Hauptmenü öffnen

Cookin’ with the Miles Davis Quintet

Album von Miles Davis
Cookin’ with the Miles Davis Quintet
Studioalbum von Miles Davis

Veröffent-
lichung(en)

1957

Aufnahme

1956

Label(s) Prestige Records

Format(e)

CD, LP

Genre(s)

Jazz, Hard Bop

Titel (Anzahl)

4

Laufzeit

33:30

Besetzung

Produktion

Bob Weinstock/Rudy Van Gelder

Studio(s)

Van Gelder Studio, Hackensack (New Jersey)

Chronologie
’Round About Midnight
(1957)
Cookin’ with the Miles Davis Quintet Bags’ Groove
(1957)

Cookin’ with the Miles Davis Quintet ist ein Jazz-Album, das im Oktober 1956 vom Miles Davis Quintet aufgezeichnet und von Prestige Records im darauffolgenden Jahr veröffentlicht wurde. Es ist das erste von vier Alben, das aus den legendär gewordenen Aufnahme-Sessions vom 11. Mai und 26. Oktober des Jahres 1956 resultierte. Damit erfüllte der Trompeter, der bereits zum Major-Label Columbia Records gewechselt war, seinen Vertrag bei Prestige.

Inhaltsverzeichnis

HintergrundBearbeiten

Die Stücke des Albums gehörten zum festen Repertoire der Gruppe.[1] Das Konzept der Sitzungen war, dieses Live-Repertoire in Studiosessions aufzuzeichnen.[2] In den beiden Studio-Sessions nannte Miles Davis die Stücke, die gespielt werden sollten, so, wie es für ein Live-Programm in einem Club wäre, es gab jeweils nur einen Take.[1] Insgesamt wurden 24 Stücke aufgenommen, die restlichen Stücke wurden auf drei weiteren Alben veröffentlicht.

Auf den Albumtitel angesprochen sagte Davis:

“After all, that's what we did—came in and cooked.”

„Schließlich ist es das, was wir getan haben – wir kamen rein und kochten.“[1]

Weitere VeröffentlichungenBearbeiten

Das Album wurde ursprünglich in den USA im Jahr 1987 auf CD veröffentlicht. Zuletzt wurde es von Rudy Van Gelder, dem Tonmeister der Originalsitzungen, im Jahr 2006 für Prestige Records remastered.

RezeptionBearbeiten

Lindsay Planer bewertete das Album bei Allmusic mit viereinhalb von fünf Sternen und schrieb:

“Davis' pure-toned solos and the conversational banter that occurs with Coltrane, and later Garland during When the Lights Are Low, resound as some of these musicians' finest moments.”

„Davis rein klingende Soli und die interaktiven Neckereien, die mit Coltrane und später mit Garland bei When the Lights are Low stattfinden, erklingen als einige der allerfeinsten Momente dieser Musiker.“[2]

TitellisteBearbeiten

  1. My Funny Valentine (Richard Rodgers)- 5:59
  2. Blues By Five (Red Garland).[2]- 9:59
  3. Airegin (Sonny Rollins)- 4:24
  4. Tune Up / When Lights Are Low (Miles Davis / Benny Carter)- 13:08

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Prestige 7094 - Cookin' with the Miles Davis Quintet. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 11. April 2013; abgerufen am 28. Dezember 2013.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.plosin.com
  2. a b c Review des Albums bei allmusic.com. Abgerufen am 28. Dezember 2013.