Copa Libertadores Femenina 2012

Die Copa Libertadores Femenina 2012 war die vierte Austragung des einzigen internationalen Frauenfußballwettbewerbes Südamerikas. Am Turnier nahmen zwölf Klubs aus allen zehn Landesverbänden des südamerikanischen Kontinentalfußballverbandes CONMEBOL teil. Nach elf Tagen ging das Team des chilenischen Vereins CSD Colo-Colo als Sieger hervor. Damit sicherte sich erstmals keine brasilianische Mannschaft den Pokal. Als beste Spielerin des Turnieres wurde Karen Araya, die Mannschaftskapitänin des siegreichen Klubs, ausgezeichnet.

Copa Libertadores Femenina 2012
Logo der Copa Libertadores Femenina 2012
Pokalsieger ChileChile CSD Colo-Colo (1. Titel)
Beginn 15. November 2012
Finale 25. November 2012
Finalstadion Estádio Municipal Severino Cândido Carneiro, Vitória de Santo Antão
Mannschaften 12
Spiele 22
Tore 94  (ø 4,27 pro Spiel)
Torschützenkönig Cristiane (São José EC)
Copa Libertadores Femenina 2011

Am 28. September 2012 gab die CONMEBOL bekannt, dass das Turnier im brasilianischen Bundesstaat Pernambuco stattfinden wird. Als Austragungsorte wurden Recife mit dem Estádio Eládio de Barros Carvalho, Caruaru mit dem Estádio Luiz José de Lacerda sowie Vitória de Santo Antão mit dem Estádio Municipal Severino Cândido Carneiro festgelegt.

Teilnehmende MannschaftenBearbeiten

Land Verein Qualifikationsgrund
Argentinien  Argentinien Boca Juniors Sieger des nationalen Copa Libertadores-Playoff 2011
Bolivien  Bolivien Universidad de Santa Cruz Meister 2012
Brasilien  Brasilien Foz Cataratas FC Sieger der Copa do Brasil 2011
São José EC Titelverteidiger
Acadêmica Vitória Gastgeber-Team aus Pernambuco
Chile  Chile CSD Colo-Colo Meister 2011
Kolumbien  Kolumbien CD Formas Íntimas Sieger der nationalen Copa Prelibertadores 2012
Ecuador  Ecuador Deportivo Quito Meister 2011
Paraguay 1990  Paraguay Universidad Autónoma de Asunción Meister 2011
Peru  Peru JC Sport Girls Meister 2012
Uruguay  Uruguay Nacional Montevideo Meister 2011
Venezuela  Venezuela FC Caracas Meister 2012

GruppenphaseBearbeiten

Der Modus wurde im Vergleich zu 2011 unverändert gelassen. Die zwölf Teams wurden drei Vierer-Gruppen zugeordnet; die entsprechende Auslosung erfolgte am 9. Oktober 2012 im Hauptsitz der Federación Pernambucana de Fútbol. Für das Halbfinale qualifizierten sich die jeweiligen Gruppensieger sowie der beste Zweitplatzierte. Bei Punktgleichheit in der Gruppenphase war die Tordifferenz für das Weiterkommen maßgebend, dann die Anzahl der erzielten Tore und schließlich das Ergebnis der betreffenden Mannschaften in ihrem Spiel gegeneinander. Sollte danach immer noch Ausgeglichenheit bestehen, oblag es den Organisatoren zu entscheiden, wie weiter zu verfahren gewesen wäre. Wären zwei Teams nach einem Aufeinandertreffen am letzten Gruppenspieltag punktgleich gewesen, hätte ein dem Spiel angehängtes Elfmeterschießen die Entscheidung gebracht.

Sämtliche Partien des Turnieres wurden – anders als bei der Herren-Ausgabe – ohne Rückspiele ausgetragen.

Gruppe ABearbeiten

Sämtliche Partien der Gruppe A wurden in Recife ausgespielt.

Team Sp. S U N Tore Punkte
1. Brasilien  Foz Cataratas FC 3 3 0 0 12:04 9
2. Ecuador  SD Quito 3 2 0 1 07:07 6
3. Kolumbien  CD Formas Íntimas 3 1 0 2 08:06 3
4. Bolivien  Universidad de Santa Cruz 3 0 0 3 04:14 0
15. November 2012
SD Quito 2:1 CD Formas Íntimas
Foz Cataratas FC 5:1 Universidad de Santa Cruz
18. November 2012
SD Quito 4:2 Universidad de Santa Cruz
Foz Cataratas FC 3:2 CD Formas Íntimas
21. November 2012
Foz Cataratas FC 4:1 SD Quito
Universidad de Santa Cruz 1:5 CD Formas Íntimas

Gruppe BBearbeiten

Sämtliche Partien der Gruppe B wurden in Caruaru ausgespielt.

Team Sp. S U N Tore Punkte
1. Brasilien  São José EC 3 2 1 0 10:01 7
2. Argentinien  Boca Juniors 3 2 1 0 07:04 7
3. Venezuela  FC Caracas 3 1 0 2 03:03 3
4. Uruguay  Nacional Montevideo 3 0 0 3 02:14 0
16. November 2012
Boca Juniors 2:1 FC Caracas
São José EC 8:0 Nacional Montevideo
19. November 2012
Boca Juniors 4:2 Nacional Montevideo
São José EC 1:0 FC Caracas
21. November 2012
São José EC 1:1 Boca Juniors
Nacional Montevideo 0:2 FC Caracas

Gruppe CBearbeiten

Sämtliche Partien der Gruppe C wurden in Vitória de Santo Antão ausgespielt.

Team Sp. S U N Tore Punkte
1. Brasilien  Acadêmica Vitória 3 2 1 0 13:01 7
2. Chile  CSD Colo-Colo 3 2 1 0 14:03 7
3. Paraguay 1990  Universidad Autónoma de Asunción 3 1 0 2 03:07 3
4. Peru  JC Sport Girls 3 0 0 3 01:20 0
17. November 2012
JC Sport Girls 0:2 Universidad Autónoma de Asunción
Acadêmica Vitória 1:1 CSD Colo-Colo
19. November 2012
JC Sport Girls 1:10 CSD Colo-Colo
Acadêmica Vitória 4:0 Universidad Autónoma de Asunción
21. November 2012
Acadêmica Vitória 8:0 JC Sport Girls
CSD Colo-Colo 3:1 Universidad Autónoma de Asunción

FinalrundeBearbeiten

Die Halbfinalspiele wurden am 23. und das Spiel um den dritten Platz sowie das Finale am 25. November 2012 ausgetragen. Spielort aller vier Partien war Vitória de Santo Antão. Das Finale wird im untenstehenden Info-Kasten eingehender beschrieben.

HalbfinaleBearbeiten

Ergebnis
Foz Cataratas FC Brasilien  1:1
(4:3 i. E.)
Brasilien  São José EC
Acadêmica Vitória Brasilien  3:4 Chile  CSD Colo-Colo

Spiel um Platz 3Bearbeiten

Ergebnis
São José EC Brasilien  1:0 Brasilien  Acadêmica Vitória

FinaleBearbeiten

Foz Cataratas FC CSD Colo-Colo
 
25. November 2012 in Vitória de Santo Antão (Estádio Municipal Severino Cândido Carneiro)
Ergebnis: 0:0 n. V., 2:4 i. E.
Schiedsrichter: Silvia Reyes (Peru  Peru)
 


Elfmeterschießen

  Nenê

  1:2 Bruna Benites

  2:3 Andressa Alves

  Rilany
  0:1 Claudia Soto

  0:2 Francisca Lara

  1:3 Karen Araya

  2:4 Gloria Villamayor

Beste TorschützinnenBearbeiten

Rang Spielerin Klub Tore
1 Brasilianerin  Cristiane São José EC 7
2 Brasilianerin  Daiane Moretti Foz Cataratas FC 6
3 Brasilianerin  Chú Acadêmica Vitória 5
Brasilianerin  Thaisinha Acadêmica Vitória 5
4 Brasilianerin  Andressa Alves Foz Cataratas FC 4
Chilenin  Yusmery Ascanio CSD Colo-Colo 4

WeblinksBearbeiten