (Estadio Presidente Perón)
Ergebnis: 1:2 (0:1)
Zuschauer: 30.000
Schiedsrichter: Óscar Ruiz (Kolumbien  Kolumbien)
 


Mario CuencaJavier Gandolfi (C) , Jossimar Mosquera, Aníbal Matellán, Cristian DíazDiego Villar (69. Martín Andrizzi), Andrés San Martín, Israel Damonte (86. Santiago Raymonda), Javier Yacuzzi (65. Leonardo Biagini) – Alejandro Gómez, José Calderón
Trainer: Gustavo Alfaro
Guillermo OchoaJosé Antonio Castro González, Óscar Rojas (86. Lucas Castromán), Duilio Davino (C) , Ricardo RojasAlejandro Argüello, Juan Carlos Silva, Germán Villa, Federico InsúaHernán López (76. Ismael Rodríguez), Salvador Cabañas
Trainer: Daniel Brailovsky (Argentinien  Argentinien)


  1:2 Martín Andrizzi (83.)
  0:1 Christian Díaz (18., Eigentor)
  0:2 Juan Carlos Silva (62.)
  Diego Villar (58.), Javier Yacuzzi (60.), Andrés San Martín (78.)   Hernán López (21.), Duilio Davino (28.), Germán Villa (36.), Oscar Rojas (58.), Juan Carlos Silva (63.)
  Duilio Davino (90.), Lucas Castromán (90.)
  1. Nach Hin- und Rückspiel stand es 4:4. Arsenal gewann jedoch aufgrund der Auswärtstorregel, die auch im Finale galt.

Beste TorschützenBearbeiten

Rang Spieler Klub Tore
1 Kolumbianer  Ricardo Ciciliano CD Los Millonarios 6
2 Uruguayer  Hernán Rodrigo López Club América 5
Ecuadorianer  Ebelio Ordóñez CD El Nacional 5
4 Paraguayer  Salvador Cabañas Club América 4
Uruguayer  Carlos María Morales Defensor Sporting Club 4
Uruguayer  Diego de Souza Defensor Sporting Club 4
Brasilianer  Paulo Baier Goiás EC 4
Kolumbianer  Rodrigo Archubi CA River Plate 4

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten